Der Tod von Chinx erschüttert gerade die Hiphop-Welt. Meek Mill reagierte sowohl auf Twitter als auch Instagram auf die Ermordung des Rappers aus New York.

Meek sagt unter anderem, dass er seinen Freunden stets rate, aus der Hood zu kommen. Koste es was es wolle. Es lohne sich einfach nicht, das Risiko einzugehen, früh zu sterben. Menschen, die versuchen würden zu gewinnen, würden dort zur Zielscheibe werden. 

Er habe Liebe für die Leute aus dem Viertel, aber er stimme nicht mehr mit den Regeln überein, die dort gelten würden:

"Den Großteil davon halte ich für dumm. Ich habe dazugelernt und es hat nichts damit zu tun, dass ich Geld habe"

Solchen Sh** zu sehen führe dazu, dass sein Herz kalt werde. Das äußere sich dann auch an seinem Verhalten gegenüber seinen eigenen Leuten. 

"Ruhe in Frieden Chinx, wir werden dich verdammt vermissen!!!", so Meek Mill abschließend.

Er postete zudem auch noch einige wütende Statements auf Twitter, die in die gleiche Richtung gehen:

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Jay-Z & Meek Mill wollen die Super-Bowl-Performance von Travis Scott verhindern

Jay-Z & Meek Mill wollen die Super-Bowl-Performance von Travis Scott verhindern

Von Michael Rubach am 23.12.2018 - 18:28

Eines der größten Sportevents auf dem Globus ist der Super Bowl. Wer beim Finale der American-Football-Profiliga (NFL) auftreten darf, der gehört zu den Stars dieser Welt. Bis zu 150 Millionen Menschen schauen sich das Duell der beiden besten Teams der Saison jedes Jahr an.

Die Halbzeit-Performance ist ein fester Bestandteil der pompösen Football-Show. Im Februar 2019 soll die Band Maroon 5 die Pause füllen. Inzwischen ist auch bekannt, welcher Act wohl ebenso performen wird. Laut Medienberichten handelt es sich um Travis Scott. Jay-Z und Meek Mill sind mit dieser Entscheidung scheinbar überhaupt nicht einverstanden.

Was Jay-Z gegen den Auftritt hat

Wie das Branchenblatt Variety schreibt, plant Jay-Z seinem Kollegen die Performance auszureden. Hova steht der NFL äußert kritisch gegenüber. Speziell der Umgang mit Colin Kaepernick missfällt Jay-Z. Zur Erinnerung: Colin Kaepernick ist der Spieler, der sich bei der amerikanischen Nationalhymne nicht erhob, sondern niederkniete.

Mit dieser Haltung wollte der damalige Quarterback der San Francisco 49ers gegen Rassismus und Polizeigewalt demonstrieren. Er wurde schnell zur Symbolfigur des Widerstands gegen die Politik des aktuellen US-Präsidenten und ultranationalen Kräften. Den Wert der Marke Colin Kaepernick machte sich auch schon Sportartikelhersteller Nike zu Nutze und startete eine vielbeachtete Werbekampagne.

Zu seinem eigentlichen Beruf als Footballspieler konnte Kaepernick aber bis heute nicht zurückkehren. Die amerikanische Profiliga hat ihn mehr oder minder ausFgeschlossen. Jay-Z möchte offenbar verhindern, dass ein Künstler wie Travis Scott sich nun von der NFL einspannen lässt.

Immer automatisch die neusten Artikel zu Travis Scott, Meek Mill und Jay-Z bekommen! Abonniere jetzt unseren kostenlosen täglichen US-Rap-Newsletter!

Was Meek Mill zu sagen hat

Meek Mill feierte kürzlich mit seinem Album "Championships" ein fulminantes Comeback. Nach seiner Zeit im Gefängnis bezieht er auch immer öfter politisch Stellung. In einer Reihe von Tweets hinterfragte er offen den vermeintlichen Move von Travis.

Meek Mill on Twitter

For what???? https://t.co/oTZ4PsDqcD

Aus Meek Mills Sicht braucht La Flame die Bühne des Super Bowls überhaupt nicht. Travis Scott sei gegenwärtig dermaßen "on fire", dass der Super Bowl mehr von ihm profitieren würde als umgekehrt. Meek Mill wünscht sich, dass Travis der sicherlich üppigen Gage und der Aussicht auf hunderte Millionen Zuschauer widerstehen kann. Er möchte seinen Ratschlag außerdem ausdrücklich nicht als Diss verstanden wissen.

Die Suche nach geeigneten Acts an der Seite von Maroon 5 zieht sich schon eine Weile. Rihanna hatte eine Teilnahme abgelehnt. Auch sie gilt als Unterstützerin von Colin Kaepernick und hat sich wohl aus Solidarität gegen ein Engagement bei der Show ausgesprochen. Eine offizielle Bestätigung für den Auftritt von Travis Scott steht indes noch aus.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)