Kollegah mit Botschaft an jeden "Internet-Ehrenmann": Reaktion aus Berlin folgt schnell

 

Aktuell vergeht kaum ein Tag ohne neue Provokationen aus Berlin Richtung Kollegah. Während dieser auf Imperator-Tour noch 16 Gigs (heute eingeschlossen) vor sich hat, reagiert er auf Facebook kurz und deutlich auf die Ansagen von Ali Bumaye und Bushidos langjährigem Geschäftpartner Arafat Abou-Chaker.

Indirekt, aber eindeutig schreibt er, er sei noch drei Wochen auf Tour. Jeder Internet-Ehrenmann, der etwas klären wollen würde, könne gerne vorbeikommen:

Bremen war killer gestern, heute wird Kiel ...

Bremen war killer gestern, heute wird Kiel rasiert. Ich bin übrigens noch 3 Wochen auf Tour; jeder Internet Ehrenmann, der etwas mit mir klären möchte, kann gerne vorbei kommen.

Die Reaktion aus Berlin darauf folgte ziemlich schnell. Offenbar beabsichtigt Abou-Chaker, das Thema im Rahmen eines Festivals in München zu klären:

Arafat Abou-Chaker

An kollegah und Entourage ob du mich oder Sadiq Zadran meinst ist das selbe.am 3.6.2017 sehen wir uns in München .wenn du Ehrenmann Imperator absagt ist das Thema für mich vorbei ,aber wenn du...

Dort stehen am 3. Juni sowohl Kollegah als auch Shindy und Ali Bumaye im Line-Up. Dass diese Konstellation einiges an Konfliktpotenzial bietet, dürfte spätestens jetzt auch den Veranstaltern auffallen. Dass das Hiphop Bewegt Openair wirklich in dieser Form stattfinden wird, ist zumindest noch nicht in Stein gemeißelt.

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de