Kay One hat "kein großartiges Interesse" mehr an Rap-Beef

Kay One war ein Hauptakteur in einem der größten deutschen Beefs aller Zeiten. Da gibt's nichts zu diskutieren, das ist so. Seitdem hat er sich weitgehend aus Beef-Angelegenheiten rausgehalten und nur noch reagiert, wenn es Provokationen in seine Richtung gab. In kurzen Interview-Ausschnitten unterstreicht er seine Haltung zur Thematik.

"Also ich selber habe kein großartiges Interesse mehr daran, bei diesen Rap-Beef-Sachen. Ich habe das zu lange gemacht."

Er überlege sich zwar immer noch, auf gewisse Dinge einzugehen, aber meistens lohne sich da nicht.

Kay One vs. Bushido: Bringt Kay einen neuen Disstrack?

Kay One spricht über seine Disstrack-Pläne! (afi/cst)

Womöglich hat er nach dem Streit mit Bushido – auch abgesehen von ernsthaften Konflikten – einfach den Spaß am Rap-Duell verloren. Als sein Kontrahent letztes Jahr den dritten Geburtstag von Leben und Tod des Kenneth Glöckler feierte, zog Kay sein Fazit, das alles sei ein "beschissenes Battle" gewesen. Er sei aufs Übelste beleidigt worden, aber gegen seinen Diss sei mit Anwälten vorgegangen worden. Dass das nach den Mühen, die in so einem langen Disstrack wie Tag des jüngsten Gerichts stecken müssen, keine Motivation für weiteren Beef ist, dürfte irgendwo auch verständlich sein:

Kay One mit offenem Brief an Bushido: "Noch mehr Fake geht nicht..."

Schon seit drei Jahren befindet sich Bushidos Disstrack gegen Kay One, der sich wie ein Lauffeuer durch die Rap-Medien verbreitete, im Netz.Leben und Tod des Kenneth Glöckler wurde mittlerweile weit über 39 Millionen Mal angeklickt und zählt wohl zu den aufsehenerregendsten Disstracks unserer Rapgefilde.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Geiler Artikel!!!jedes einzelne Wort küsst mein Herz und erschafft eine Magie,welche mein beflügeltes Gemüt verzaubert!Nur wegen diesem Artikel werde ich nun Journalist.Ich danke dir,Clark!!?

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Hacker kapern Mariah Careys Twitter-Account, um Eminem zu dissen

Hacker kapern Mariah Careys Twitter-Account, um Eminem zu dissen

Von Michael Rubach am 02.01.2020 - 14:39

Mariah Careys Twitter-Account wurde kurz vorm Jahreswechsel gehackt. Mehr als 21 Millionen Follower kamen kurzzeitig in den zweifelhaften Genuss über 50 Tweets bewundern zu dürfen, die der Popstar so oder so ähnlich wohl eher nicht formuliert hätte. Dabei machten sich die Hacker vor allem ein Spaß daraus, der Fehde zwischen Nick Cannon (Mariah Careys Ex-Mann) und Eminem ein wenig neuen Schwung zu verleihen.

Mariah Careys Twitter-Account vs. Eminem

Eminem hat auf seinem Verse auf dem Fat Joe-Track "Lord Above" gegen Mariah Carey und Nick Cannon ausgeteilt. Daraufhin entbrannte ein ziemlich einseitig geführter Beef. Mehr über die Hintergründe der ganzen Angelegenheit kannst du hier erfahren:

Eminem vs Nick Cannon: Über einen Beef, der seit 10 Jahren nicht enden will

Das Feuer im Beef zwischen Eminem und Nick Cannon flammt wieder intensiv auf. Anfang Dezember releaste Fat Joe sein gemeinsames Album mit Dre. Auf dem Projekt ist der Track " Lord Above", auf dem auch Eminem einen Verse rappt. Hier disst er unmissverständlich Nick Cannon und seine Ex-Frau Mariah Carey, die vorher auch eine sechsmonatige Beziehung mit Eminem hatte.

Die Hacker hatten offensichtlich noch nicht genug von dieser Auseinandersetzung. Im Twitter-Feed von Mariah Carey war unter anderem zu lesen, dass Eminem nicht sonderlich gut bestückt sei und dass der 49-Jährigen der Disstrack gegen Eminem gefallen habe. Dazu servierten die Hacker eine Reihe weiterer Tweets, die man getrost als Müll abstempeln kann. Alle diese Nachrichten wurden relativ schnell wieder entfernt.


Foto:

Screenshot: twitter.com/MariahCarey

Mariah Careys & Eminems Vorgeschichte

Eminem hat in seiner langen Karriere schon mehrere Tracks veröffentlicht, die sein Verhältnis zur Sängerin ins Visier nehmen. 2009 droppte Marshall Mathers beispielsweise den Diss "The Warning" – samt intimer Details aus einer angeblichen Liaison zwischen den Stars. Im Vorhinein hatte Mariah Carey wiederum den Song "Obsessed" ausgekoppelt, in dem sie Eminem unterstellt, von ihr regelrecht besessen zu sein. Eminem behauptet seit 2001, eine sechsmonatige Beziehung zu Mariah Carey gehabt zu haben. Die Musikerin stritt das hingegen immer ab.

Bis zu Eminems "Lord Above"-Part blieb es um das Thema in den letzten Jahren ziemlich ruhig. 2010 hatte Eminem in einem Interview mit dem Magazin VIBE sogar erklärt, dass er genug von dem Streit habe und das Thema nicht mehr ansprechen wolle. Die Hacker fanden wohl Gefallen daran, dass Eminem seine Meinung geändert hat. Bei den ungebetenen Usern des Twitterprofils handelt es sich mutmaßlich um die Chackling Squad, die vor Mariah Carey schon die den Accounts von Twitter CEO Jack Dorsey und Schauspielerin Chloë Grace Moretz gekapert haben.

Mariah Carey nimmt die Sache offensichtlich mit Humor. Sie wundert sich nur darüber, was alles so passiert, während man kurz ein Nickerchen hält.

Mariah Carey on Twitter

I take a freaking nap and this happens?

Sie kann die Geschehnisse auch locker betrachten. Schließlich ist sie nun die erste Künstlerin überhaupt, die sich in vier verschiedenen Jahrzehnten an die Spitze der Billboard Charts setzen konnte.

Mariah Carey on Twitter

Yaaaaaaaaay!!! WE. DID. IT. But.... what's a decade? https://t.co/OaNK23GFuN


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!