Kanye West will christliche TikTok-Version anbieten

Kanye West ist jetzt schon längere Zeit als ein Mann Gottes unterwegs. Nun ist Yeezus offenbar TikTok unter die Nase gekommen – und das, was auf der Plattform sah, gefiel ihm nicht wirklich. Da die Inhalte "verstörend" seien, will er eine alternative App an den Start bringen: "Jesus Tok".

Hassliebe: Kanye West entdeckt TikTok für sich

Wie Kanye auf Twitter anführt, hat er gemeinsam mit seiner Tochter TikTok ausgecheckt. Dabei sei ihm eine Vision gekommen. Die Technologie der App liebe er prinzipiell – nur vieles von dem, was dort ihm Beisein seines Nachwuchses ausgespielt wurde, nicht.

Der vierfache Vater bete nun, dass er mit TikTok zusammenarbeiten kann, um an ein paar Stellschrauben zu drehen. Ihm schwebt vor, die App mit einer Art "christlichen Überwachung" zu ergänzen. So soll dafür Sorge getragen werden, dass Kinder ausschließlich Inhalte konsumieren, die sich "sicher anfühlen".

Kanyes Vision darf jedoch auf keine zeitnahe Umsetzung hoffen. Donald Trump hat vor ein paar Tagen per Dekret festgelegt, dass Amerikaner*innen nach Ablauf einer Frist keine Geschäfte mehr mit TikTok machen dürfen. Der chinesische Konzern ByteDance, der hinter Tiktok steht, soll alle Daten von US-Bürger*innen löschen lassen. Der amtierende US-Präsident sehe die Möglichkeit gegeben, dass ByteDance Nutzerdaten an die chinesische Regierung weitergebe. So ein Verhalten würde "die nationale Sicherheit der USA beeinträchtigen".

Kanye scheint aktuell sehr daran interessiert sein Business auf christliche Gleisen zu stellen. Für seine Yeezy-Brand sucht er nach einem Geschäftsführer, der sich ebenso dem Glauben verschrieben hat.

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in wenigen Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Drake heizt Gerüchte mit alternativen "CLB"-Covern an

Drake heizt Gerüchte mit alternativen "CLB"-Covern an

Von Till Hesterbrink am 14.09.2021 - 11:53

Vor gut zwei Wochen veröffentlichte Drake sein neues Album "Certified Lover Boy". Das Cover seines neusten Projektes ist eine Emoji-Adaption der "Spots"-Werke des britischen Künstlers Damien Hirst. Im Netz sorgte das Bilder allerdings vor allem für Spott. Jetzt veröffentlichte Drake über Instagram eine Reihe von alternativen Covers.

Drake teilt neue Versionen von "CLB"-Cover

Ganze sechs Alternativversionen des "CLB"-Covers teilte Drake (jetzt auf Apple Music streamen). Alle von einem jeweils anderen Künstler. Darunter auch eine weitere Variation von Damien Hirst, die das Original noch mal deutlich weiter abwandelt.

Das wohl mit Abstand beliebteste Cover ist dabei eine Foto von Luis Mora, welches Drake und Johanna Leia zeigt. Der 6 God soll bereits seit einiger Zeit eine Beziehung mit der 40-jährigen Ex-Frau des amerikanischen Footballspielers Aaron Bailey führen. Sie ist außerdem die Mutter des Highschool Basketballspielers Amari Bailey, der gemeinsam mit LeBron James' Sohn Bronny James bei Sierra Canyon Basketball spielt.

Die meisten sehen in diesem Cover nun, dass Drake seine Beziehung zu dem Model bestätigt.

Für die Fans in den Kommentaren ist allerdings klar: Jedes einzelne der alternativen Cover wäre besser gewesen, als das final ausgewählte Bild.

Kim Kardashians Kuss als "CLB"-Cover?

Aber auch die anderen alternativen Coverversionen kommen bei den Fans gänzlich besser an als die Originale. Das letzte von Drizzy geteilte Bild zeigt den Abdruck eines Lippenstifts auf einer Serviette. Dazu schrieb er "Certified Original Kiss by ???". Viele in den Kommentaren vermuten, dass es sich bei der Küssenden um Kim Kardashian handeln könnte.

Mit ihrem Ehemann Kanye West befindet sich Drake seit Jahren in einem anhaltenden Streit. Bei diesem geht es auch um Gerüchte, dass Kim Kardashian Kanye mit Drake betrogen haben soll.

Alle neu veröffentlichten Versionen des Covers könnt ihr euch HIER anschauen


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!