Farid Bang scherzt über das Ende von Ferris' Rap-Karriere

 

Ferris MC hat heute Morgen bekanntgegeben, ab sofort auf das "MC" in seinem Künstlernamen zu verzichten und nicht mehr solo als Rap-Act in Erscheinung treten zu wollen. Musik – bestimmt auch wieder als Teil von Deichkind – soll es trotzdem weiterhin geben.

Einer, für den das eine Steilvorlage ist, ist Farid Bang. Er freut sich als langjähriger lyrischer Feind von Ferris MC über diesen Schritt und feiert sich selbst auf Facebook nach dem Motto "Mission accomplished". Einerseits:

"Meine Arbeit hat wieder Früchte getragen. Es gibt Dinge im Leben[,] auf die muss man einfach Stolz sein!!!"

Andererseits:

Wenn Ferris das Ganze optimistisch sieht, konnte er seinem Gegner am Ende des Rap-Comebacks auf Zeit so wenigstens noch einen kleinen Strich durch die Rechnung machen. Wie er den Konflikt inzwischen selbst betrachtet und was er zum Ende seines Karrierekapitels zu sagen hat, kannst du hier nachlesen:

Ferris MC beendet seine Karriere als Solo-Rapper

Ferris MC verabschiedet sich von seiner Solo-Rapkarriere. Das teilte er gestern seinen Fans via Facebook mit. In dem Post verkündet er, zwar noch weiter als Ferris Musik zu machen, aber nicht mehr als Ferris „MC" solo zu rappen.

"Total unter der Gürtellinie": Ferris MC findet deutliche Worte zum Beef mit Farid Bang

In einer neuen Ausgabe von #waslos hat sich Rooz mit Ferris MC getroffen. Neben einer ganzen Menge Infos über das kommende Album Asilant des Hamburger Rap-Urgesteins äußert sich Ferris auch zur Auseinandersetzung mit Farid Bang. In der Promophase zu Kollegahs Album Imperator hatte sich Ferris über Kollegah lustig gemacht, indem er dessen Tracklist ins Lächerliche zog( hier nachlesen).

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de