Kim Kardashian, Drake, Toni Kroos: Wer die meisten Fake-Follower auf Instagram hat

Wie fake ist die Welt der Promis? Nach einer Untersuchung des ICMP (The Institute of Contemporary Music Performance) bilden zumindest die Zahlen auf Social-Media-Präsenzen nicht annährend die Wirklichkeit ab. Das Institut hat unter anderem die Instagram-Follower von Kim Kardashian, Drake und weiteren A-Promis auf Echtheit überprüft und nun die Ergebnisse vorgelegt.

Nur knapp jeder zweite Follower der Kardashians ist echt

Die Talkshow-Ikone Ellen DeGeneres hat circa 74 Millionen Instagram-Follower. Hinter 58 % dieser sagenhaften Menge sollen keine realen Personen stecken. Auf den nächsten beiden Plätzen folgen Katy Perry (53 %) und Kourtney Kardashian (49 %). Weitere Member des Kardashian-Clans können auf einen ähnlichen Wert berufen. Kim und Khloé liegen gleichauf bei 44 %.

You thought we forgot about you??? KKW X KYLIE perfume coming August 23rd!!!! Check the @kkwfragrance page for more details

3.2m Likes, 19.4k Comments - Kim Kardashian West (@kimkardashian) on Instagram: "You thought we forgot about you??? KKW X KYLIE perfume coming August 23rd!!!! Check the..."

Zu Rapstars: Nicki Minajs Anhängerschaft auf Insta besteht laut Datenerhebung zu 42% aus keinen wahrhaftigen Fans. Wenn man die bisher aufgerufenen Zahlen betrachtet, sind Drakes Follower noch relativ real. Der kanadische Superstar kommt auf 38 % aufgespürte Fake-Profile.

Toni Kroos ist der Sportler mit den meisten Fake-Followern

Die ersten zehn Plätze unter Instagram-Pages von Sportlern belegen fast ausschließlich Fußballer. Ein wenig überraschend ist dann aber doch, dass nicht die extrovertierten Ballkünstler wie Neymar oder Christiano Ronaldo auf dem Treppchen stehen. Vielmehr ist es der eher zurückhaltend lebende Toni Kroos, der mit 57 % Fake-Followern auf Instagram das Feld anführt.

Good game yesterday under special

918.8k Likes, 2,046 Comments - Toni Kroos (@toni.kr8s) on Instagram: "Good game yesterday under special "

Auf Platz #2 und #3 liegen David Luiz und Isco. Sie können sich auf 56 % beziehungsweise 54 % Anhänger ohne echte Identität berufen.

Der erste Nicht-Fußballstar taucht auf Position #18 auf. Stephen Curry von den Golden State Warriors sieht sich mit 41 % Fakes konfrontiert, die ihm nicht wegen seines Talents oder seiner Person folgen.

Die Messung des Ganzen wurde mit dem Analyse-Tool IG Audit durchgeführt und umfasst insgesamt 100 Prominente aus den Bereichen Showbiz und Sport. Hier die Top 10 der Promis mit den prozentual meisten Fake-Followern auf Instagram in der Übersicht:

  • 1. Ellen DeGeneres - 58 %
    2. Toni Kroos - 57 %
    3. David Luiz - 56 %
    4. Isco - 54 %
    5. Katy Perry - 53 %
    6. Andres Iniesta - 52 %
    7. Luka Modric - 50 %
    8. Philippe Coutinho - 50 %
    9. Kourtney Kardashian - 49 %
    10. Taylor Swift - 49 %

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

6ix9ine feiert sein Instagram-Comeback mit Snitch-Witzen

6ix9ine feiert sein Instagram-Comeback mit Snitch-Witzen

Von Michael Rubach am 09.04.2020 - 12:05

UPDATE vom 9. April:

6ix9ine hat seine selbstironische Haltung weiter vertieft. In seiner Insta-Bio fragt er sich, warum ihn jeder eine "Snitch" nennen würde. Sein Profilbild zeigt inzwischen einen Cartoon-6ix9ine, der ein Stück Käse in der Hand hält. Das wiederum dürfte eine Anspielung darauf sein, dass der Rapper im Zuge seiner Aussagen vor Gericht des Öfteren als "Ratte" bezeichnet worden ist.


Foto:

Screenshot via instagram.com/6ix9ine/

Original-Meldung vom 6. April:

6ix9ine hat im Gefängnis wenig verlernt. Ein paar Tage nach seiner Haftentlassung ist der Rapper wieder auf Instagram aktiv. Allerdings startet er aus dem Hausarrest heraus keine neue Troll-Offensive, sondern macht sich über sein eigenes Image als Snitch (Verräter) lustig.

6ix9ine reagiert auf Schlagzeile mit Snitch-Joke

Statt mit einem epischen Statement beendet 6ix9ine seine Social-Media-Abwesenheit mit einem selbstironischen Kommentar. So heißt es in einer Schlagzeile, dass der Bürgermeister von Los Angeles Belohnungen dafür in Aussicht stellt, wenn Namen von Unternehmen durchgesteckt werden, die gegen aktuelle Corona-Regelungen verstoßen.

Mit dem offenen Kommunizieren von Namen und Regelbrüchen kennt sich 6ix9ine seit seinem Prozess bestens aus. Daher bietet er auf Instagram kurzerhand seine Expertise an und schreibt sinngemäß, dass er zur Hilfe kommen werde.

6ix9ine will seinen Hausarrest aber nicht nur dafür nutzen, um wieder sein Unwesen auf Social Media zu treiben. Es gibt auch ganz konkrete Pläne für neue Musik.

6ix9ine soll zwei neue Alben liefern

Eine Anwältin aus 6ix9ines Team teilte gegenüber Complex mit, dass es 6ix9ine generell erlaubt sei, neue Tracks zu veröffentlichen. Gleichzeitig bestätigt die Juristin, dass der Rapper einen millionenschweren Deal mit dem Label TenThousand Projects abgeschlossen hat.

Auch habe 6ix9ine bereits einen Vorschuss erhalten. Nun sei 6ix9ine an der Reihe, ein spanisches sowie ein englisches Album abzuliefern.

"Er muss ein spanisches und ein englisches Album herausbringen. Daran wird er also arbeiten."

("So he has to put out a Spanish album and an English album. So that’s what he’s going to be working on.")

Man probiere, Bedingungen zu schaffen, die 6ix9ine die Aufnahmen an neuer Musik ermöglichen. Hier gebe es logistisch noch einiges zu regeln. Das Coronavirus und die Gefahrenlage um 6ix9ine machen so eine Studio-Session zu einer gewissen Herausforderung. 6ix9ines Anwältin rät ihrem Mandanten zudem, nicht wieder in allzu wilde Trollsphären vorzustoßen. Seine Posts sollen bitte "geschmackvoll" bleiben – mal schauen, ob das klappt.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!