Bushido, André Schürrle und ein Grünen-Politiker
Polo G

Aus einer kurzen Twitter-Unterhaltung zwischen Nationalspieler André Schürrle und Bushido resultiert eine Spendenaktion des Grünen-Politikers Daniel Mack. Klingt komisch, ist aber so.

Wie den Fußballfans unter euch bekannt sein sollte, wurde vor wenigen Tagen Schürrles Wechsel vom FC Chelsea zum VfL Wolfsburg verkündet. Dass Weltmeister Schürrle nun wieder in Deutschland spielt, scheint auch Bushido zu freuen und so sendete dieser via Twitter einen Wilkommensgruß in Richtung des Neu-Wolfsburgers. André Schürrle bedankte sich umgehend, was Daniel Mack vom Bündinis 90/Die Grünen offenbar nicht gefiel: ".@andre_schuerrle Warum bedankst Du Dich als @DFB_Team-Spieler bei @bushido, auf dessen Profilbild Israel nicht mehr existiert? #Eigentor"

Neben einem Kommentar von Bushido-Kumpel Ali musste Mack sich nach seinem Tweet in Form eines Shitstorms offenbar einiges anhören. Kurzerhand startete Mack eine Spendenaktion, für jeden "Hate-Tweet" von Bushido-Fans werde er 25ct für einen guten Zweck spenden. Der Maximalbetrag liege bei 100€, nur wenig später seien 50€ erreicht worden.

Bereits Anfang 2013 wurde Bushido aus Reihen der Politik wegen seines Twitter-Profilbilds kritisiert.

André Schürrle und Bushido äußerten sich bislang nicht mehr zu der Twitter-Diskussion.

Hier die Tweets: