Kay One - Tag des Jüngsten Gerichts

Nach der Veröffentlichung von Kay Ones Disstrack Tag des jüngsten Gerichts gabe es bereits erste Reaktionen. Ein Tweet Bushidos wird von den meisten als Kommentar zu dem Song verstanden. Auch andere Rapper äußerten sich.

Bushido schrieb nach erscheinen des Songs auf Twitter, er sei "sehr enttäuscht". Später postete er unkommentiert den Link zu seinem Kay One-Diss Leben und Tod des Kenneth Glöckler.

Ali reagierte auf die an ihn gerichteten Lines mit "Krass wusste gar nicht das ich fett bin".

Eko Fresh, Basti von Trailerpark, Frauenarzt, 3Plusss, Sinan-G, Twin und Cashmo äußerten sich zum Musikvideo und seinem angeblichen Preis.

Hadi El-Dor kommentierte "Ok 1:1 Jetzt ist dann wohl eko dran." Al-Gear und Toony lobten Kay Ones Rap-Technick.

Rockstah postete: "wenn ich das nächste mal 25 Minuten höre möchte wie jemand viel redet und dabei NICHTS sagt rede ich mit mir selber über Sex."

Mehr über die Behauptungen in Tag des jüngsten Gerichts erfährst du hier.

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in wenigen Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

an LuTdKG kommt es überhaupt nicht ran! Lächerlicher Comedy Song.. Voll die krassen Skillz was für Skillz hörst du wie er rappt? Als wenn er Asthma Anfälle hat diggah ohne ******!! aber dieser Al-Gear brauch anscheinend auch mal bisschen stress von den EGJ Jungz...

typischer behindo fan der keine ahnung hat

Al gear ist nichts. Der steht noch am Anfang seiner "Karriere". Deswegen sieht er Kay als sprungbrett, um paar von seinen kiddy Fans zu bekommen.

Bushido wird ihn trotzdem weiterhin ignorieren, weil er einfach irrelevant ist.

Al - Gear hängt mit Kay viel leicht nur ab um Bushido zu provozieren und so , aber nie nie niemals sagen das al-gear nichts ist!!! Er hat skills die nicht jeder hat :)

Also das was der Junga da an Technik liegen gelassen hat kann keiner von denen nachmachen wirklich.

Ein Eko, ein Bushido, und die ganzen anderen No-Names sollten jetzt mal lieber ruhiger werden.

Alter bist du behindert im Kopf?
eko hat keine skillz und ist noname?
eko ist wahrscheinlich der beste lyriker deutschlands du trottel und das ist nicht nur eine ansichts- sondern tatsache!

dann hör dir mal die 1000 bars von eko an !!!!!

Hat keiner gemerkt das ein Teil selber Beats und ein paar seiner Lines aus "Das Urteil" von Kool Savas sind ?

Ich finde Kay ist Bushido um Welten voraus, rap technisch. Aber ich finde es schade, dass die anderen rapper das nicht einsehen, weil sie ja anscheinend keinen Ärger haben wollen mit Bushido. Al Gear und Toony haben Courage. Sie geben es ja ehrlich zu!

Seh ich auch so!!

Hier geht es nicht darum, wer rap technisch besser ist. Sondern um das, was Kay abgezogen hat.

Seine lügen geschichten, die Flucht, SternTV, leere versprechen usw. usw.

Traurig, dass es da noch so blinde Leute gibt, die ihn trotzdem feiern, weil seine Technik ja so krass ist. Dass er eine snitch ist, ist ja egal, hauptsache technik und so...

Yo junge lass bleiben so geblendet wie du bist ...

Al Gear ist Kindergarten. Er soll doch seinen Mund halten, wenn er sich nicht einmischen möchte. Was ein Lauch.

Der Text war wirklich übertrieben gut und auch perfekt gerappt.. Rapptechnisch hat er wirklich was drauf, dass kann jetzt niemand mehr bestreiten.

Aber: Man weiss nicht ob das alles stimmt was er sagt. Teils denke ich schon, aber schlussendlich hat er einfach alle seine Schöpfer fertig gemacht. Ohne die wäre er nichts! Er stellt einfach alles so dar als das er alles richtig gemacht hat und er immer "verarscht" wurde.

Rappen kann er, aber dennoch ist ein ein verlogener Hund der seine Gönner verraten hat und ein bisschen Fame zu kriegen!

Sorry, aber das ist totaler Quatsch. Du kannst nicht wissen was aus Kay geworden wäre, wenn zB jemand anderes auf ihn aufmerksam geworden wäre. Klar hat er gegen seine "Schöpfer" jetzt mega was rausgehauen, ABER nur weil ihm die Leute geholfen haben sein Ziel zu erreichen, muss er sich doch nicht alles gefallen lassen. Was jetzt an der ganzen Sache wahr ist und nicht, wissen wir doch eh alle nicht. Kays Entscheidung Jay zu droppen und allein zu Eko zu gehen war aber unloyal. Egal ob er ihn später dazu holen wollte oder nicht. Entweder macht man gemeinsam was draus und nimmt es in Kauf, dass sich alles etwas hinzieht, oder man geht getrennte Wege. Erinnert mich etwas an Eddy und Otis^^

Woher lieber Khortytsa nimmst du denn die freche behauptung das Kay One bei Spiegel TV gelogen hat.Bushido hat doch sonst in seinen Songs und Büchern damit gepost wie Kriminell doch seine Jungs sind und nichts anderes hat Kay One auch behauptet.Also die sollen jetzt mal nicht diese "wir werden weil wir Araber sind rassistisch beleidigt"Kindergartenshow durchziehen.

Man kann Kay runter machen, ihn verabscheuen oder sonst für eine Meinung gegen ihn haben, aber da wir uns hier bei HipHop befinden, muss man, nach meiner Meinung, schon die Eier haben, um zu sagen, dass der Track gut gelungen ist. Alle Leute, die diesen Track schlecht reden, sind einfach nur Mitläufer, die sich für einen Mann (Bushido) einsetzen und hinter ihm stehen, obwohl diese keine Ahnung haben, was der wahre Kern von Bushidos und von Kays Track ist. Also ich finde Bushidos Track Raptechnisch nicht schlecht aber finde auch, dass Kay gut darauf gekonntert hat. Respekt an beide! An alle Fans und Hater ... Versucht die Geschichte ein wenig objektiver zu betrachten und euch eure eigene Meinung zu machen. RAP ist RAP und PRIVAT ist PRIVAT!

So ihr Fanboys und Hater...
H.B.DZ hat es genau auf den Punkt gebracht.

Danke Bruder :D
Freut mich immer wieder vernünftige Fans anzutreffen ;)

Exakt...Skilltechnisch finde ich Kays Song krasser, Beattechnisch Bushido. Nur was wirklich wahr ist, kann doch kein Fan ernsthaft wissen. Heftig sind auch teilweise die Kommentare unter dem Video :D

Der text war ja halbwegs das muss man ja zugeben ab jeder der halbwegs ein bisschen fantasie hat kann ein text schreiben. Die überkrassen skills hab ich nicht gehört oder ihr denkt das monotone asthma gestönhe sei ein überkrasser skill. Ach ja ist ja klar das Al gear jemand such wo im hilft groß zuwerden.

Jeder kann einen Text schreiben, ob der gut wird ist eine andere Frage ;)

Skill definiert sich aber nicht nur aus der stimmlichen Präsenz. Und wenn du meinst dass der Track hätte keine Skills, hast du keine Ahnung. Hör dir mal die letzten 40 Sekunden an, das ist ein gutes Beispiel für krasse Skills.

Komischerweise haben ja so viele den Disstrack von Bushido gefeiert, was ich überhaupt nicht verstehen kann. Dieser Disstrack ist jedenfalls um Klassen besser, da kommt Bushido mit seinen Phrasen und billig Flows nicht mal ansatzweise ran. Das heisst nicht langsamere Flows wären schlechter, aber allein vom Sound und der Atmosphäre überzeugt Bushido nicht. Warum? Weil er Fake ist und den "******" nicht fühlt.Ich möchte nicht wissen wieviel Leute der schon wegen seiner Geldgier hintergangen und abgezogen hat.

Ich fand bei Bushido Diss den Beat krass, der Rest geht so. Wobei, die ganze Atmosphäre schon hammer war. Kays Beat ist dafür nicht so krass, macht er aber durch Skills wet. Leider muss ich sagen, war das Video an vielen Stellen nur eine Adaption von Bushidos. Kann man jetzt gut finden, wenn man es aus dem Standpunkt sieht gleiches mit gleichem zu "vergelten" und einen direkten Vergleich zu schaffen, oder aber auch etwas kreativlos - Geschmackssache. Ich hätte mir aber was eigenes von Kay gewünscht.

Menschenhasser E.V tretet alle bei sonst werde ich euch weiter hassen
ihr sensationsgeilen für Rap unrelevanten Missgestalten!!!

Der eine ist ein rapper und writer (rap artist),der andere ein Interpret bzw. Vorleser (dazu noch ein schlechter). Inhalt können wir alle nicht bewerten,von daher bleibt nur die performance,und die (neidlos anerkannt) war bei Kay um längen besser,das sind Quantensprünge zu Bushido ! Ich bezweifel das Bushido und seine Entourage das irgendwie stört,denn eines haben die sich über die Jahre angeeignet.....,eine Elefantenhaut und eine völlig verschobenen bezug zur Realität.

Der track war gut. Nicht mehr oder weniger. Aber hiphop.de... Bitte recherchiert doch mal wieso alle deutschen rapper so Schisshasen sind und nicht die Eier haben was negatives über bushido zu sagen, sondern stattdessen sich auf das schwächere Glied kay one zu stürzen. Das ist schon sehr suspekt.. So ein Manny Mark...So ne eklige schleimspur hinterlässt er immer bei bushido (ganzen tweets) . Ist es sooo cool mit einer kriminellen Organisation und einem unsympath namens bushido, der einen auf Saudi Arabi money rich macht und der greosste konservative und kleinkarierteste kotzbrocken Berlins ist? So komisch wie es klingt war mir der bushido lieber als er die hiphop Szene komplett ignoriert hat. Jetzt macht er auf cool mit hiphop und macht auf rattenfaenger nur um hetze gegen kay one zu machen. Jaysus ist der beste und checkt seine Rolle als Marionette nicht und wird bald wieder von der Bildfläche verschwunden sein.

die wollen alle einbischen behindo fans haben

Weil es doch immer der leichtere Weg ist, auf den Schwächeren zu gehen. Und viele haben bestimmt Angst vor Bushidos Hintermännern ;)

Ja dann sollte Bushido jetzt einen 40 Minuten Disstrack machen, oder Eko,Eko kann ja gut Lange Songs machen.

fakt ist kay one hat bushido zerstört isso ^^ lol

Hiphop.de Team, wenn ihr schon schreibt, dass Cashmo auch reagiert hat, dann will ich auch gefälligst den Nachweis haben, wie ihr es ja bei den anderen Rappern auch getan habt ;)

Ich glaube dass ist bis jetzt der längste Disstrack dens auf der Welt gibt, oder kennt wer einen der noch Länger ist?

Wie kommt ihr auf die Idee das Al gear sich an kay hoch ziehen will ?!
Der könnte schon längst bei Banger Musik veröffentlichen wenn er wollen würde und hätte da um einiges mehr Aufmerksamkeit als mit Milfhunter Records oder mit Kay an der Seite.
Al gear ist einfach nur real und unparteiisch und das er selbst nach eigenen Bushido Disses wie "*********" nicht die Chance nutzt um weiter Bu zu dissen zeigt doch das er sich nicht irgendwo hoch ziehen will !

Wer enttäuscht, hat die Message offenbar nicht verstanden: Es ging nicht um das Texte-Schreiben, sondern um FREIHEIT, das sagt Kay doch ganz deutlich, gleich zu Angang, dass Arafat ihn ausnehmen wollte!. Er stellt fest, dass Arafat ganz oben in der Hierarchie sitzt und Bushido ein Blender und Faker ist, der Schiss hat, sich unterordnet und Leute wie Shindy und Eko seine Texte schreiben lässt und ALLE zusammen drücken sie ordentlich bei Arafat ab und sind ihm absolut untergeben, mit Free-Palastine-Bildchen auf Twitter! Es ging also nicht NUR um Texte, sondern um Erpressung! Bushido verniedlicht die Situation und nennt Arafat seinen “Rücken“, doch in Wirklichkeit kriecht er ihm so tief in den Arsch, dass er bereits mit seinem Kopf in Arafat’s Rücken angekommen ist.

Ich und jeder der was von Rap versteht und objektiv ist, ist enttäuscht. Das ist kein einfaches Rap Battel wo man den Gegner nicht kennt, Kay kannt Bushido und hätte er nur ein halbwegs guten Diss heruasbringen wollen, hätte er mit Neuigkeiten nur strotzen müssen. Aber Was hören wir den? Die ersten 16 min geht es eigentlich weiter wie bei seinem ersten Track "nichts als die Wahrheit". Er rappt davon wie erfolgreich er ist, oder noch werden will, das Eko für Bu Texte schrieb und Jaysus ne Glatze hat (was für ne Überraschung).
Dann beginnt er auf Bushido zu schiessen und kommt mit dem gleichen Mist, den man in jeder RTL Doku über Bushido hört. (Dem fleissigen RTL zuschauer wird in diesemfall nichts neues über Bushido enthült).
Denkt man dies sei schon der tiefpunkt der SOngs, wird es noch lächerlicher. Kay klaut ganze Zeilen von Savas "das Urteil", schaft es dennoch nicht ein halbweg guten SOng zu machen, den man einen "Diss" nennen könnte.

Auch von den Reimen her ist TDJG weit unter LuTdKG. Zulätzt bleibt noch die Frage wie man für so ein Video 50 Tausen Euro ausgeben kann? Und dann erzählt er uns Bushido hätte IHN ausgenommen?!

Für mich und jeden anderen Fan der freunde an guten Rapsongs hat, waren das 25 Minuten enttäuschung gefolgt von einem gefühl der verspottung und wut. Wut weil man bis Morgens um 1 Uhr wach war um auf den Song zu warten, da der lieber Kenny anscheinend nicht wiess wie man WLAN bedient, und verspottung über Kay, der anscheinend in einem Jahr immer noch da steht wo er bei "nichts als die Wahrheit" aufgehört hat. nähmlich bei nichts. Und dann erzählt er uns das sei keine promo. Wann kommt den sein neues ALbum? 2-3 Monate?! natürlich schon früher vorzubestellen...

Jeder frag sich wie kay 50k ausgeben konnte ich hab das video angesehen und kann es nich sein das kay seine echten goldenen in track verbrannt hat ? 10 000 fürs video und drumherum und 5000 pro goldene
8x5000 = 40 000 + 10 000 = 50k

Da geht die rechnung auf ;)

Bushido und Urgestein im Rap. das ich nicht lache...

Ich Feier Kay dafür, dass wenigstens er die Eier hat und mal auf den Tisch legt was dieser Mushido für ein Mensch ist..Blender durch und durch.
Verklagt seine eigenen Fans, lässt sich für Alben feiern die Eko geschrieben hat, pumpt sein erschlichenes Geld in die Arafat Bruderschaft obwohl dieser sowieso ein Dreck auf Bushido gibt , der ist doch nur eine dumme Geld Qelle und Marionette trotzdem meint er, er regiert die Welt nur weil er sich aufführt wie ein Diktator mit seinem Taliban Bart . Mit wie vielen Leuten hat er sich schon angelegt, mit wie vielen er schon Stress hatte, das kommt doch nicht von ungefähr,sondern weil er eben so ist wie er ist , einfach eine verlogene Ratte die darauf wartet die nächsten jungen Menschen auszubeuten die Träume haben. Ich hoffe für all seine Untaten wird er irgendwann bestraft und das solche wie er keine Erfolge mehr feiern können denn er hat es nicht verdient. Wie Sido einst mal sagte .. "deine Fans müssen taub und blind sein warum sonst fällt man auf so'n hängen gebliebenes Kind rein" ..********** !

Ich find den Song cool und Bushido is n hässlicher Kackvogel. Wie kommt der Crossdresser eigentlich auf Bushido er heißt doch mit richtigem Namen Anales Pfikkritzi da würde doch besser Muschibudo zu ihm passen.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Drake soll Kanye West zu "Donda"-Release gezwungen haben

Drake soll Kanye West zu "Donda"-Release gezwungen haben

Von Renée Diehl am 15.09.2021 - 13:31

Beef, parallele Album-Releases und Streaming-Duell: Zwischen Kanye West und Drake ging es in der letzten Zeit ordentlich rund. Dass die kurz aufeinanderfolgenden Releases von Kanyes "Donda" und Drakes "Certified Lover Boy" kein Zufall waren, war also von Anfang an offensichtlich. Nun aber meldet sich der Producer Todd Rundgren, der an "Donda" mitgearbeitet hatte, zu Wort – laut ihm hatte sich Kanye West durch Drake zum früheren Release seines Albums gezwungen gefühlt. 

Drake ist angeblich schuld an voreiligem "Donda"-Release

In seinem Interview mit "Ultimate Classic Rock" betont Produzent Todd Rundgren, dass das Timing des Donda-Releases kein Zufall war. Er selbst sei an den Aufnahmesessions für Kanyes zehntes Album beteiligt gewesen und behauptet, Drake habe "den ganzen Prozess angeführt". Kanyes Entscheidung, "Donda" zu veröffentlichen, sei so eine direkte Reaktion auf die Bekanntwerdung des Releasedatums von "CLB" gewesen: 

"Mein Engagement dauerte ein Jahr, und am Ende wurde mir klar, warum sie das Ganze so hastig eingetütet haben und offensichtlich rohes, unverarbeitetes Zeug veröffentlicht haben. Das liegt daran, dass Drake den gesamten Prozess anführte. Er [Kanye West, Anm. d. Red.] hatte zu viel Angst, dass Drake ihn übertrumpfen würde, also beeilte er sich und veröffentlichte das Album am Wochenende, bevor Drake sein Album herausbringen konnte. Und am Ende hat Drake trotzdem seinen Teil von Kuchen bekommen."

("My involvement went on for a year, and in the end I realized why they hurriedly wrapped the whole thing up and put out what is obviously really raw, unprocessed stuff. It’s because Drake was running the whole process. He was too afraid that Drake would one-up him, so he hurried up and released the album the weekend before Drake could get his out. And in the end, Drake ate his lunch anyway.") 

Drake hatte am 27. August das Releasedatum für "Certified Lover Boy" für den 3. September bekannt gegeben. Zwei Tage später droppte Kanye West (jetzt auf Apple Music streamen) "Donda" im Anschluss an seine Listening-Party in Chicago.

Rundgren nennt Kanye West einen "Schuhdesigner" und "Dilettanten"

Insgesamt lässt Rundgren kaum ein gutes Haar an seiner Zusammenarbeit mit Kanye West. Die beiden hätten über ein Jahr an "Donda" zusammengearbeitet und niemals habe er gewusst, wieviel von seinem Input wirklich genutzt werden würde. Am Ende hätte er Material für rund drei Kanye-Alben auf seinem Rechner gehabt und dann aufgrund des geringen Feedbacks die Zusammenarbeit beendet:

"Als es im Juli auf die Zielgeraden [der Albumproduktion, Anm. d. Red] zuging, sagte ich nur: 'Das reicht mir. Ich habe keine Ahnung, ob davon etwas verwendet wird.' Man bekommt nicht viel Feedback von ihm."

("When it got into the homestretch in July, I just said, 'That’s enough for me. I have no idea whether any of this is being used.' You don’t get much feedback from him regarding what it is.")

In seinem Rant nennt er Kanye West außerdem einen "Schuhdesigner" und "Dilettanten", denn niemand "würde ein solches Album machen, außer er hätte Geld zum aus dem Fenster werfen übrig". Was unsere Redakteurin Alina von "Donda" hielt, lest ihr übrigens hier:

Review: Kanye Wests "Donda" ist nicht so gut, wie alle sagen

"Donda" is here: Nachdem Kanye West seine Fans wochenlang mit immer absurder werdenden Listening-Partys gequält hat, ist das 10. Studioalbum des gebürtigen Chicagoers doch tatsächlich rausgekommen. Wer hätte es gedacht? Ich auf jeden Fall nicht. Denn Ye ( so heißt er doch jetzt, oder nicht?) ist ja seit jeher bekannt für messy Promo-Phasen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)