Ein Anwalt spielt Eminem im Gerichtssaal (und es ist fantastisch)

Eminems Lose Yourself läuft im Gerichtssaal – und keine der anwesenden Personen verzieht auch nur eine winzige Miene oder nickt minimal mit dem Kopf. Das zugehörige Video ist mit Abstand das Absurdeste, was das Internet heute so zu bieten hat.

Wie es dazu kommen konnte? In Neuseeland hat eine Partei 2014 einen Song in ihrem Wahlwerbespot verwendet, der frappierend an Eminems Song erinnert. Jetzt soll vor Gericht geklärt werden, inwiefern sich die beiden Musikstücke ähneln und ob eine Verletzung des Urheberrechts vorliegt. Dazu müssen die Anwälte und Richter die Tracks aber natürlich auch anhören. Wie sie es tun, ist Gold wert:

New Zealand Court Plays Eminem's "Lose Yourself"

The prosecution's steady Defense looks kind of sweaty There's a caterer here for lunch, and it's ready Mum's spaghetti

Der Skandal machte bereits mehrfach im Internet die Runde, auch Comedian John Oliver hat sich bereits damit befasst. Insbesondere die Aussage von Steven Joyce, er glaube, die Verwendung sei "ziemlich legal" sorgte für viel Spott.

John Oliver - Eminem vs NZ National Party

From HBO's Last Week Tonight with John Oliver. All rights belong to HBO. Check out the official channel here: https://www.youtube.com/user/LastWeekTonight

Im Video kannst du jetzt beide Songs hören und selbst entscheiden, ob es sich um ein Plagiat handelt. Was meinst du?

Video: Lawyers, judge listen to Eminem's 'Lose Yourself' in National Party copyright case

The National Party breached copyright by using a piece of production music in a 2014 election advertisement that resembled Eminem's 'Lose Yourself', a court has been told. The hearing between Eight Mile Style and the National Party began in the Wellington High Court on Monday, and is set down for six days.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

dann könnte man ja auch sagen das Lose yourself ein Plagiat ist.
(Led Zepplin - Kashmir)

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Gerichtsprozess gegen Fler ist unterbrochen

Gerichtsprozess gegen Fler ist unterbrochen

Von Till Hesterbrink am 25.11.2020 - 15:11

Fler muss sich aktuell vor dem Amtsgericht Tiergarten wegen mehrerer Anklagepunkte verantworten. Nun wurde der Prozess gegen ihn unterbrochen, da der Rapper krank ist. Sein Verteidiger legte dem Gericht ein Attest vor und wie die Berliner Zeitung berichtet, bestätigte ein Arzt telefonisch, dass Fler nicht verhandlungsfähig sei.

Prozess gegen Fler unterbrochen

Fler wird aktuell unter anderem vorgeworfen, ohne Führerschein gefahren zu sein, Nötigung, Beleidigung in mehreren Fällen und das ins Netz stellen einer Anklageschrift. Angeblich soll Fler für die Gesamtheit der Vorwürfe sogar im Gefängnis landen können.

Heute war eigentlich der zweite Prozesstag angesetzt, doch diesen kann Flizzy nicht wahrnehmen, da er erkrankt sei. Nachdem Flers Verteidiger ein Attest für den Rapper vorlegte, telefonierte der Amtsrichter mit dessen Arzt. Dieser bestätigte, dass Fler krank sei und Aussagen über eine kurzfristige Genesung "spekulativ" wären. Der Prozess soll nun einen Überbrückungstermin am 27. November erhalten.

Ob Fler sich mit dem Coronavirus infiziert habe, wollte sein Verteidiger gegenüber der B.Z. nicht verraten.

Am 16. Dezember soll es dann soweit sein und Bushido soll gegen seinen ehemaligen CCN-Partner vor Gericht aussagen. Der parallel laufende Prozess zwischen Arafat Abou-Chaker und Bushido musste zwischenzeitlich wegen einer COVID-19-Erkrankung des Rappers ebenfalls unterbrochen werden.

Fler vor Gericht: Bushido soll als Zeuge aussagen

Von Paul Kruppa am 22.11.2020 - 16:14 Wer, wenn nicht Bushido weiß: " Zeiten ändern dich" - und so wirkt der vermeintliche Realtalk auf früheren Disstracks einige Jahre später gar nicht mehr so real. Mit "Leben und Tod des Kenneth Glöckler" zog Bushido 2013 gefühlt die komplette Szene auf seine Seite.

Bushido vs. Fler vor Gericht

Flers Verteidigung behauptet, die dem Rapper vorgeworfenen Beleidigungen gegen Bushido und seine Frau würden unter die Meinungsfreiheit fallen. So hatte Fler seinen ehemaligen Homie als "Bastard" und "ekligen Hund" beleidigt. Allerdings seien derartige Ausdrücke im Rap normal und würden in einem abgesteckten Rahmen fallen. Ein Vergleich zum Boxen wurde herangezogen, bei welchem die Kontrahenten sich schließlich auch nicht gegenseitig wegen Körperverletzung anzeigen könnten.

Neben seinen Auftritten im Gericht macht Fler aktuell aber auch mit anderen Sachen Welle. Kürzlich erst kündigte der Maskulin-CEO mit "Goats" eine weitere Zusammenarbeit mit Specter an. Dabei soll es sich um ein Spielfilm-Projekt handeln.

"GOATS": Fler kündigt Film an

Von Michael Rubach am 05.11.2020 - 11:37 Gestern startete vor dem Amtsgericht Berlin-Tiergarten ein Beleidigungen im Internet, Beleidigung von Polizeibeamten, versuchte Nötigung eines Journalisten, Sachbeschädigung durch Graffiti und Fahren ohne Fahrerlaubnis" sind nur einige der Punkte, die Prozess gegen Fler. Dabei ließ der Berliner Rapper laut Medienberichten über einen seiner Anwälte mitteilen, dass er sich nicht äußern werde.

Außerdem soll am 20. März das nächste Flizzy-Album "Widder" erscheinen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!