Alles Lüge? Bushido will Kay Ones LKA-Aussagen veröffentlichen

In einem 16 Bars-Interview kündigt Bushido an, er wolle am kommenden Montag die Aussagen von Kay One veröffentlichen, die dieser beim LKA gemacht habe.

Man habe die ganzen Unterlagen und Rechnungen von damals rausgekramt, so Bushido. Außerdem habe man von der Staatsanwaltschaft eine DVD bekommen auf der die Aussagen seien, die Kay gegenüber dem LKA getätigt hätte. Am kommenden Montag um 16 Uhr würden diese dann veröffentlicht werden. 

Shindy fügt hinzu, dass sich Kay vor dem Interview mit Rooz wohl Gesprächs-Coaching genommen habe. Schlussendlich seien es die gleichen Lügen, die er nun schon seit zwei Jahren von sich geben würde. Aus diesem Grund fühle man sich mittlerweile auch nicht mehr angegriffen. 

Zur Neuigkeit, dass Stress Ohne Grund vom Index genommen wurde, äußert sich Bushido ebenfalls. Man freue sich zwar, aber am Ende des Tages sei es nur gerecht. Die Entscheidung sei für ihn eine Selbstverständlichkeit, für die man zuvor aber auch einen Haufen Arbeit habe investieren müssen. Zudem stehe nun auch noch die CCN 3-Indizierung an, die ihm Kopfschmerzen bereiten würde. Man fühle sich dabei, als ob man gegen Windmühlen kämpfe.