$ 800 Millionen Wertverlust: Warum Rihanna zum Löschen von Snapchat aufruft

Noch vor einiger Zeit war Snapchat das heißeste Eisen im Social Media-Feuer. Wer wissen wollte, wie DJ Khaled Nachts auf einem Jetski umherirrt oder warum Kokosnussbutter der Schlüssel zum Erfolg ist, der war auf Snapchat unterwegs (hier ein kleines Best-of). In letzter Zeit häufen sich aber die wenig positiven Meldungen über den Instant-Messaging-Dienst. An der Spitze der aufgekommenen Negativspirale steht nun eine Aktion mit Rihanna.

In einer Werbeanzeige zum Spiel "Would you rather!", was so viel bedeutet wie "Würdest du lieber!" (in der Late Night-Show Neo Magazin Royale mit Jan Böhmermann läuft das Spiel unter dem Namen "Entscheide dich!"), tauchten Chris Brown und Rihanna auf. Es gab zwei Auswahlmöglichkeiten: Entweder ein Schlag gegen Riri oder ein Punch gegen Chris Brown:

Rihanna wurde 2009 Opfer einer Prügelattacke ihres damaligen Freundes Chris Brown. Der Superstar selbst und auch niemand sonst scheinen diese Werbung lustig zu finden. Die Verantwortlichen von Snapchat bedauern gegenüber Mediendiensten ihr Handeln zutiefst und müssen dennoch mit den Konsequenzen leben. Diese spiegeln sich vor allem im Aktienkurs wieder. Der Wert der Papiere sank um $ 800 Millionen, nachdem Rihanna sich persönlich zu Wort meldete:

Sie bringt in ihrer Instagram-Story ihr komplettes Unverständnis über die Anzeige zum Ausdruck und empfiehlt letztendlich, die App zu löschen. Diese Form von Werbung verharmlose häusliche Gewalt. Damit sorgte sie für einen ähnlichen hohen Kursverlust wie Kylie Jenner. Der Sprössling des Kardashian-Clans brachte mit einem Statement über das neue Design der App, die Aktie zum vermeintlichen Sturzflug. Ganze $ 1,7 Milliarden Wertverlust soll die Aktie hingenommen haben:

Kylie Jenner on Twitter

sooo does anyone else not open Snapchat anymore? Or is it just me... ugh this is so sad.

Chris Brown kann der Sache übrigens genauso wenig abgewinnen und lässt gegenüber dem Portal E! News verlauten, dass derjenige, der die Anzeige freigegeben habe, geschlagen gehöre. Es steht aktuell nicht gut um das Image von Snapchat und auch die User-Zahlen dürften davon nicht gerade profitieren.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Rihanna ist angeblich die reichste Musikerin der Welt

Rihanna ist angeblich die reichste Musikerin der Welt

Von David Molke am 05.06.2019 - 16:41

Rihanna besitzt offenbar ein größeres Vermögen als zum Beispiel Madonna oder Beyoncé. Laut Schätzungen von Forbes ist sie die reichste Musikerin der Welt. Das Magazin hat kürzlich erst Jay-Z zum ersten Hiphop-Milliardär erklärt und damit für Furore und ungläubige Fans gesorgt. Jetzt schätzt Forbes das Vermögen von Rihanna auf rüber 600 Millionen.

Rihanna soll die reichste Musikerin der Welt sein

$600 Millionen Vermögen: Wie Forbes anhand vorsichtiger Schätzungen errechnet haben will, soll sich das Vermögen der Musikerin und Geschäftsfrau auf über 600 Millionen US-Dollar belaufen. Damit steckt sie offenbar nicht nur Madonna und Beyoncé in die Tasche, sondern ist allgemein die reichste weibliche Musikerin der Welt.

  • Rihanna ($600 Millionen)
  • Madonna ($570 Millionen)
  • Céline Dion ($450 Millionen)
  • Beyoncé ($400 Millionen)

How Rihanna Created A $600 Million Fortune-And Became The World's Richest Female Musician

That's the opening line of Rihanna's 2016 dance hall anthem titled, appropriately, Work. It could also serve as her personal motto. Famous first as a singer, Robyn Rihanna Fenty, age 31, has since evolved into a style icon and makeup entrepreneur-and soon she'll be the first black woman in charge of a major luxury fashion house.

Work, work, work, work, work: Rihanna hat sich so viel Geld nicht nur mit Musik erwirtschaftet. Ähnlich wie Jay-Z hat auch die Musikerin noch viele andere Geschäftszweige erschlossen. Getreu dem Motto "B*tch, better have my money" macht sie unter anderem mit Mode und Beauty-Produkten Umsatz.

Fenty Beauty (das erste neue Modehaus bei LVMH in über 30 Jahren) soll zum Beispiel innerhalb von nur wenigen Wochen über 100 Millionen US-Dollar eingebracht haben. Allein im letzten Jahr konnte die Beauty- und Kosmetik-Firma offenbar über 570 Millionen Umsatz gemacht haben. Die gesamte Operation soll um die drei Milliarden wert sein – für so viel Geld ist Beats by Dre über die Ladentheke gewandert.

Dazu gesellt sich die Savage X Fenty-Lingerie-Linie, die Rihanna zur Hälfte besitzt und zu der auch die Mode-Firma namens TechStyle Fashion Group zählt. Quasi nebenbei macht Rihanna aber natürlich auch noch Musik, und zwar sehr erfolgreich. Laut Forbes kommt daher der Rest des Vermögens von insgesamt über 600 Millionen US-Dollar.

Jay-Z ist laut Forbes der erste Hiphop-Milliardär

Jay-Z ist kein Business-Man, er ist ein Business, Man - das weiß jedes Kind. Jetzt steht offenbar auch fest, dass er als erster Hiphop-Künstler über eine Milliarde US-Dollar schwer wiegt. Das schreibt zumindest Forbes, die laut eigener Aussage "vorsichtig" geschätzt und genau nachgerechnet haben: Offenbar handelt es sich bei Jay-Z um den ersten Hiphop-Milliardär.

Coachella 2019: Filmpremiere mit Rihanna & Donald Glover & Live-Streams vom Festival

Mitte April in Indio: hunderttausende Feierwütige stürmen unter der kalifornischen Sonne bis vor die Bühnen des Geschehens. Das Coachella Valley Music and Arts Festival ist wieder in vollem Gange. Das berühmte Musikfestival findet jährlich an zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden im April statt.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (1 Kommentar)

Register Now!