Wenn Fler auf Jan Böhmermann trifft: 5 (un)mögliche Szenarien

Die Geschichte von Fler und Jan Böhmermann war bisher eine Geschichte voller Missverständnisse. Der Fernsehmoderator ist eigentlich cool mit Rap. An der Musik von Flizzy hat er auch nichts auszusetzen. Ganz im Gegenteil:

Immer wieder treten Hiphop-Künstler im Rahmen des Neo Magazin Royale auf. Zudem gehörten jahrelang Dendemann und Die Freie Radikale als Art deutsche The Roots zum festen Ensemble. In der Abschiedssendung für Dendemann war wohl mehr Rap in 45 Minuten als das ZDF vorher in 56 Jahren Senderhistorie gepackt hat.

Oftmals probierte sich Jan Böhmermann selbst an einer Hommage an das Genre, das wir alle so zu schätzen wissen. Leider scheitert der eine oder andere gut gemeinte Witz manchmal an der Vermittlung. Darunter leiden dann Leute wie Flizzy.

Aber die Wogen haben sich geglättet und Fler sieht die Sache entspannt. Zu einem Treffen zwischen Rapfan Jan Böhmermann und Fler kam es jedoch seitdem noch nicht. Nun ist es soweit. Fler und Jan Böhmermann prallen im Neo Magazin Royale aufeinander. Alles kann, nichts muss. Allein schon die Vorstellung, dass Fler mit einem Orchester zusammenspielt, ist großartig. Hiphop macht's möglich!

Daher hier nun fünf nicht ganz ernst gemeinte Vorschläge für mögliche Szenarien:

1. Das Feature

Während der Performance von Fler und Jalil ist Jan Böhmermann nicht im Studio zu sehen. Nach Jalils Part von Paradies tritt der Moderator auf einmal als sein Alter Ego Pol1z1stensohn in Erscheinung. Er flowt fehlerfrei einen 16er, den Dendemann vor Monaten in der Garderobe vergessen hat. Allerdings rappt er immer auf die Eins. Fler ist höflich und gibt trotzdem Props.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Unnötiger Beitrag

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Enissa Amanis Regie-Debüt: Manuellsen bei "Fish Boom Bang" dabei

Enissa Amanis Regie-Debüt: Manuellsen bei "Fish Boom Bang" dabei

Von Michael Rubach am 09.09.2021 - 15:19

Enissa Amanis erste Regie-Arbeit "Fish Boom Bang" feiert heute in Frankfurt Premiere. Für den Kurzfilm hat die vielseitige Künstlerin auch das Drehbuch verfasst. Der Trailer macht klar, dass bekannte Stimmen aus dem Deutschrap-Kosmos an dem Projekt beteiligt sind.

"Fish Boom Bang": Enissa Amani mit Support von Manuellsen, Jalil, Celo & Abdi

Mit dem Titel "Fish Boom Bang" spielt Enissa Amani wohl auf den Kultfilm "Bang Boom Bang" (1999) an. Knapp zwanzig Jahre später beginnt ihr Trailer mit animierten Pinguinen. Eines der Tiere pumpt "IBB" von Celo & Abdi. Ein anderer Pinguin-Charakter verdeutlicht, dass Ruhrpottler Manuellsen mitmischt. Er schreibt auf Instagram, dass seine "Wenigkeit eine kleine Synchronrolle" übernommen habe. Ebenfalls bestätigt Jalil via Instagram sein Mitwirken: "Bin mit im Film!". Hier kannst du den kompletten Trailer sehen:

Auf der Seite des Frankfurter Kinos, in welchem die Premiere stattfindet, bekommt man einen sehr kurzen Ausblick auf den Inhalt des Films. "Dieser Urban-Comedy Kurzfilm befasst sich mit dem Klimawandel", ist dort zu lesen. Alle Einnahmen durch die Kartenverkäufe sollen an Betroffene der Flutkatastrophe in Deutschland sowie an die Soforthilfe für Afghanistan gehen.

Enissa Amanis Engagement für gesellschaftspolitische Themen hat ihr erst dieses Jahr einen Grimme Online Award beschert. Sie reagierte mit einem eigenen Talk-Format auf eine viel kritisierte Diskussionsrunde im WDR.

Enissa Amani antwortet mit eigenem Talk-Format auf "Die letzte Instanz"-Eklat


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!