Kollegahs Hoodtapes in absoluten Zahlen: Wir haben für dich durchgezählt

KOLLEGAH - HOODTAPE 2 Hörprobe

Seit vergangenem Freitag können Kollegah-Fans nicht nur sein neuestes Album Imperator hören, sondern auch das Hoodtape Vol. 2 – zumindest die Box-Besteller. Das Tape ist – Achtung kommt überraschend – der zweite Teil der Hoodtape-Saga.

Das Hoodtape Vol. 1 wurde am 14. August 2010 in einer auf 1111 Stück limierten Steelbox-Ausgabe releast. Im selben Jahr legte Kollegah pünktlich zum Weihnachtsgeschäft mit einem Re-Release nach. Das Hoodtape Vol. 1 (X-Mas Edition) beinhaltete einige zusätzliche Tracks.

Auf den Hoodtapes geht es vor allem um eines: S*x, Drogen, Gewalt und Rumgeprotze. Das typische Leben eines Zuhälters eben. Ein Mafiafilm fürs Ohr. Das Ganze gespickt mit wechselnden Szenerien, den verschiedensten Charakteren und einer Menge Wortwitz.

Bei zwei Alben derselben Reihe liegt es natürlich nahe, nach dem besseren der beiden zu fragen. Musik ist nach wie vor Geschmackssache und die Bewertung meistens subjektiv. Warum nicht mal mit ganz objektiven Kriterien an die Sache rangehen und damit bestimmen, welches denn nun das pimpigere Hoodtape ist?

Wir haben einen auf Germanistikstudent gemacht, sind alle Songs des Hoodtape Vol. 1 (X-Mas Edition) und des Hoodtape Vol. 2 durchgegangen und haben alle Lines zu bestimmten Themen akribisch gezählt.

Im Folgenden wurden dafür die Themenblöcke Drogen, Gewalttat & Totschlag, S*x und Statussymbole ausgewählt – eben das "Wichtigste" auf einem Hoodtape. Es wurden die Tracks Bosshafte Weihnachten und Apokalypse außen vor gelassen, da sie sich zu sehr vom roten Faden der Hoodtapes abheben. Somit wurde beim ersten Hoodtape-Teil mit 30 Songs und beim zweiten Teil mit 26 gerechnet.

Seiten

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Juckt

"Absolute Zahlen" und dann Prozente. WOW

Ich klick mich sicher nicht 6 Seiten durch so einen halbwitzigen Trash-Artikel

Witzlos artikel ala noisey, top!

S*x

Toxik: Zählt bitte nochmal durch, nur so zum Spaß.

****** auf Kollegah

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kollegah, RAF Camora, Fler, Sun Diego, Bass Sultan Hengzt & mehr im Deutschrap-Update

Kollegah, RAF Camora, Fler, Sun Diego, Bass Sultan Hengzt & mehr im Deutschrap-Update

Von Till Hesterbrink am 08.10.2021 - 12:15

Was für eine Woche! Dieser Release Freitag hat es auf jeden Fall in sich. Wie immer sammeln wir in unserer "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist die heißesten Tracks der Woche. Unser Cover zieren dieses Mal Fero47 und Ra'is mit ihrer Zusammenarbeit "Heimweh".

Neue Alben: Kollegah & Gringo

Nach langem Warten ist es heute endlich so weit: Kollegah (jetzt auf Apple Music streamen) veröffentlicht sein neues Album "Zuhältertape 5". Und als wäre das nicht genug, gibt es darauf mit "Rotlichtmassaker 2" auch die erste Zusammenarbeit zwischen ihm und Sun Diego seit knapp einem Jahrzehnt zu hören.

Gringo droppt sein neues Album "GRiNGOWORLD". Jeder der insgesamt zehn Tracks strotzt dabei nur von hochkarätigen Featuregästen aus der Deutschrapszene. Dabei gibt es auch einige unerwartete Kombis. Auf "iiiiiii" ist neben Summer Cem auch Newcomer OMG zu hören.

Neue Singles: Fler, Bass Sultan Hengzt & RAF Camora

Fler und Bass Sultan Hengzt geben weiter Gas für ihr anstehende Kollaboalbum "CCN" und hauen mit "Sternklare Nacht" die nächste Single raus. Fans von Berliner-Oldschool-Rap dürfen sich dabei über massenhaft Referenzen an legendäre Tracks freuen.

Nichts mehr zu merken vom Karriereende: RAF Camora wird einfach nicht müde und droppt Woche um Woche neue Musik. Diesen Freitag gibt es die neue Single "Guapa" samt zugehörigem Musikvideo. Der Wiener hatte erst letzte Woche den zweiten Teil seines Albums "Zukunft" veröffentlicht.

Außerdem sind diese Woche neu in der "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist: Haze, Lando, Hemso, Olexesh, Big Toe, 9inebro, Tamas und viele mehr.

Hier kannst du die Playlist abonnieren!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)