Next-Level-Storytelling: Was J. Coles "4 Your Eyez Only" so besonders macht
Apple Music

Seit mehr als einer Woche kann man sich inzwischen J. Coles neues Album 4 Your Eyez Only anhören. Relativ schnell wurde deutlich, dass der 31-jährige Rapper für ein spätes Highlight 2016 gesorgt hat.

Das Konzeptalbum erzählt – mal mehr, mal weniger explizit – von den Problemen, die das Leben auf den Straßen mit sich bringt, vom Vatersein und von den Fragen nach dem Sinn und dem Vermächtnis des eigenen Lebens. Dabei erfahren wir erst im letzten Verse der Platte, dass das zuvor Gehörte aus der Perspektive eines wohl fiktiven Freundes von Cole gerappt wird.

In der Geschichte vom jung verstorbenen James McMillan Jr. verpackt der Rapper eigene Erfahrungen, vermischt sie mit Fiktion und porträtiert damit das Leben vieler Menschen gleichzeitig. Eine zentrale Rolle spielen dabei oft die Gefühle. Es geht – stellvertretend für die gesamte junge afroamerikanische Generation – um James Tochter, an die er sich posthum über seinen Freund Jermaine aka J. Cole richtet. Im Titelsong zitiert Cole seinen alten Freund:

I got a feeling I won't see tomorrow

Like the time I'm living on is borrowed

With that said, the only thing I'm proud to say, I was a father

Write my story down and if I pass

Go play it for my daughter when she ready

Viele gehen davon aus, dass besonders die Songs She's Mine Pt. 1 und Pt. 2 für Frau und Kind Überschneidungen zwischen James und Jermaine darstellen. Cole ist vermutlich selbst Vater geworden und verarbeitet seine Gefühlswelt ein Stück weit mit dieser LP.

Dreamville-Mitglied Elite hat als Koproduzent eine wichtige Rolle bei der Entstehung von 4 Your Eyez Only gespielt. Er sagt im Complex-Interview:

Es ist eine andere Perspektive, aus der er auf diesem Album rappt, und das wollte er [mit dem letzten Verse - Anm.d.Red.] deutlich machen. Es gibt auch Momente, in denen sie deckungsgleich mit seiner Sicht ist und er aus seiner Perspektive spricht. Neighbors ist für eine Sekunde ein Schritt weg davon, aber es ist dennoch ein Kommentar zum übergeordneten Thema. Das Album ist größtenteils aus einer Perspektive erzählt, die nicht Coles eigene ist.

Neighbors beruht auf der wahren Geschichte, wie plötzlich ein SWAT-Kommando beim Rückzugsort der Dreamville-Crew auf der Matte stand (hier im Detail).

Mit seiner clever inszenierten und beherzten Mischung aus Realität und Fiktion kann man 4 Your Eyez Only getrost als Next-Level-Storytelling bezeichnen. Im Subtext ist jeder Song aber auch ein Kommentar zur sozialen und politischen Situation für Schwarze in den USA.

Pressestimmen

Billboard analysiert das Album als "eine persönliche Konversation, die Cole in erster Linie mit sich selbst führt", McMillan diene als Metapher für den Tod in der schwarzen Community. Für Vulture ist 4 Your Eyez Only das bislang beste und erwachsenste Werk des Künstlers.

XXL hingegen kritisiert, Cole halte vielleicht zu sehr an seiner Comfort Zone fest, die er mit 2014 Forest Hills Drive gefunden habe. Das Konzept der Platte zeige allerdings eine weitere Facette der Kunstfertigkeit des Rappers. Der Guardian hält das Album für Coles bescheidenstes und gleichzeitig sein soundtechnisch reichhaltigstes Werk.

Mach du dir am besten selbst einen Eindruck, falls du noch nicht dazu gekommen bist:

Kategorie
Genre

Umfrage

Eine kleine Umfrage zum Schluss

 

Groove Attack by Hiphop.de