Sido: "Ich fühle mich diesen Kreisen nicht zugehörig"

Als einer der erfolgreichsten Rapper Deutschlands ist Sido finanzielle Sorgen seit einigen Jahren los. Das war allerdings nicht immer so. Gegenüber dem INSIDER Osnabrück sprach Sido über seine früheren Lebensverhältnisse und sein heutiges Standing in der Gesellschaft.

Geld? Ja. Eine unsympathische Reichen-Attitüde? Nein. Sido selbst sieht in sich keine Person, die der große Erfolg vollkommen verändert hat. Immer, wenn er sich in Kreisen bewege, die "richtig viel haben", merke er die Unterschiede. Jene Leute würden in Lappalien ihre großen Probleme sehen.

"Sie ärgern sich darüber, dass in Afrika gerade Ausschreitungen sind, denn sie würden doch so gerne auf Safari gehen. Geld macht so was aus Menschen. Ich glaube, ich kann von mir behaupten, dass es mich nicht so ekelhaft gemacht hat, obwohl ich mit meinem Geld genauso umgehe wie andere, die viel haben", so Sido.

Er fühle sich diesen Kreisen nicht zugehörig. Schließlich habe er früher von Sozialhilfe leben müssen. Jedoch sei er dabei nie wirklich faul gewesen: "Ich habe diese Sozialamtsjobs gemacht, bei denen man 1,50 Euro am Tag bekommt und Zigarettenstummel aufsammeln muss. Für mich war jedoch klar: Das kann nicht mein Leben sein."

In seiner damaligen Wohnung hätten Mäuse gelebt. Man habe sich damals damit abgefunden, Fang-Methoden entwickelt und die stinkenden Tiere in Ziplock-Tüten an die Wand gehängt. Aus heutiger Sicht ekele Sido das an, damals habe sich jedoch eine Alles-egal-Haltung bei ihm entwickelt.

Wieso er nicht daran kaputt ging? "Ich bin nicht doof. Und ich hatte einen großen Haufen Glück."

Alle Infos zu Sidos neuem Album VI findest du in unserer Release Section und auf Amazon:

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Immer die selbe Laberei. Omg. Bei wen will er da symphatisch ankommen? Wie mich diese eingetrichterte Gequatsche vor der Album Promo so annervt. Genau wie bei Kollegah. Alter, labert doch irgendwas. Richtige *Wort*.

Hallo Hater... :D :D.. schön zu sehen.. was ein typischer.. dummer .. Hater ist... denn das bist du... eindeutig.. ey sag mal mal kleines haterlein... bei DEINEM gehate.. stellt sich mir doch nur eine einzige frage:: WARUM UM SIDOS WILLEN:: LIEST DU.. HÖRST DU DIR DANN DAS ALLES AN?? WENN ES DICH SO ABNERVT?.. ziemlich dumm dein verhalten... wenn dich was abnervt... geh raus.. spielen..oder besser mach das loch in deinem kopp zu ! kunden wie du .. verderben uns die KUNST.. die wir versuchen auszuleben... du kannst das nicht verstehen?.. wundert mich nicht.. dummer Hater.. .p

Ey da hasst du recht, der labbert das doch nur aus neid, weil er was aus seinem leben gemacht hätt uglaublich immer diese hater neider, ich find es gut auch dass er nicht so abgehoben ist immer noch er ist

Sido ist`n cooler Dude wenn mir auch längst nicht alles von dem was er macht gefällt fakt ist das er ein guter Entertainer und ein noch besserer Rapper ist!

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Umfrage-Ergebnis: Das hält die Community von Sidos neuem Album "Ich und keine Maske"

Umfrage-Ergebnis: Das hält die Community von Sidos neuem Album "Ich und keine Maske"

Von Jonas Lindemann am 09.10.2019 - 18:15

Mit "Ich und keine Maske" holte sich Sido kürzlich zum dritten Mal Platz eins in den deutschen Albumcharts. In Österreich erreichte er ebenfalls die Pole Position, in der Schweiz chartete Sido auf Rang zwei. Doch wie kommt die Platte in verschiedenen Kategorien bei seinen Fans an? Das wollten wir von euch in unserer Umfrage wissen.

Lieblingssong und bestes Feature: Apache 207 überzeugt auf ganzer Linie

Bei der Frage nach dem Lieblingstrack auf dem Album gibt es einen eindeutigen Sieger: 34,76 % der User stimmten für "2002" mit Apache 207. Dahinter folgen in geringem Abstand die Tracks "High" mit Samra und Kool Savas (8,96 %), "Das Buch" (8,22 %) sowie "Jedes Geheimnis" (7,59 %). Insgesamt bietet "Ich und keine Maske" 14 Songs.

Das Ergebnis spiegelt sich auch in der Frage nach dem besten Featuregast wider. Hier liegt Apache mit 50,57 % deutlich vorne. Kool Savas liegt mit 13,64 % auf dem zweiten Platz. Auch die Gastbeiträge von Casper (10,22 %), Luciano (6,96 %) und Samra (5,94 %) kommen gut an.

Gute Produktion, gemischtes Gesamturteil

Die von DJ Desue und X-Plosive übernommenen Produktion geben 49,77 % die Schulnote "Sehr gut". 35,45 % empfinden die Produktion als "Gut", 8,73 % stimmten für "Befriedigend".

Das Gesamturteil ruft gemischte Stimmen hervor. "Extrem starkes Album, Sido hat komplett abgeliefert!", sagen 52,68 %, für die Option "Ein Album mit Licht und Schatten. Viele gute Songs, aber auch einiges zum Skippen" entschieden sich 40,24 %. Lediglich 6,22 % sind der Meinung "Ein enttäuschendes Album".

Abschließend wollten wir wissen: Ist "Ich und keine Maske" Sidos bestes Soloalbum? Hier sind sich 72,38 % einig und stimmten für "Nein". Nur 25,63 % sagen "Ja".

Höre hier das komplette Album im Stream:

Ich & keine Maske

We and our partners use cookies to personalize your experience, to show you ads based on your interests, and for measurement and analytics purposes. By using our website and our services, you agree to our use of cookies as described in our Cookie Policy.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)