Wie Samy Deluxe durch den verstorbenen Sean Price Rap komplett anders verstanden hat

Was ist dieses Jahr nicht alles passiert. In einem Podcast ließen Samy Deluxe und Vito 2015 Revue passieren und kamen dabei auch auf den tragischen Tod von Sean Price im August zu sprechen. 

Offenbar hatte Sean Price einen großen Einfluss auf Samy. Der packt nämlich eine Geschichte von einer gemeinsamen Studio-Session aus, bei der sie an DJ Desues Album Art Of War arbeiteten. 

Er habe neben Sean Price gesessen, als dieser angefangen habe zu rappen, erzählt Samy.

"Und in dem Moment, obwohl ich da schon so lange Rap-Fan war und so lange schon professioneller Rapper, habe ich auf jeden Fall Rap komplett anders verstanden."

Sean Price habe es einfach geschafft, mit anderen Leuten zu kommunizieren und diese gleichzeitig zu entertainen. Das habe ihn sehr geprägt, so Samy

Zieh dir die Stelle ab Minute 6:40 rein.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

hallo mein name ist erich rau

Ahh, nach langer Zeit mal ein Beitrag über einen Rapper!

krass

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Ex-Bad-Boy-Rapper Black Rob ist verstorben
Tod

Ex-Bad-Boy-Rapper Black Rob ist verstorben

Von Michael Rubach am 18.04.2021 - 13:57

US-Rapper Black Rob ist tot. Befreundete Artists wie Mario Winans, Mark Curry oder DJ Self haben die traurige Nachricht auf Social Media geteilt. Bereits letzte Woche meldete sich der 51-Jährige mit einem Video vom Krankenbett und erklärte, dass er unter starken Schmerzen leide. Eine genaue Todesursache steht bisher nicht fest.

Black Rob kämpfte mit gesundheitlichen Problemen

Über seinen Gesundheitszustand informierte Black Rob noch letzte Woche kurz nach seiner Krankenhausentlassung. So habe er in den vergangenen Jahren mehrere Schlaganfälle erlitten. Auch sei er mehr oder weniger obdachlos.

"Oh man, ich beschäftige mich seit fünf Jahren damit. Vier Schlaganfälle [...] Ich weiß nicht, was ich sagen soll, man. Die Scheiße ist verrückt. Die Scheiße ist hart. Ich habe kein Haus mehr – vielleicht ein Apartment. Ich und ein Freund versuchen zusammenzuziehen. Ich sage euch, diese Scheiße ist seltsam."

Laut Mark Curry, einem anderen Ex-Bad-Boys-Rapper, soll sich vor wenigen Tagen noch Diddy gemeldet haben, um Black Rob zu unterstützen. Auch wurde kürzlich eine GoFundMe-Kampagne gestartet.

Black Robs größter Hit war "Whoa!" aus dem Jahr 2000. Der Track schaffte es bis in die Top 50 der Billboard Charts. Ingesamt releaste der US-Rapper vier Alben. Zuletzt erschien 2015 "Genuine Article".

Eko Fresh, Kool Savas & mehr trauern um Black Rob

Viele Größen des US-Raps drücken auf Social Media ihre Anteilnahme aus. LL Cool J, Pete Rock, Chuck D und viele mehr melden sich über ihre Kanäle zu Wort. Auch Deutschrapstars wie Kool Savas und Eko Fresh nehmen von Black Rob Abschied.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!