[Bezahlte Promotion]

Outkasts Klassiker feiert 20. Geburtstag: Gewinne ein "Stankonia"-Paket!

Outkasts Meilenstein "Stankonia" feiert großen Geburtstag. Vor gut einer Woche wurde das vierte Studioalbum von André 3000 und Big Boi 20 Jahre alt. Der Klassiker mit Hits wie "Ms. Jackson", "So Fresh, So Clean" oder "B.O.B. (Bombs over Baghdad)" bekam kürzlich ein Jubiläums-Update mit sechs neuen Songs verpasst – inklusive unveröffentlichter Remix-Versionen mit Auftritten von Snoop Dogg oder Zack De La Rocha.

Doch damit nicht genug: Zusammen mit der Münchner Streetwear-Marke BEASTIN erscheint außerdem eine streng limitierte Capsule Collection. Mit der Teilnahme an einer Umfrage hast du die Möglichkeit, ein dickes Paket mit den Pieces abzustauben.

Outkast x BEASTIN: So kannst du die "Stankonia"-Pieces gewinnen

Die gesamte Kollektion besteht aus vier T-Shirts, zwei Hoodies sowie zwei Schmuck-Stücken (einem Ring und einer Kette mit Anhänger). Die Hauptinspiration kommt dabei vom Licht des Eingangsbereiches der legendären Stankonia-Studios in Atlanta. Spezielle Glow-in-the-Dark-Prints sorgen dafür, dass die Stücke im Dunkeln leuchten. Du hast nun die Chance ein Paket im Wert von 380 Euro zu ergattern. Die vier verschiedenen Shirts, die beiden Hoodies und eine "Stankonia"-Vinyl können bald schon dir gehören (weiter unten im Artikel kannst du die Teile auschecken). Es gibt nicht mehr zu tun, als ein paar Fragen zu beantworten:

Außerdem hat BEASTIN zusammen mit der bei Sony beheimateten Marke Certified, welche sich Hiphop- und Rnb-Klassikern verschrieben hat, eine Outkast-Playlist kuratiert. Hier kannst du die Playlist auschecken. Einen Überblick über den Gewinnspielpreis bekommst du hier:

Das Gewinnspiel endet am kommenden Samstag (14. November 2020) um 14 Uhr, der oder die Gewinner*in wird im Anschluss per E-Mail kontaktiert. Teilnahmeberechtigt sind alle mit Wohnort in Deutschland, Österreich und der Schweiz, die mindestens 18 Jahre alt sind. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eure Daten werden entsprechend unserer Datenschutzhinweise auf www.hiphop.de/impressum genutzt.

Toxik und Rooz haben sich ausgiebig über den Klassiker unterhalten. Hier geht's zum Video:

20 Jahre "Stankonia": Toxik und Rooz sprechen über den Outkast-Klassiker

"Stankonia", das vierte Studioalbum von Outkast wurde am 31. Oktober 20 Jahre alt. Um dieses Jubiläum zu feiern, veröffentlichten Sony Music und Certified ei...

Hiphop.de ist offizieller Medienpartner von: Sony Music

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Twitter grillt Young Thug für "respektlose" Aussagen über André 3000

Twitter grillt Young Thug für "respektlose" Aussagen über André 3000

Von Michael Rubach am 29.11.2020 - 13:48

Fans von Young Thug warteten am Black Friday vergeblich auf die Veröffentlichung von "Slime Language 2". Dafür brachte Thugger seinen älteren Kollegen André 3000 von OutKast eher ungewollt in die Twitter-Trends. Im ExpediTIously Podcast von T.I. sprach der Rapper, der von der BBC zum einflussreichsten Rapper des 21. Jahrhunderts erklärt wurde, abwertend über André 3000.

Young Thug über André 3000: "Habe ihn nie beachtet"

Nicht wenige erkennen im Werk von Young Thug einen Einfluss von André 3000 – sei es das extravagante Auftreten oder die experimentelle Herangehensweise an Musik. Ebenso sind beide Künstler in Atlanta verwurzelt. Doch Thugger selbst hat scheinbar nicht viel für OutKast oder das sonstige Schaffen von André 3000 übrig. Er will sich sogar nie in seiner Karriere mit dessen Musik beschäftigt haben.

"Ich kann dir nicht zwei André 3000-Songs vorrappen. Ich habe ihn nie beachtet. Nie in meinem Leben."

("I can't rap you two André 3000 songs. I ain't never paid attention to him. Never in my life.")

Was Young Thug demnach stört, ist der Umgang von André 3000 mit der jüngeren Generation. Auf diese schaue er herab. Zumindest bei der Trauerfeier des verstorbenen A Tribe Called Quest-Members Phife Dawg machte André 3000 einen anderen Eindruck. Er verteilte Shoutouts an Young Thug und Lil Wayne und merkte an, dass sich verschiedenen Rap-Generationen nicht haten sollten.

Twitter kommt nicht auf Young Thugs Äußerungen klar

Young Thugs Einschätzungen scheinen auf persönlichen Erfahrungen zu beruhen. Um seinen Standpunkt zu verdeutlichen, zieht er als Beispiel seine Zusammenarbeit mit Pop-Ikone Elton John heran ("High"). Der Sänger habe sich wie ein Fan verhalten und sich bei ihm eingeschmeichelt. Damit konnte der Brite offenbar bei Young Thug punkten. André 3000 sei hingegen viel distanzierter und hätte gerne, dass man sich bei ihm einschmeichelt. Young Thug habe unter diesen Bedingungen keine Lust auf eine Kollabo.

Viele User*innen auf Twitter empfanden die Äußerungen von Young Thug als respektlos. Memes und Kommentare bewegen sich irgendwo zwischen Empörung, Ungläubigkeit und einer Portion Trauer.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!