Xatar & Xavier Naidoo ernten scharfe Kritik für ihren gemeinsamen Song

Xatar und Xavier Naidoo haben gemeinsam den Song Das lass ich nicht zu aufgenommen. Er dreht sich um Gewalt gegen Frauen und will ein Zeichen gegen häusliche Gewalt setzen.

Fatoni findet das allerdings offenbar höchst fragwürdig, weil an dem Song auch Xatar beteiligt ist, der auf einer Playboy-Party einem Model ins Gesicht geschlagen haben soll.

In der Fatoni Show auf Puls sagt er über Das lass ich nicht zu von Xavier Naidoo und Xatar:

"Einen Song gegen Gewalt gegen Frauen zu machen und dann einen Rapper drauf zu featuren, der so eine Geschichte am Laufen hat (Xatar hat auf einer Playboy-Party mal ein Model geschlagen, Anm. d. Red), das ist einfach ein klassischer Naidoo. [...] Er kann nicht so sehr um die Ecke denken. Ich meine das auch nicht böse, ich glaube, der Typ kifft einfach so lange schon so viel."

Wie denkst du darüber: hat Fatoni recht? Was hältst du von Das lass ich nicht zu?

Hier findest du den Song samt zugehörigem Video:

Xavier Naidoo und Xatar gegen häusliche Gewalt: "Das lass ich nicht zu"

Xavier Naidoo und Xatar überraschen uns heute mit dem Release der emotionalen Videoauskopplung Das Lass' Ich Nicht Zu . Jede vierte Frau in Deutschland soll Opfer von Gewalt in den eigenen vier Wänden sein. Dazu zählen jahrelange Erniedrigung, psychische und körperliche Misshandlung, sowie auch sexuelle Gewalt.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

xatar hat das model vor allem nicht irgendwie mit ner ohrfeige geschlagen (was auch schlimm wäre) sondern ihr mit der faust die nase gebrochen

Das hat sich mittlerweile als Lüge herausgestellt. Check deine Fakten du Horst.

Es war eine Ohrfeige. Die ganze Sache ist jetzt aber auch bald 10 Jahre her. Verstehe nicht wieso man einem das so lange vorhalten muss.

Darf man als Mensch keine Einsicht zeigen ? Vor allem er passt auf den Song. Das ist immer wieder erstaunlich, wie man jemanden aufgrund seiner Taten in der Vergangenheit komplett diskreditiert.

Fatoni ist einfach nur ein unerfolgreicher Spast.

Auch wenn es vor 10 Jahren war. Zu sagen "Das lass ich nicht zu" und selber davon betroffen zu sein, widerspricht sich, auch wenn er heute anders denkt. Dann hätte sein Text anders formuliert und diese Wandlung beinhalten müssen.

Zu den Fakten. Ob Ohrfeige oder Faust. Eine Frau hat es trotzdem getroffen. Wer seine Bio gelesen hat, kennt die Story, dass angeblich Drogen im spiel gewesen waren, welche in seinem Drink war. Es ist irgendwo durch nachvollziehbar, dass er nicht beim vollen Bewusstsein war und das auch nicht gemacht hätte, wenn er das gewesen wäre. Trotzdem ist und wird es für die breite Öffentlichkeit ein Widerspruch in sich sein.

ich kiffe auch schon sehr lange sehr viel und mir ist die absurdität dennoch ins gesicht gesprungen ...

Also abgesehen davon das Xatar sein Part echt Müll weil er dort den Tätern den Selbstmord empfehlt weil Sie sonst im Knast vergewaltigt werden (was schon komisch ist in einem Song gegen Gewalt), soll er nicht so tun weil er feiert (wie wir alle) auch SSIO mit Nuttttöö und Kanalreiniger was auch nicht gerade die Emanzen Hymnen sind :D Xavier fand ich schon immer zu überhyped weil der eh nur Klichees bedient. Und Xatar sollte man nicht dafür Beuteln was er vor hundert Jahren mal falsch gemacht hat solange er jetzt dagegen Eintritt nur viel denkt Davier nicht nach !

Sind beide unglaubwürdig und sollten aufhören die armen Leute mit ihrem pathetischen Rotz zu nerven. Ist nämlich nur peinlich.

Ohne "Xavier" wäre unsere Deutsche Rap/RnB Landschaft im Arsch du Pokemon Hunter !!! Was hat er mit irgendwelchen Kamikaze Aktionen von anderen Rappern zu tun ????? You now !!!!

Tamam. Man merkt ja wie du vom Soul geprägt wurdest :D ich sag ja - überbewertet! Der hat vllt zu Söhne Mannheim Zeiten gute Songs gebracht aber mittlerweile kommt seit Jahren doch nur weichgespülte Radio Mukke bei der er Klichees bedient (Liebe, Gewalt und Hoffnung) aber klar soll er die Kuh melken mit Musik, The Voice und Tauschkonzert des Todes!

xavier voodoo

Die Sache mit xatar is 10 Jahre her... wenn es rein um die Vergangenheit geht dürfte er ja auch nicht in der Öffentlichkeit stehen...

Als wäre das so schlimm, in einem besoffenen zustand eine frau zu verprügeln, jeder echter mann kennt das, wenn die frau anfängt zu nerven dann scheppert es schon mal, flaschen fäuste egal haupsache danach ist ruhe

spaßt man schlägt trotzdem keine frauen egal in welchem Zustand.........echter Mann ? bist du definitiv nicht.......achso da fällt mir das Wort ***** raus upss...

Xavier Naidoo ist einfach nur panne. Die Texte triefen vor Pathetik und ist endpeinlich, weil der Gockel sich selbst viel zu wichtig nimmt.
Ausserdem ist es schon echt dämlich auf so einem Lied zu rappen (Xatar), wenn man selbst nicht grad ein Unschuldslamm ist... Auch wenn es "nur" eine Ohrfeige war.

Oh Gott, diese Fake******s hier verstehen nicht warum Xatar auf so einen Track ist aber hören JBG obwohl die 2 größten Fakerapper noch nie einen Gangster gesehen haben.

#erbärmlich
#Farid_Fake
#Snitchlegah

leute ihr dürft euch euer idol baron münchhausen aka xatar nicht zu ahrt zum vorbild nehmen
die playboyvilal aktion war 2009 nicht 2006 und dass er der frau die nase gebrochen hat ist ebenfalsl belegt
wen nma nanfangen muss isch die realität durch märchen zurecht zu beigen soltle man ernsthaft überlegen ob man selbst so ei nehrenmann oder auf seiten des ehrenmannes is

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Fatoni & Edgar Wasser – 11 Minuten [Video]

Fatoni & Edgar Wasser – 11 Minuten [Video]

Von Michael Rubach am 12.03.2021 - 11:53

Fatoni und Edgar Wasser widmen sich den Müttern dieser Welt. Alle "11 Minuten" ist eine ironische Auseinandersetzung mit einem Thema, das sich ständig im Deutschrapkosmos wiederfindet: dem Mutterf*cken. Für das Video werden die Münchner Rapper kurzerhand zu Puppen. Die Produktion des Tracks hat mrbx übernommen. Fatonis und Edgar Wassers Kollaboalbum "Delirium" erscheint am 7. Mai 2021.


Fatoni & Edgar Wasser – Alle 11 Minuten (prod. by mrbx)

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!