Wie Facebook den "Straight Outta Compton"-Trailer an deine "ethnische Affinität" anpasst

Facebook erstellt anhand von Angaben und Likes sehr umfangreiche Nutzerprofile. Vor allem zu Werbezwecken: Je nachdem, was dir gefällt, bekommst du andere Werbung zu sehen. Das trifft jetzt auch auf Filmtrailer zu.

Facebook analysiert dein Verhalten und schätzt auf dieser Datengrundlage sogar deine "ethnische Affinität". Dabei handelt es sich im Endeffekt um Racial Profiling: Der Facebook-Werbealgorithmus ordnet alle Nutzer anhand ihres Verhaltens einer ethnischen Gruppe zu.

Straight Outta Compton wurde auf Facebook zum Beispiel mit drei sehr unterschiedlichen Trailern beworben. Einen für "Afro-Americans", einen für "Hispanics" und einen für die "allgemeine Bevölkerung", also den Rest.

Der Trailer für die "allgemeine Bevölkerung" geht einfach davon aus, dass die Zuschauer nicht mir der Gruppe N.W.A. vertraut sind. Für sie sei Ice Cube ein Schauspieler und Dr. Dre das Gesicht einer Kopfhörer-Marke. Straight Outta Compton wirkt in diesem Trailer wie ein ziemlich actionreicher Gangster-Film, eher nicht wie ein Musiker-Biopic:

Die Version für "Afro-Americans" konzentriert sich stattdessen von Anfang an auf die Gruppe N.W.A.. Gewalt kommt erst zum Tragen, nachdem es um Rap als friedlichen Protest ging. In der kürzeren "Hispanics"-Fassung tauchten außerdem spanische Zitate auf. Es wirkt schon sehr befremdlich, so unterschiedliche Trailer für ein- und denselben Film zu sehen:

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Und Rechtsgesinnte bekommen mehr Afd- und NPD-werbung... Ich bin so froh das dieser Facebookfilm an mir vorbeigezogen ist. Amen!

Damn! Facebook denkt ich bin schwarz

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Snoop Dogg in L.A. mit Rooz & Aria: Death Row, Top 5 MCs, Nate Dogg & Nipsey Hussle #waslos

Snoop Dogg in L.A. mit Rooz & Aria: Death Row, Top 5 MCs, Nate Dogg & Nipsey Hussle #waslos

Von HHRedaktion am 26.08.2019 - 16:58

Dieser Interview-Gast braucht keine Vorstellung: Aria und Rooz waren in Los Angeles zu Gast und haben einen Tag mit dem legendären Snoop D-O-double-G verbracht. Sie waren mit dabei, als Snoop bei Jimmy Kimmel und Power 106 Zu Gast war und konnten auch selbst ein Interview mit dem Westcoast-Veteran führen.

Dabei spricht ein sehr lockerer Doggfather über sein Verhältnis zu Nipsey Hussle, Nate Dogg und Fans in Deutschland. Außerdem spricht er über seine Inspiration und die Motivation hinter dem neuen Album und dem Titel, der auf den ersten Blick arrogant wirken kann. Und womöglich haben Aria und Rooz einen Snoop-Gig in Deutschland gemeinsam mit Ice Cube angestoßen – man darf hoffen!


Snoop Dogg in L.A. mit Rooz & Aria: Death Row, Top 5 MCs, Nate Dogg & Nipsey Hussle #waslos

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)