Wie 2Pacs Mutter auch nach ihrem Tod das Vermächtnis ihres Sohnes schützt

2Pacs Mutter Afeni Shakur ist im Alter von 69 Jahren gestorben. Sie hat das Vermächtnis, die Finanzen sowie die Musik ihres Sohnes aber nicht nur Zeit ihres Lebens beschützt, sondern tut dies auch noch über den Tod hinaus.

Wie TMZ berichtet, hat Afeni Shakur dafür Sorge getragen, dass ein wasserdichter Deal steht, wenn sie aus dem Leben scheidet. Dieser von ihr initiierte Trust sorgt dafür, dass genau festgelegt ist, bei wem die Rechte an Tupac Shakurs Musik liegen.

Darum kümmert sich jetzt Tom Whalley, der ehemalige Chef von Warner Bros. Records. Laut TMZ geht ein Teil der Einnahmen, die durch 2Pacs Vermächtnis erwirtschaftet werden, als Spende an Wohltätigkeitsorganisationen. 

Den Rest erhalten die noch lebenden Familienmitglieder Gloria (Afeni Shakurs Schwester) und Sekyiwa Shakur (Afeni Shakurs Tochter und Tupacs Halbschwester). 

2Pacs Mutter wurde vom Anwalt Howard King vertreten, der unter anderem auch schon mit Prince zusammengearbeitet hat. Der soll seinerseits nur extrem wenig für Papierkram übrig gehabt haben – Afeni Shakur sei ganz im Gegensatz dazu aber sehr sorgfältig gewesen.