"Watch Me"-Rapper Silentó mehrfach festgenommen

US-Rapper Silentó ist in den letzten Tagen wiederholt von der Polizei aufgegriffen worden. Der heute 22-Jährige konnte vor gut fünf Jahren - ohne jegliche Übertreibung - einen Welthit verbuchen. Der Song "Watch Me (Whip/Nae Nae)" ging 2015 auch durch einen entsprechenden Tanz viral. Allein das YouTube-Video steht bei über 1,7 Milliarden Views.

Silentó sucht bewaffnet nach seiner Freundin

In Orange Country wurde der Rapper laut ABC7 festgenommen, nachdem die Polizei wegen Hausfriedensbruch auf der Matte stand. Die Beamten nahmen ihn vor Ort in Gewahrsam. Seine Freilassung erfolgte nach der Zahlung einer Kaution. Ihm wurde in diesem Fall unter anderem Körperverletzung zur Last gelegt.

Einen Tag später ist er nach Informationen NBC Los Angeles erneut festgenommen worden. Er habe mit einer Axt oder einer Machete (hier weichen die Medienberichte voneinander ab) zwei Personen bedroht. TMZ will wissen: Er war auf der Suche nach seiner Freundin. Ein Freund habe ihm schließlich mitgeteilt, dass er sich bei seiner Aktion im falschen Haus aufhalte. Silentó befindet sich aktuell in Polizeigewahrsam. Die neue Kautionssumme soll sich auf 105.000 Dollar belaufen. Der US-Rapper wird sich wegen des Angriffs mit einer tödlichen Waffe verantworten müssen. Bis zu sechs Jahre Haft stehen im Raum.

Silentó trendet mit Foto auf Twitter

Als wäre das alles nicht genug, ist Silentós Name auch auf Twitter getrendet. Wer dort nach dem Rapper sucht, findet allerdings erst einmal keine näheren Informationen zu seinen Konflikten mit dem Gesetz, sondern explizites Bildmaterial. Ein herumgehendes Foto liefert mutmaßlich intime Details über Silentós Kehrseite. Es ist jedoch unklar, ob es sich dabei um eine authentische Aufnahme handelt.

Nach dem kometenhaften Aufstieg mit seiner Debütsingle konnte Silentó nie mehr an diesen Erfolg anknüpfen. Zum Zeitpunkt seines Durchbruchs war er gerade mal 17 Jahre alt. 2018 war auf seinem Album "Fresh Outta High School" der Track "Watch Me Part 2" vertreten – viral ging dieser nicht.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Puh, ich hoffe, dass die Freundin sicher bleibt...

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Tyler, The Creator holt sich die Chartspitze und trollt DJ Khaled

Tyler, The Creator holt sich die Chartspitze und trollt DJ Khaled

Von Leon Schäfers am 06.07.2021 - 13:55

Mitte Juni meldete sich Tyler, The Creator (jetzt auf Apple Music streamen) völlig überraschend mit seiner neuen Single "Lumberjack" zurück. Bis zum Release seines neuesten Albums "Call Me If You Get Lost" dauerte es von da an nur wenige Tage. Trotz oder gerade wegen des großen Überraschungseffektes konnte Tyler damit die Spitze der Billboard 200 Albumcharts erklimmen. Mit einigen Tweets feiert der Rapper nun seinen Erfolg. Dabei teilt er auch einen kleinen Seitenhieb gegen DJ Khaled aus.

DJ Khaled findet Musik von Tyler, The Creator "mysteriös"

"Call Me If You Get Lost" ist für Tyler, The Creator bereits das zweite Album mit einer Spitzenplatzierung in den Charts. Zuletzt gelang ihm das 2019 mit seinem Vorgängeralbum "Igor". Sein neuestes Werk landete noch knapp vor Doja Cats "Planet Her", das am selben Tag erschienen ist. Zu diesem Anlass grindet Tyler gerade fleißig auf Twitter und bejubelt seine Chartposition. Einer von seinen Tweets, die er im Zuge dessen gepostet hat, liest sich ohne den nötigen Kontext jedoch etwas seltsam:

Mit diesem Tweet möchte Tyler, The Creator höchstwahrscheinlich auf DJ Khaled anspielen. Vor gut zwei Jahren postete er ein Videostatement, nachdem sein Album "Father of Asahd" den Kampf um die Chartspitze gegen "Igor" verloren hatte. Für DJ Khaled war das damals absolut unverständlich: Seiner Meinung nach könne man die Musik, die er produziert, überall hören – ganz im Gegensatz zu dem anderen "mysteriösen Quatsch". Auch wenn er es nicht benannte, ist ziemlich offensichtlich, dass er damit "Igor" meinte. Das Video hat DJ Khaled mittlerweile zwar gelöscht, es ist aber immer noch auf YouTube zu finden.

Im Nachhinein stellte DJ Khaled klar, dass er damit lediglich die Billboard Charts angreifen wollte – trotzdem ließ sich Tyler nicht den Spaß nehmen, auch zwei Jahre später auf dem Statement herumzureiten.

Tyler, The Creator feiert auf Twitter weiter

Neben der kleinen Stichelei gegen den "We The Best"-Chef besteht der Twitter-Grind von Tyler, The Creator aktuell fast ausschließlich aus wortkargen, aber mehr als eindeutigen Tweets, mit denen er den Erfolg seines Albums weiterhin feiert.

Er wollte von seinen Fans außerdem wissen, welcher Moment auf dem Album ihr liebster ist. Auf viele Antworten geht Tyler auf humorvolle Art und Weise ein – so auch auf einen Tweet von ScHoolboy Q.

Das ganze Album "Call Me If You Get Lost" kannst du dir hier anhören:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!