Geht man damit nicht am besten um, indem man versucht, die Situation der Menschen zu verbessern? Angefangen mit der Jugend?
Klar, die Jugend ist gerade in diesen Gebieten angekotzt, teilweise auch zurecht. Ihre Eltern sind nie wirklich in Deutschland angekommen und sie wachsen leider teilweise mit antisemtischen, antideutschen und antiwestlichen Gedanken auf.
Der Antisemitismus, den du in deiner Jugend erlebt hast, ist ein großes Thema in deinem Buch. Du schreibst aber auch davon, wie du die Stadt mit Graffitis zugebombt- und Leute angestochen hast. Du sprichst bei uns auch ohne Probleme darüber, dass du mal Boss Aro, der Rapper warst. Was sagt dein Arbeitgeber, die israelische Armee, dazu? Du repräsentierst sie ja auch.
Ich habe das Buch ja geschrieben und den Verlagsdeal abgeschlossen, bevor ich den Job bei der Armee angenommen habe. Aber auch jetzt bin ich offen und ehrlich und das ist eben die Realität. Man muss einen Menschen auch in seiner Umgebung sehen und verstehen, wo sein Verhalten herkommt. Es ist ja nicht so, als wäre ich in Spandau mit dem Messer rumgelaufen. Da muss man sich fragen, wie ein Junge, der viele Freunde hat, Multi Kulti lebt und gerne Fußball spielt, schließlich so wird, dass er nachts auf der Straße sprüht und sich mit Gangs abgibt. Wer mich abstempeln will, dem sage ich "versuch dich in mein Buch reinzulesen und hab keine dummen Vorurteile. Sonst bist du nicht besser als die, die im Wedding mir gegenüber Vorurteile hatten."
Wie kam es, dass du nach Gewalt und Knast schließlich studiert hast und andere nicht? Hilft einem da, was einem die Eltern mitgegeben haben?
Auch. Und das was mir meine Freundin Janica mitgegeben hat. Ein super Mädchen, dass immer zu mir hielt. Und all die muslimischen Freunde. Die haben verstanden, warum ich getan habe, was ich getan habe, aber mir immer gesagt, dass ich es zumindest nicht übertreiben soll. Was Janica, Sahin oder meine Eltern mir gesagt haben, hat mir geholfen. Ich war auch immer eher jemand, der alles mitgemacht hat, der laut mitgequatscht hat. "Lass uns denen auf die Fresse hauen!" Aber das war immer auch Show. Ich war eigentlich nie wirklich aggressiv und immer -da kannst du die BC Jungs fragen- der, der diplomatisch "lass uns reden" gesagt hat. Ich habe nie aus Spaß Leute verprügelt, so bin ich nicht erzogen worden.

Hast du von Leuten von früher Reaktionen auf dein Buch bekommen?
Ich habe eigentlich ausschließlich positives Feedback bekommen. Die aus dem Wedding meinten meist "wir wussten zwar, dass bei dir einiges passiert ist, aber das Schwarz auf Weiß zu lesen, ist schon krass" . Ich denke aber auch, dass Leute, die antiisraelisch sind, das Buch zum Kotzen finden. Aber mein Gott -  ich verkaufe ein paar Hundert Bücher, der Wedding wird natürlich trotzdem der Wedding bleiben. Radikale werden radikal bleiben und am Ende habe ich mit einem Buch nichts verändert.

Veränderungen kann es ja auch im Kleinen geben. Lass uns nochmal über die Rap Welt sprechen, in der inzwischen auch manche "Jude" als Schimpfwort benutzen. Sagen wir mal, du hättest deine Rap Karriere weiter verfolgt. Wenn du heute der erfolgreiche, deutsch-persische, jüdische Straßenrapper wärst: Wäre die deutsche Rap Welt anders?
Ich würde dann zumindest dieselbe Message vertreten, wie in meinem Buch und zum Dialog aufrufen. Und Radikalen sagen, dass sie auf dem falschen Weg sind. Ich würde ihnen erzählen, dass ich das am eigenen Leib erlebt habe und hoffen, dass ihre kleinen Brüder und ihre Kinder eine andere Einstellungen haben werden. Das kann man mit einem Buch sagen, das könnte man auch mit Rap sagen.

Und arabische Kids im Wedding würden das Album von dem Typ hören, der dazu steht, dass er Jude ist?
Ich glaube schon, aber es wäre sicherlich auch zu gefährlichen Situationen gekommen. Wenn man sich so outet und auch die schlechten Erfahrungen anspricht, sind immer auch viele angepisst. Damit muss ich leben.

Auf der nächsten Seite findest du die Aussagen von MC Basstard zu Arye aka Boss Aro und der gemeinsamen Zeit bei Berlin Crime .

Arye Sharuz Shalicar - Ein nasser Hund ist besser als ein trockener Jude

Die Geschichte eines Deutsch-Iraners, der Israeli wurde

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Register Now!