Das Debütalbum von Young Money Rapperin Nicky Minaj hält sich weiterhin ganz weit vorne in den US-Albumcharts. Pink Friday konnte sich mit 38.500 verkauften Kopien diese Woche um sechs Plätze auf Position 3 verbessern. Nach zehn Wochen in den Läden sind 989.300 Kopien des Albums verkauft worden.

Die Compilation der 2011 Grammy Nominierten, auf der Tracks von Eminem , Rihanna , Bruno Mars , Cee-Lo Green und B.o.B. vertreten sind, konnte mit 38.200 verkauften Kopien auf Platz 4 der US-Albumcharts einsteigen. Die 53. Grammy Verleihung findet am 13. Februar statt.

Bruno Mars ist mit seinem Debütalbum Doo Wops & Hooligans um einen Platz gestiegen. Mit 32.700 Verkäufen platziert er sich diese Woche auf Rang 5. Seit der Veröffentlichung vor 17 Wochen sind 595.300 Kopien des Albums über die Ladentheke gegangen.

Loud , das aktuelle Werk von Roc Nation Sängerin Rihanna ist mit 25.600 verkauften Kopien um eine Position auf Platz 13 gefallen. Nach elf Wochen hat sich das Album 865.100 Mal verkauft. Das neuste Video zu ihrem Track S&M kannst du dir in unserer Videosektion anschauen.

Eminem konnte sich mit Recovery um einen Platz auf Rang 16 verbessern. In seiner 32. Woche in den Läden konnte sich das Album 21.300 Mal verkaufen und erhöht somit die Gesamtverkaufszahl auf 3.510.500.

Das aktuelle Album von RnB Sänger R. Kelly verkaufte sich diese Woche 19.200 Mal und bleibt damit wie in der Vorwoche auf Platz 18. Love Letter ist seit der Veröffentlichung vor sieben Wochen 366.800 Mal verkauft worden.

Das, laut Rolling Stone , Beste Album des Jahres 2010 ist um drei Plätze auf Rang 19 gefallen. In seiner elften Woche in den Läden verkaufte sich My Beautiful Dark Twisted Fantasy 18.800 Mal. Insgesamt wurden 981.000 Kopien von Kanye West s Album verkauft, womit er immer noch nicht den Platinstatus erreicht hat, obwohl er das bereits vor einigen Wochen stolz über Twitter verkündete.

Jamie Foxx ' aktuelles Album Best Night Of My Life bleibt mit 16.300 verkauften Kopien wie in der Vorwoche auf Platz 24. Nach sechs Wochen konnte sich die Platte 250.100 Mal verkaufen.

Für die aktuelle Platte der Black Eyed Peas ging es diese Woche vier Positionen runter. The Beginning platziert sich mit 14.200 verkauften Kopien auf Rang 26. In den zehn Wochen seit der Veröffentlichung ging das Album in den USA 455.800 Mal über die Ladentheke.

Das neuste Werk von Talib Kweli ist auf Platz 29 in die US-Albumcharts eingestiegen. Gutter Rainbows , das mittlerweile fünfte Soloalbum von Talib Kweli , verkaufte sich 13.800 Mal.

Für No Mercy , das aktuelle Album vom momentan inhaftierten T.I. ging es diese Woche mit 13.400 Verkäufen um fünf Plätze runter. Seit der Veröffentlichung von No Mercy im Dezember sind 395.000 Kopien des Albums verkauft worden.

Für I Am Not A Human Being ging es diese Woche mit 13.000 verkauften Einheiten um einen Platz hoch auf Rang 33. Das aktuelle Werk von Young Money Chef Lil' Wayne hat sich seit der Veröffentlichung vor 18 Wochen 717.500 Mal verkauft.

Der Lady Killer Cee-Lo Green ist diese Woche mit seinem Album um acht Plätze auf Rang 49 gefallen. Lady Killer ging diese Woche 9.100 Mal über die Ladentheke. Insgesamt konnte sich die LP seit der Veröffentlichung vor 12 Wochen 206.100 Mal verkaufen. Anfang April ist der Sänger von Gnarls Barkley für zwei Konzerte in Deutschland.

Das Kollaboalbum von Tech N9ne und DJ Whoo Kid ist auf Platz 118 in die US-Albumcharts eingestiegen. Bad Season verkaufte sich in den ersten sieben Tagen 4.400 Mal.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Feature-Absage von Eminem? Cardi B reagiert auf Gerüchte

Feature-Absage von Eminem? Cardi B reagiert auf Gerüchte

Von Alina Amin am 27.03.2021 - 14:25

Cardi B ist aktuell schwer beschäftigt mit ihrem kommenden Album, hält sich bezüglich genaueren Infos aber bedeckt. Nach ihrem riesen Hit WAP sind Fans aber gespannter denn je. Besonders angekurbelt hat diese Spannung jüngst ein Gerücht um einen potenziellen Feature-Gast auf ihrem Album: Eminem. Angeblich habe Cardi diesen schon längst für einen Gastbeitrag angefragt, sei aber abgelehnt worden. Ems angebliche Erklärung dafür sei, dass Cardi B weder die Kultur noch die Rap-Kunst wichtig sei.

Cardi B bezieht Stellung zu Eminem-Absage-Gerüchten

In einem Twitter-Post reagiert Cardi B auf das Gerücht und erklärt, dass es sich hierbei um "große Lügen" handeln würde. Sie habe nämlich noch keine der Songs an mögliche Feature-Gäste geschickt. Außerdem bekennt sie sich als Fan von M&M.

('Große Lügen... Ich bin mal nicht im Internet und ihr denkt euch Sachen aus. Ich habe noch keine Songs an Künstler verschickt. Liebe seine Arbeit und [habe] großen Respekt. Das macht nicht mal Sinn.')

Woher die Gerüchte ursprünglich stammen, ist unklar. Eindeutig ist jedoch, dass es wohl keine etwaige Absage vom Rap God gegeben hat. Eine Zusage zwar auch nicht – aber ein Feature zwischen den beiden Artists scheint dennoch nicht unmöglich zu sein.

Eminem feiert weiterhin Erfolge

Ob ein Feature stattfindet, steht nur in den Sternen. Eine große Sache wäre es auf jeden Fall: Nicht nur haben Cardi Bs und Eminems Musik einen sehr unterschiedlichen Stil, ein Eminem-Feature wäre auch ein starkes Co-Sign von der Rap-Legende. Dieser darf regelmäßig diverse Erfolge mit neuer und alter Musik feiern: 

Eminem stellt mit "Curtain Call" Chart-Rekord auf

Von Michael Rubach am 24.03.2021 - 10:47 Ein Rap-Battle mit Eminem wünscht man gewöhnlicherweise seinem ärgsten Feind nicht. Für Melle Mel scheint so ein Szenario kein größeres Problem darzustellen. Das Gründungsmitglied von Grandmaster Flash & the Furious Five betonte nun zum wiederholten Male, dass er Eminem "easy" in einem Battle schlagen könne.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!