Der US-Rapper Hopsin scheint es ernst zu meinen: Er will aus dem Rap Business aussteigen und nach Australien ziehen.

Heute postete er ein Bild auf Instagram und bedankte sich bei seinen Fans für die Unterstützung, die er über die Jahre erfahren hat. Er habe in den letzten Jahren realisiert, dass Rappen nicht seine Bestimmung sei, so Hopsin. Für diese Erkenntnis reichten ihm etwa sechs Jahre, sein erstes Studio-Album Gazing At The Moonlight erschien 2009.

Ob es nur ein Abschied auf Zeit ist oder dauerhaft, wird sich wohl nicht allzu schnell aufklären lassen.

Noch im November gab's Musik und auch sonst war Hopsin relativ aktiv. Mehr Musik und News findet ihr auf seiner Artist Page.

Zum Instagram-Post, der den (Ex-)Rapper mit Koffern am Flughafen zeigt, geht's hier. Das ist der Text, mit dem er sich von seinen Fans verabschiedet:

"I just wanted to take time out to say I appreciate all of u who have supported my music over these past few years. A Lot of u have told me stories about how I have changed your life. You too have changed mine in ways that u can never imagine. Unfortunately, tonight is the night that I am actually moving away to Australia. Over the past couple years I have come to conclusion that this profession just isn't for me, so im going to venture out into new areas of life. I will always be an MC at heart, but this rap stuff just isn't for me. I hope Youguys can respect it. I've signed over my half of the funk volume label to my business partner Dame. I also wished Swizzz, Dizzy Wright and Jarren Benton good luck in their careers. Thank u all! I'm out. Sincerely, Marcus Jamal Hopson aka 'Hopsin'"

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in 10 Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen. Vielen Dank im Voraus!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Wow and Now Generation

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

J. Cole beendet seine Karriere als Profi-Basketballer

J. Cole beendet seine Karriere als Profi-Basketballer

Von Till Hesterbrink am 27.05.2021 - 14:59

J. Cole hat sich in den wohlverdienten Ruhestand begeben. Allerdings nicht den seiner Rap-Karriere, sondern seiner Basketball-Karriere in der Basketball Africa League. Er absolvierte drei Spiele für die Rwanda Patriots und erfüllte damit seine vertraglichen Verpflichtungen. Nun hat er scheinbar seine Schuhe an den Nagel gehängt und ist zurück in die USA gereist.

J. Cole beendet seine Karriere als Basketballer

Vor Kurzem kündigte J. Cole (jetzt auf Apple Music streamen) an, sich als Profispieler in der Basketball Africa League für die Rwanda Patriots auszuprobieren. Und tatsächlich, der 36-Jährige stand insgesamt in drei Spielen für das Team auf dem Platz. Seine Punkteausbeute sah allerdings eher mager aus. Insgesamt erzielte Cole fünf Punkte, drei Assists und fünf Rebounds über alle Spiele verteilt.

J. Cole soll Ruanda auch schon wieder verlassen haben. Wohl aufgrund "familiärer Verpflichtungen" konnte er nach eigenen Angaben nicht länger vor Ort bleiben. Zuvor war berichtet worden, dass Cole einen Vertrag über drei bis sechs Spiele unterschrieben habe.

Der Basketball Africa Leauge-Spieler Terrell Stoglin äußerte sich gegenüber ESPN kritisch zu J. Coles Ausflüge in die Welt des Profi-Basketballs.

"Für jemanden, der so viel Geld und bereits eine andere Karriere hat, hier hinzukommen und pro Spiel etwa einen Punkt zu holen, nur um dafür dann abgefeiert zu werden, ist es respektlos. Es ist respektlos denen gegenüber, die ihr ganzes Leben dafür aufopfern."

"For a guy who has so much money and has another career to just come here and average, like, one point a game and still get glorified is very disrespectful to the game. It's disrespectful to the ones who sacrificed their whole lives for this."

Cole gab sein Spieler-Debüt am gleichen Wochenende, an dem auch sein neues Album "The Off-Season" droppte:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)