Ufo361: Wie der Kontakt zu Fler und Haftbefehl entstand

Ufo361 ist aktuell in aller Munde und genießt einen großen Support aus der Deutschrapszene. Darunter befinden sich Fler sowie die Azzlackz rund um Haftbefehl. In der neuesten #waslos-Augabe erklärt Ufo, wie es zu den verschiedenen Kontakten kam.

Nach seinem Hit Ich bin ein Berliner habe Ufo sich etwas gewundert, dass er vorwiegend Support aus anderen Städten bekommen habe. Fler sei der erste Berliner gewesen, der den Track postete. Auf Grund von Flers Trapvorliebe stimme die Chemie, weshalb man telefoniert, sich getroffen habe und im Kontakt stehe.

Nachdem Fler im letzten Jahr bei TV Strassensound sogar äußerte, dass er Ufo gerne unter Vertrag genommen hätte, kündigte er gestern einen Remix mit ihm zu Unterwegs an. Die Kombi scheint zu passen!

Dass Ufo361 sich gut mit den Azzlackz versteht, sollte spätestens seit seinem Feature auf Haftbefehls Mixtape Unzensiert klar sein. Zudem erschien am Sonntag die Videosingle BLNFFM mit Celo & Abdi. Hier sei der Kontakt laut Ufo über ihren gemeinsamen Manager Erfan Bolourchi entstanden. Haftbefehls viel verwendete Trap-Elemente hätten das Übrige getan.

Ab Minute 12:32 spricht Ufo361 über Fler, ab Minute 22:36 geht's um Haftbefehl:

Bestelle dir Ufos kommendes Mixtape Ich bin ein Berliner jetzt vor:

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

endlich ein remix in Deutschland.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Capital Bra, Haftbefehl, Nate57, Mortel, Dú Maroc & mehr im Deutschrap-Update

Capital Bra, Haftbefehl, Nate57, Mortel, Dú Maroc & mehr im Deutschrap-Update

Von Till Hesterbrink am 11.09.2020 - 13:14

Groove Attack und Hiphop.de bringen euch wie jede Woche die freshesten Tracks des Freitags im Deutschrap-Update. Das Cover der "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist ziert Lostboi Lino mit seinem Song "Du denkst an mich".

Alben & EPs: Bonez MC, Mortel & Dú Maroc

Bonez MC hat sein langerwartetes Soloalbum "Hollywood" auf den Markt gebracht. Natürlich sind trotzdem auch alle anderen Mitglieder der Strassenbande vertreten. Mit "187 Gang" liefern die Hamburger Jungs mal wieder einen astreinen Allstars-Track.

Der Racaille Mortel hat seine "Mortel Kombat"-EP rausgehauen. Wer Bock auf düsteren und atmosphärischen Straßenrap hat, ist hier genau an der richtigen Stelle. Für "Neva Nu Me" hat er sich Unterstützung von BASS und MAHA geholt.

Der neueste Azzlack Dú Maroc hat mit "Cortado" sein erstes Album unter dem Banner der Frankfurter veröffentlicht. Auf "Casablanca" gibt es die erste Zusammenarbeit von Haftbefehl und Fler zu hören. Modern trifft auf aggressiv knallt auf jeden Fall.

Singles: Nate57, Capital Bra, Riccardo

Nate57 haut weiter fleißig Singles raus. Für "Tatverdacht" hat er sich mit Brudi030 von SLS Music zusammengetan. Selbst nach knapp zehn Jahren bleibt sich Nate treu und liefert sauberste Bretter. Für viele in den Kommentaren zum YouTube-Video steht fest: "Der heimliche King of Deutschrap".

Capital hat für "CB7" scheinbar wieder zur Straße gefunden. Oldschool-Fans des Bratans freuen sich auf jeden Fall über den Sound. Für jeden, der dachte, der Bra macht jetzt nur noch melodischen Pop-Rap, stellt Capi fest: "Berlin lebt immer noch".

Manch einer dürfte Riccardo noch nicht auf dem Schirm haben. Der Frankfurter mit der Ohrwurm-Garantie liefert seit Jahren konstant ab und ist diese Woche mit seinem neuen Track "Bereit" am Start.

Außerdem sind diese Woche neu in der "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist: Kwam.E, reezy, Luciano, Ace Tee, Blokkboy$, Sugar MMFK, Rola und viele mehr.

Hier kannst du die Playlist abonnieren!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!