Travis Scott setzt Kylie Jenner für den Playboy in Szene

Travis Scott hat seine Baby-Mama Kylie Jenner bei einem freizügigen Shooting für den Playboy begleitet. Der Reality-TV-Star schmückt das Titelbild der aktuellen "The Pleasure Issue" des wohl bekanntesten Männermagazins der Welt. Zusätzlich sind in der Ausgabe nicht nur Fotos des Paares zu finden, sondern auch ein Interview, das Travis selbst mit seiner Herzensdame geführt hat.

Kylie Jenner posiert auf dem Playboy-Cover

Die 22-Jährige aus dem berühmten Kardashian-Clan hätte sich laut eigenen Aussagen nie vorstellen können auf dem Cover des Magazins zu landen. Als ihr allerdings von ihrem Freund Travis erzählt wurde, dass er die kreative Leitung bei dem Shoot übernehmen werde, war sie überzeugt. Sie vertraue schlichtweg seiner Vision. Diese besteht augenscheinlich darin, Kylie nicht vollständig zu zeigen. Auf dem Cover ist Kylies Oberkörper in roter Unterwäsche zu sehen. Für das Gesicht ist kein Platz mehr.

Weitere Bilder des Shootings kannst du hier bestaunen. Dabei ist auffällig, dass die beiden darauf geachtet haben, nicht zu viel zu präsentieren. Auf jedem Bild bleibt die vollständige Nacktheit der Fantasie überlassen.



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


Thank ya @playboy for da

Ein Beitrag geteilt von flame (@travisscott) am



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


@kyliejenner @playboy

Ein Beitrag geteilt von Sasha Samsonova (@sashasamsonova) am



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


angel energy

Ein Beitrag geteilt von Kylie (@kyliejenner) am



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


When Houston meets LA .. @playboy #ComingSoon

Ein Beitrag geteilt von Kylie (@kyliejenner) am

Im dazugehörigen Interview sprechen Travis und Kylie über ihr Intimleben nach der Geburt der gemeinsamen Tochter Stormi. Dabei treten sie der Annahme entgegen, dass in der Mama-Daddy-Konstellation wenig gehen würde. Das Paar berichtet davon, weiterhin ziemlich aktiv zwischen den Laken zu sein.

"Du erinnerst mich daran, dass Mutterschaft und Sexualität nebeneinander existieren können und nur weil du deine Sexualität auslebst, bedeutet das nicht, dass du lockere Moralvorstellungen hast oder eine schlechte Mutter bist. Du kannst sexy sein und trotzdem eine heftige Mutter."

Kylie lobt im begleitenden Interview Travis in den höchsten Tönen und adelt ihn als ihren "besten Freund". Vor über zehn Jahren hat sich übrigens schon Kylies Schwester Kim für den Playboy ablichten lassen.

Playboy 2007

1.2m Likes, 18k Comments - Kim Kardashian West (@kimkardashian) on Instagram: "Playboy 2007"

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Capital Bra & Samra lassen Seeed in den Charts hinter sich

Capital Bra & Samra lassen Seeed in den Charts hinter sich

Von Michael Rubach am 11.10.2019 - 16:09

Wie zu erwarten war, setzen sich Capital Bra und Samra mit "Berlin lebt 2" direkt an die Spitze der Albumcharts. Im Single-Ranking haben die Berliner jedoch das Nachsehen.

Albumcharts: "Berlin lebt 2" von Capital Bra & Samra holt die #1

Vor der Berliner Dancehall-Formation Seeed, die mit "Bam Bam" nach vielen Jahren wieder ein neues Album releast hat, läuft das "Berlin lebt 2"-Duo auf der #1 ein.

Offizielle Deutsche Charts

7 Jahre lang war es ruhig um Seeed. Jetzt startet die Combo mit "Bam... Bam" wieder durch - und heimst #2 der Album-Charts ein. In den Single-Charts sind sie mit "G€LD" (59), "Sie ist geladen" (88, feat. Nura) und "Ticket" (98) vertreten.

Mit Sido steht ein weiterer Künstler aus der Hauptstadt in den Top 10. Seine Platte "Ich und keine Maske" fällt in der zweiten Verkaufswoche von der #1 auf die #6 zurück. PA Sports kann mit "Keine Tränen" Rang #9 verbuchen. Wie die aktuellen Chartstürmer bei den Kritikern und Fans wegkamen, kannst du hier nachlesen:

Zu viel "Capital Fischer" oder "Album des Jahres"? Die ehrlichsten Meinungen zu "Berlin lebt 2"

Das Kollaboalbum " Berlin lebt 2" von Capital Bra und Samra ist seit letztem Freitag draußen. Insta-Storys zeigen: Die musikalische Vereinigung der beiden Deutschrapstars scheint keine bloße Zweckgemeinschaft zu sein. Da haben sich zwei gefunden. An der Seite des nimmermüden Rekord-Bratans ergänzt Samra das " Berlin lebt"-Konzept um ein neues Kapitel und stellt sein eigenes Debütalbum erstmal hinten an.

Singlecharts: Capital Bra & Samra müssen sich dem "Dance Monkey" geschlagen geben

Capis und Samras Track "110" steht zum Wochenausklang auf der #2. An der Spitze thront der "Dance Monkey" von Tones and I. Mit "Berlin lebt wie nie zuvor" schießen Bratan und "Rohdiamant" zudem noch direkt auf die #5. Apache 207 liegt dazwischen. Er positioniert sich mit "Roller" auf der #3 und verbleibt mit "200 km/h" auf der #4.

US-Superstar Travis Scott kann ebenfalls einen Top 10-Erfolg verbuchen. Er geht mit "Highest In The Room" straight (up) auf die #8.

Highest In The Room

Alles zum Thema Highest In The Room bei Hiphop.de -


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)