Trailerpark geben Trennung bekannt

Trailerpark ziehen einen Schlussstrich. Die Band um Basti, Alligatoah und Timi Hendrix löst sich nach über zehn gemeinsamen Jahren auf, wie die Mitglieder auf ihren Instagram-Pages verlauten lassen.

Trailerpark gehen, "wenn es am schönsten" ist

In ihrem Abschiedsstatement weisen die Herren mit dem Hang zum derben Humor darauf hin, dass sie die selbst gestartete "Party auf dem Höhepunkt" verlassen. Auch sei das Ende von der Band Trailerpark nicht gleichbedeutend mit dem Aus des Labels Trailerpark. So kann man vorerst davon ausgehen, dass die zukünftigen Soloreleases der Trailerpark-Jungs über das gleichnamige Label erscheinen. Das letzte in dieser Konstellation veröffentlichte Album war Suddens Platte "Ihr braucht mich". Hier das komplette Statement:

"Man soll die Feste feiern, solange sie noch Spaß machen und am besten verlässt man die Party auf dem Höhepunkt. Trailerpark war schon immer eine Band der Superlative mit einem Händchen für die richtige Portion Humor, Rebellion und Crack. Nach vier Alben, diversen Gold- und Platin-Auszeichnungen und einer ganzen Reihe geschwängerten Teenagern ist das Ende der Fahnenstange gedeepthr**tet. Doch über 10 Jahre Bandgeschichte wollen abschließend gefeiert werden – mit dem goldenen Schluss. Noch zweimal versammelt sich der s*xuell desorientierte Vierer zum Abschiedsf...reudenfest. Gehen, wenn es am schönsten ist, was viele andere Bands leider verschlafen haben. TP4L

PS: Hier geht es um die Band und nicht um das Label.



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


"Man soll die Feste feiern, solange sie noch Spaß machen und am besten verlässt man die Party auf dem Höhepunkt. Trailerpark war schon immer eine Band der Superlative mit einem Händchen für die richtige Portion Humor, Rebellion und Crack. Nach vier Alben, diversen Gold- und Platin-Auszeichnungen und einer ganzen Reihe geschwängerten Teenagern ist das Ende der Fahnenstange gedeepthroatet. Doch über 10 Jahre Bandgeschichte wollen abschließend gefeiert werden – mit dem goldenen Schluss. Noch zweimal versammelt sich der sexuell desorientierte Vierer zum Abschiedsf...reudenfest. Gehen, wenn es am schönsten ist, was viele andere Bands leider verschlafen haben. TP4L"

Ein Beitrag geteilt von Alligatoah (@alligatoahinfarbe) am

Trailerpark verabschieden sich mit 2 Konzerten

Da Trailerpark vor allem mit ihren wilden Live-Shows bekannt geworden sind, beenden die Jungs ihre Zeit als Band mit zwei Openair-Gigs. Am 17. Juli 2020 kann man die Crackstreet Boys noch einmal in Köln erleben. Das finale Konzert findet am 19. September 2020 in Berlin statt.

Das letzte Album von Trailerpark liegt zwei Jahre zurück. 2017 erschien "TP4L" und konnte direkt auf Platz #1 in die Charts einsteigen.

Trailerpark - TP4L

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Desiigner vs. Kanye Wests GOOD Music: "Befreit mich von diesem Label"

Desiigner vs. Kanye Wests GOOD Music: "Befreit mich von diesem Label"

Von Clark Senger am 03.10.2019 - 16:01

Desiigner, seines Zeichens Shootingstar des Jahres 2016 durch seinen Megahit "Panda", hat seinem Frust über sein Label bei Twitter Luft gemacht. "Befreit mich von diesem Label", schreibt er dort kurz und deutlich. Es ist nicht das erste Mal, dass der MC aus Brooklyn sich unzufrieden über die Zusammenarbeit mit Kanye Wests Label GOOD Music äußert.

Desiigner will offenbar Kanye Wests GOOD Music verlassen

Mit seinem Tweet macht er dem Label erneut Druck. Schon im September beschwerte er sich zuerst, dass er und seine Fans schon viel zu lange warten würden. Wenig später erklärte er, er wolle ein Musikvideo drehen, aber das Label würde zu lange brauchen.

Der gerade mal 22-Jährige bereitet derzeit sein Debütalbum vor. Obwohl er bereits seit drei Jahren bei GOOD Music unter Vertrag steht, hat er mit "New English" (2016) und "L.O.D." (2018) ein Mixtape und eine EP veröffentlicht. An ihm liegt es offenbar nicht.

Schon Anfang des Jahres veröffentlichte er einen kleinen Rant, in dem er Kanye West als "verrückt" bezeichnete. Ob seine Aktionen ihm wirklich die erhoffte Reaktion bringen oder ihn nur weiter ins Abseits bei seinem Label befördern, werden vermutlich die kommenden Monate zeigen. Derzeit dürften die Köpfe von GOOD Music ohnehin in ganz anderen Sachen stecken: Kanye ist im Albummodus und es gibt wenige Dinge auf diesem Planeten, die mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen als Kanye im Albummodus.

"Jesus Is King": Alles, was wir über Kanye Wests neues Album wissen

Es ist wieder so weit: Wir stecken mitten in der Kanye-West-Season.

Womöglich hat Desiigner aber auch von seinem "crazy" Labelchef gelernt, wie man sich zum Start einer Promophase eine Extraportion Rampenlicht sichert. Zumindest taucht er in den Schlagzeilen auf und erinnert Leute daran, dass es da noch diesen Dude gibt, der 2016 den Song des Jahres gedroppt hatte.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!