Summer Cem, Yung Hurn & Max Herre steigen in die Top 10 der Albumcharts ein

Neue Woche, neue Chartpositionen: Vor sieben Tagen veröffentlichten mit Summer Cem, Yung Hurn und Max Herre gleich drei Rapper mit völllig unterschiedlichen Stilen ein neues Album. Freuen dürfen sie sich alle, denn jeder von ihnen reiht sich mit seiner Platte in die Top 10 der Offiziellen Deutschen Charts ein. 

Albumcharts: "Nur Noch Nice" landet auf Platz zwei 

Den größten Erfolg verbucht dabei Summer Cem. Das Banger Musik-Member parkt sein Album "Nur Noch Nice" auf Platz zwei. Geschlagen geben musste sich Summer nur Johannes Oerding. Dessen neues Werk "Konturen" löst nach einer Woche RAF Camora an der Spitze der Charts ab. "Zenit" schlägt sich aber auch mit Platz vier weiterhin gut. Direkt dahinter meldet sich Yung Hurn mit seiner frischen Platte "Y" an. 

Sieben Jahre ist es her, dass ein Soloalbum von Max Herre die Welt erblickte. Mit "Hallo Welt!" stieg der gebürtige Stuttgarter und heutige Wahl-Berliner auf Platz eins ein. Die Platte ist inzwischen Gold gegangen. Diesen Weg hat "Athen" noch vor sich. Der Anfang ist allerdings gemacht: Max Herre holt sich Platz Nummer neun in den Charts.

Singlecharts: Apache 207 regiert weiter 

Bei den Singles ist zumindest aus Hiphop-Sicht Apache 207 weiterhin das Maß aller Dinge. Mit "Roller" und "Wieso tust Du dir das an?" staubt er nicht nur die Silber- und Bronzemedaille ab, sondern landet mit "Doch in der Nacht" zugleich den höchsten Neueinsteiger auf Platz sieben. Brado & Mero qualifizieren sich mit "Kafa Leyla" auf Platz neun für die Top 10. Azet gelingt mit "Seele" immerhin der Sprung auf Platz elf. 

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

DogeCoin: Meek Mill investiert nach Allzeithoch 50k in Meme-Währung

DogeCoin: Meek Mill investiert nach Allzeithoch 50k in Meme-Währung

Von Till Hesterbrink am 05.05.2021 - 13:31

Der Hype um Kryptowährungen nimmt kein Ende und auch immer mehr Rapper steigen mit ins Geschäft ein. Der neuste Investor ist Meek Mill (diesen Artist bei Apple Music streamen), der über Twitter bekannt gab, er habe 50.000 Dollar ausgegeben. Allerdings entschied sich Meek nicht für ein Investment in Bitcoins, sondern in Dogecoin.

Meek Mill investiert in Dogecoin

Auf Twitter erklärte Meek Mill, dass er für 50.000 Dollar Dogecoins gekauft habe. Er habe sich zu diesem Schritt entschieden, da er es leid sei, immer zu spät dran zu sein bei solchen Möglichkeiten. In seiner Instagram Story zeigte er dann, dass er dies wirklich ernst meine und postete ein Bild seiner Wallet. So ist Meek nun stolzer Besitzer von insgesamt 92.411 Dogecoins. Aktuell kostet ein Dogecoin knapp 0,56 €.

Seit dem 1. Januar ist der Wert von Dogecoins um das Tausendfache gestiegen und befindet sich auf einem Rekordhoch. Ob Meek jetzt also wirklich den perfekten Zeitpunkt abgepasst hat, bleibt daher fraglich. Manch einer prophezeit dem Altcoin allerdings noch ein deutlich größeres Potenzial.

Die Krypto-Währung, die vor allem durch Elon Musks Co-Sign profitiert hat, ist mit einem Marktwert von knapp 70 Milliarden Dollar aktuell die viert-wertvollste Währung, nach Bitcoin, Ethereum und Binance Coin. Musk kündigte bereits an, den Coin der von ihm gehosteten Saturday Night Live-Sendung am kommenden Samstag mit einzubinden.

Azad & RAF Camora: Dogecoin und Deutschrap

Auch in Deutschland ist der Trend bereits angekommen. Im Zuge der in letzter Zeit explosiv gestiegenen Preise gaben sowohl Azad als auch RAF Camora über Instagram bekannt, bereits in die Krypto-Währung investiert zu haben.

Azad & RAF Camora: Krypto-Hype um DogeCoin erreicht Deutschrap

Auf der Suche nach Investitionsmöglichkeiten landen immer mehr Menschen bei Kryptowährungen. Bei all den Risiken, die Bitcoin und die Altcoins so bergen, überwiegt für viele das Potenzial: Krypto wird - je nachdem, wen du fragst - eine wichtige Rolle in der Finanzwelt vorhergesagt. Fans sind sich einig: Bitcoin, Ethereum und Co gehört nicht nur kurzfristig die Zukunft.

Der Dogecoin war ursprünglich als humoristische Antwort auf den Bitcoin gedacht. Das Logo ziert daher auch das Antlitz eines Meme-Hundes der Rasse Shiba Inu. Um den Kopf des Hundes steht zusätzlich "wow much coin, how money, so crypto, plz mine, v rich, very currency".


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!