Die Step Brothers haben heute weitere Details zu ihrem kommenden Album Lord Steppington veröffentlicht.

Unter anderem stehen jetzt die Featurs fest. Parts zum Album beigesteuert haben Action Bronson, Roc Marciano, Blu, Fashawn, Rakaa Iriscience, Oh No, Styles P, Domo Genesis und The Whooliganz.

Step Brothers haben außerdem einen ersten Song veröffentlicht, der aber nicht auf dem Album erscheinen wird. Ron Carter kannst du hier streamen und kostenlos herunterladen.

Step Brothers ist das Kollabo-Projekt von Evidence und Alchemist.

Lord Steppington erscheint am 24. Januar 2014.

Die genaue Tracklist, das Cover und viele weitere Infos zum Album findet du bei uns im Release-Bereich

Hier kannst du das Album vorbestellen:

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Step Brothers (Evidence & The Alchemist) – Burnt Tree [Video]

Step Brothers (Evidence & The Alchemist) – Burnt Tree [Video]

Von David Molke am 28.10.2019 - 19:03

Evidence und The Alchemist rauchen sich wieder zu und machen weirde Musik. Das kannst du nicht nur im neuen Video zu "Burnt Tree" sehen sowie hören, das beschreibt auch das komplette Step Brothers-Projekt sehr gut. Die beiden Musiker haben schon jede Menge Tracks zusammen veröffentlicht und können es offenbar immer noch nicht lassen. Sehr zur Freude aller Fans von "Lord Steppington" und Songs, die sich den meisten unserer aktuellen Hörgewohnheiten eher verschließen. Wer ganz genau hinguckt, sieht zwischendurch sogar Action Bronson aufblitzen und einen Scherz über Kanye Wests Sunday Services gibt es auch noch. Was will man mehr? Ahja: "Burnt Tree" erscheint als limitierte 12"-Vinyl.

"Niemand sagt mir, was ich zu tun habe": Evidence über persönliche Krisen, Vaterschaft & "Weather Or Not" (Interview)

Evidence besitzt die Fähigkeit, mit seinen Texten Menschen zu berühren, ohne uncool zu sein. Er rappt vielleicht nicht besonders schnell oder mit besonders komplexen Reimen, aber dafür aus Überzeugung und tiefstem Herzen. Offenheit, Intelligenz und ein unheimlich exaktes Sprachgefühl sprühen aus jeder Zeile. Dabei scheut das Dilated Peoples-Mitglied auch nicht vor düsteren Themen zurück.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!