Wie auf der beatcon Klang- und Tonwelten vereint wurden

Bei der beatcon 2019 musste speziell im Audiobereich einiges unter einen Hut gebracht werden. Von Vorträgen der Producer-Elite Deutschraps bis zu Podiumsdiskussionen über Live-Gigs galt es, verschiedene Anforderungen zu erfüllen. Wie die Verantwortlichen diesen akustischen Spagat hinbekommen haben, erklären sie nun in einem Video bei EventElevator.

Ein variables Soundsystem für den Sound von Tua und Elias

Damit bei der ersten Hiphop Producers Conference von der Bühne alles gleichermaßen verständlich an die Zuhörer gelangen konnte, mussten im Hintergrund diverse Hebel (oder eher Kabel) in Bewegung gesetzt werden. Für die reibungslose Abwicklung zeichnete sich mit Christofer 'Düsi' Kaufmann ein Meister der Veranstaltungstechnik aus.

Über das verwendete Equipment gibt er kenntnisreich Auskunft und erklärt, warum er ein System von RCF bevorzugt. Dieses sei unter anderem "für elektronische Musik sehr gut geeignet". Gerade Tuas Live-Performance ist von elektronischen Klangwelten geprägt.

Eine Software eröffnet außerdem die Möglichkeit, jede einzelne der Boxen unter Kontrolle zu behalten und individuelle Anpassungen vorzunehmen. Beim Auftritt von Elias zeigte das verwendete Setup seine Vielseitigkeit und sorgte für straighten Trap-Sound.

Elias live auf der beatcon 2019
Foto:

Memo Filiz - instagram.com/memofiliz
Elias live auf der beatcon 2019

Marko Vujovic über das Live-Mixing

Marko Vujovic, der sonst Casper und Marteria (mehr dazu hier), RIN oder den Nu Metal-Ikonen Korn zum Bühnensound verhilft, war bei der beatcon für die SNIPES-Stage zuständig. Er erklärt, auf welche Technik er dabei vertraut hat. Der renommierte Audio Engineer schätzt die Flexibilität, die ihm sein Mischpult verschafft. Auch die Fülle an Plug-Ins, die ihm dort zur Verfügung stehen, benennt er als immensen Vorteil. Im obigen Video liefert er weiterhin konkrete Einblicke in seinen Workflow und erläutert präzise, warum er genau dieses Equipment favorisiert.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Schläge für die Klicks: US-Rapper steigen in den Boxring

Schläge für die Klicks: US-Rapper steigen in den Boxring

Von Till Hesterbrink am 30.05.2020 - 13:49

Der amerikanische Sänger und Rapper YK Osiris wurde in den letzten Tagen nicht müde, Szenekollegen auf Instagram zu Boxkämpfen herauszufordern. Diese Woche haben die ersten zwei dieser Fights stattgefunden.

YK Osiris boxt sich mit Lil Tjay & sucht neue Gegner

Am Donnerstag trafen sich die ersten beiden Anwärter auf den Titel des Clout-Champions. In der linken Ecke, aus Jacksonville Florida, YK Osiris und in der rechten Ecke sein Gegenüber, aus New York City, Lil Tjay. Es galt festzustellen, wer von den beiden in einem Faustkampf gewinnen würde. Wie das mittlerweile ist, dauerte es nicht lange und die ersten Videos des Kampfes landeten auf Instagram.


Rapper aus allen Ecken des Landes hatten eine Meinung zu den Videos und taten diese in den Kommentaren kund. Für YK Osiris war das ein gefundenes Fressen. Jeder mit einem blauen Haken, der seine Meinung zu dem Kampf teilte, wurde ebenfalls zu einem Boxduell herausgefordert.

Eventkampf mit Trippie Redd scheitert

Neben Trippie Redd, PnB Rock und Tory Lanez meldete sich auch Chicagos Polo G zu Wort. Mit letzterem kündigte YK Osiris prompt den nächsten Kampf an, der allerdings nicht stattfand.


Ähnlich verhielt es sich mit Trippie Redd. Zwischen den beiden sollte ein richtiger Eventkampf auf Instagram-Live stattfinden. DJ Akademiks und 6ix9ine wollten diesen sogar live kommentieren. Allerdings sagte Trippie Redd den Kampf in letzter Sekunde ab.


Kampf zwischen Tory Lanez & YK Osiris kommt zustande

YK Osiris war aber nicht zu stoppen und forderte weiter neue Gegner. Bei Tory Lanez traf sein Tatendrang auf fruchtbaren Boden. Dieser hatte mit seiner Expertenmeinung zu YK Osiris' erstem Kampf quasi den Hut in den Ring geworfen, indem er die Beinarbeit der Kämpfer kritisierte.

Gestern haben sich die beiden dann anscheinend in einer Garage getroffen, um ihren Worten Taten folgen zu lassen. Im Nachhinein behaupten nun beide Rapper, den Kampf gewonnen zu haben. Wenn man den geleakten Videoaufnahmen Glauben schenken kann, scheint es jedoch so, als hätte Osiris in dem "New Toronto"-Rapper seinen Meister gefunden.


Maxo Kream: Boxkampf statt Waffengewalt

Erst kürzlich war ein anderer Kampf zwischen zwei Rappern in den Schlagzeilen. Vor knapp zwei Wochen hatten sich Maxo Kream und Rizzo getroffen, um ihre Streitigkeiten in einem Faustkampf auszutragen. In diesem Fall war es laut Maxo Kream die Alternative zu einer bewaffneten Auseinandersetzung und kein Fight zum Entertainment.

"Was passiert ist, sind zwei junge Männer die sich für eine Meinungsverschiedenheit getroffen und diese aus der Welt geschafft haben. Wir hatten ein Problem, haben uns getroffen und gekabbelt. So mussten wir keine Waffen benutzen."

("What happened was, two young black men met up for a disagreement and got it off their chest. […] We got a problem, pull up and squabble. We didn't pick up the guns")

Bei YK Osiris scheint es dann doch eher um den sportlichen Wettkampf zu gehen. Gebracht hat es ihm trotz der vermeintlichen Niederlage gegen Tory Lanez immerhin etwas: In den letzten beiden Tagen gewann er knapp 18.000 neue Follower auf Instagram.

Wer weiß, welchen Rapper er als nächstes herausfordert. Vielleicht trifft man ihn ja bald sogar in Hamburg in der Ritze.

Wieso der Kampf zwischen Bonez & Fler wohl doch nicht stattfindet

Bonez MC und Fler streiten sich immer noch auf Instagram.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!