Soulja Boy will der erste Rapper im Weltraum sein

Soulja Boy lässt die Leute in den letzten Wochen vermehrt wissen, was er alles zuerst getan haben will. Nun plant der "Crank That"-Rapper einen neuen Move. Er möchte der erste Rapper sein, der ins All aufbricht. Dabei wünscht er sich Support von Tesla-Boss Elon Musk.

Soulja Boy peilt Weltraumausflug an

Warum wendet sich Soulja Boy (jetzt auf Apple Music streamen) an Elon Musk? Der Milliardär hat mit SpaceX 2002 ein eigenes Raumfahrtunternehmen gegründet. Dieses führte 2020 erstmals einen bemannten Flug zur Internationalen Raumstation ISS durch. Noch im Jahr 2021 will Space X Privatpersonen ins All befördern. Eine vierköpfige Crew um den Multimilliardär Jared Isaacman steht bereits fest.

Von diesen Entwicklungen in der Raumfahrt hat offenbar auch Soulja Boy gehört und wendet sich nun direkt an Elon Musk.

Vielleicht spekuliert der Rapper mit seiner Bitte auf eine Sonderbehandlung. So ein Weltraumabenteuer ist nämlich nicht gerade billig. Axiom Space - eine Art Raumfahrt-Tourismus-Agentur - hat in Kooperation mit Space X bereits einen weiteren Deal für das kommende Jahr eingetütet. Drei Investoren wollen sich zur ISS transportieren lassen. Der Preis pro Person soll bei 55 Millionen Dollar liegen.

Soulja Boys angebliche Pionierarbeit

Sollte Soulja Boy tatsächlich demnächst einen Ausflug in den Orbit machen, wäre er mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit der erste Rapper im Weltraum. Auf anderen Gebieten beansprucht der 30-Jährige schon länger, dass seine vorgebliche Pionierarbeit anerkannt wird. So hat Soulja beispielsweise laut eigenem Dafürhalten die Audio-Software Fruity Loops ins Game gebracht. Das behauptet er im Interview mit hotnewhiphop.

"Ich habe jeden Beat gemacht und bin damit Platin gegangen. Verstehst du, was ich sage? Ich habe diese Rapper dazu gebracht, ihre eigenen Songs zu produzieren. Ich habe FL Studios eingeführt. Ich habe Fruity Loops der Kultur vorgestellt."

("I made every beat and went platinum, you see what I’m sayin’? I made these rappers wanna produce their songs. I introduced FL Studios. I introduced Fruity Loops to the culture.")

Auch was YouTube angeht, sieht Soulja sich in der Pole Position. Drei Monate nach Start der Plattform soll es dort bereits Content des Rappers gegeben haben.

In einem anderen Tweet vor wenigen Wochen wies Soulja Boy auf seinen Besuch eines berühmten Jewelry Stores in Atlanta hin. Er will der erste Rapper gewesen sein, der sich bei Ice Box ausgestattet hat. Offenbar stört es da auch nicht, dass der Laden laut TMZ seit 2013 auf Geld von Soulja Boy wartet. Auf 200.000 Dollar sollen sich seine Rückstände inzwischen belaufen.

Musikalisch geht beim selbsternannten Trendsetter zuletzt wieder mehr. Mit seiner aktuellen Single "She Make It Clap" konnte er vor allem auf TikTok und Thriller punkten.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

"Ich schlage dich K.O.": Soulja Boy droht Kanye West

"Ich schlage dich K.O.": Soulja Boy droht Kanye West

Von Till Hesterbrink am 31.08.2021 - 12:55

Am Sonntag veröffentlichte Kanye West sein neues Album "Donda". Kurz vor dem Release scheint er sich allerdings dafür entschieden zu haben, noch mal einiges umzuwerfen. Dabei wurden wohl Strophen von Soulja Boy und Chris Brown von der finalen Version entfernt. Und den beiden scheint das gar nicht zu passen.

"Du bist eine B*tch": Soulja Boy & Chris Brown vs. Kanye West

Soulja Boy nannte Kanye nach Veröffentlichung des Albums eine B*tch, da dieser seine Strophe vom Song "Remote Control" unangekündigt entfernt hatte. Über Social Media teilte er Chatverläufe zwischen ihm und Kanye, die zeigen, wie oft dieser nach einer Zusammenarbeit gefragt hatte.

Für ihn wäre es kein Problem gewesen, wenn Kanye seine Strophe nicht gemocht hätte. Aber ihn so zu therapieren und dann nicht Bescheid zu geben, wäre einfach ein Unding. Kurz darauf leakte er einfach seinen Vers. Außerdem drohte er Ye, dass, wenn dieser ein Problem hätte, er ihn K.O. schlagen würde.

Wohl um weiter zu provozieren schrieb Big Draco dann an Kim Kardashian, sie solle ihn doch mal anrufen. Ye und Kim erklärten kürzlich, sie wollten ihrer Beziehung noch eine Chance geben.

Das gleiche Schicksal wie Soulja Boy erfuhr wohl auch Chris Brown, der ebenfalls über Instagram seinem Unmut Luft machte. Für ihn sei Kanye West einfach eine "h*e".

"Kanye ist ein Clown": Der Breakfast Club ist wenig begeistert von "Donda"

Der Breakfast Club auf Hot97 ist eine der größten Hiphop-Radioshows in den USA. Auch die Moderatoren der Show hatten dabei wenig Positives über Ye zu sagen.

Kanye West hatte kurz nach Release über Instagram behauptet, dass Universal Music "Donda" einfach so ohne seine Zustimmung veröffentlicht hätte. Zuvor hatte er bereits behauptet, dass die Veröffentlichung nur noch daran hänge, dass die "Jail"-Strophe von DaBaby durch dessen Management freigegeben würde.

Die Breakfast Club-Moderatoren DJ Envy und Charlamagne Tha God zweifeln diese Behauptungen an. In keiner Welt könnten sie sich vorstellen, dass Universal dieses Album einfach so releast habe und daraufhin das gesamte Team um Kanye das Album auf Social Media beworben hätte. Auch würden sie DaBabys Manager Glauben schenken, der mehrfach erklärte, dass er nie eine Nachricht bekommen habe, in welcher um die finale Freigabe gebeten worden sei.

Was Kanye da veranstalte, sei für DJ Envy einfach nur ein großer Zirkus und Ye wäre der Clown. Dabei zeigt er sich besonders enttäuscht vom Team des Rappers, mit welchem er eigentlich gut befreundet sei. Sein Umfeld hätte besser Kanye einwirken müssen, so Envy.

DJ Envys Co-Hosts Charlamagne und Angela Yee zeigen sich außerdem wenig begeistert von "Donda". Beiden sei das Album mit einer Spielzeit von fast 110 Minuten deutlich zu lang gewesen. Außerdem hätten sich viele Songs altbacken oder unfertig angefühlt.

Laut Charlamagne hätte dem Album ein stärkerer Fokus gutgetan und es wäre besser gewesen, das Ganze noch weiter zu komprimieren. Selbst ohne die ganzen "Part 2"s wäre "Donda" für ihn immer noch zu lang gewesen.

Hier könnt ihr euch selbst ein Bild von "Donda" machen:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!