So kommst du als Newcomer zum Major Deal

Bereits vor Kurzem haben wir euch den #Raptags-Contest vorgestellt, der ambitionierten Newcomern die Möglichkeit gibt, einen echten Major Deal abzustauben. Zudem erhält der Gewinner des Wettbewerbs, der von Chapter ONE und dem Digitalvertrieb Spinnup präsentiert wird, eine professionelle Albumproduktion und ein dickes Marketingpaket.

Nun wendet sich der Head of Chapter ONE- Universal Music Ramin Bozorgzadeh persönlich an potentielle Teilnehmer und äußert hierbei auch Wünsche bezüglich des Teilnehmerfeldes. Wichtig sei ihm insbesondere die Eigenständigkeit der Songs. Was er sonst von talentierten Newcomern erwartet, erzählt Ramin dir am besten selbst:

Wenn du jetzt Lust hast, das möglicherweise nächste große Ding der deutschen Rapszene zu werden, geh auf www.RAPTAGS.de. Hier findest du alle Teilnahmebedingungen und die Möglichkeit, dich für diesen einzigartigen Wettbewerb zu qualifizieren. 

Eine zusätzliche Chance, den Contest zu gewinnen, bietet dir die Deezer-Wildcard. Gerade hörst du in der #Raptags-Playlist bei Deezer noch den Track von Vorjahressieger Nanik. Sobald die ersten Bewerbungen bei #Raptags 2016 eintreffen, wirst du die Tracks aller Bewerber dort hören können. Der Bewerber mit den meisten Deezer-Likes kommt direkt ins Halbfinale!

Hiphop.de wünscht allen teilnehmenden Newcomern viel Erfolg.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Schubi AKapella reagiert auf Hate und Kritik

Schubi AKapella reagiert auf Hate und Kritik

Von Alina Amin am 24.04.2021 - 16:40

Schubi AKpella hat sich auf Instagram erstmals zu der harschen Kritik und dem Hate geäußert, welchem er seit Beginn seiner Karriere ausgesetzt ist. Das junge 385idéal-Signing hat in der letzten Zeit keine Musik rausgebracht und sich auch sonst eher aus der Öffentlichkeit rausgehalten. In einem kurzen Statement-Video erklärt er nun, dass seine Pause der großen Hate-Welle geschuldet war. 

Schubi AKpella bezieht Stellung zum Hate

Nach dem Release seiner erste Single "ALA Flow" musste der Newcomer sich harscher Kritik stellen. Einige empfanden seinen individuellen Flow als schwer zugänglich. Unter seinem Musikvideo zu "ALA Flow" kommentierten diverse Deutschrap-Fans, dass sie ihn nicht verstehen würden.

Der Hate habe ihn über die Zeit wohl nicht kalt gelassen:

"Ich habe lang genug versucht, es zu ignorieren, über ein Jahr. Aber irgendwann geht es nicht mehr an einem Menschen vorbei."

Er erklärt, dass er sich der Kritik angenommen hat und diese umsetzen möchte. Das alles will er in einer kommenden Single verpacken, die "purer Realtalk" sein soll. Sein Statement beendet er mit dem Hinweis, dass ein "neuer Schubi" auf die Fans zukommen könnte. Außerdem erklärt er in seiner Story, dass weitere Infos folgen sollen.

385idéal signt Schubi Akpella

Schubis Karriere steht trotz des holprigen Anfangs weiterhin in den Startlöchern. Als eins der jüngeren Signings bei 385idéal hat der Newcomer die besten Startvorraussetzungen. Mit Unterstützern wie Nimo, welcher ihn ins Label brachte, kann er positiv auf die kommenden Jahre blicken. Erste Aufmerksamkeit erlangte er über Handyvideos, in denen er sein Rap-Talent unter Beweis stellen konnte.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!