Sierra Kidd macht seine Musik für jeden frei nutzbar

Sierra Kidd gönnt: Fans der Musik von Kidd können fortan mit großen Teilen seiner Diskografie kreativ arbeiten – ohne, dass der Rapper Copyright-Ansprüche auf der Videoplattform YouTube geltend macht.

Sierra Kidd stellt seine Musik für deinen Content zur Verfügung

Du kannst nun selbst auf Beats von Sierra Kidd-Tracks rappen, Katzenvideos mit Songs von Kidd unterlegen oder mit den Tracks anderweitig herumexperimentieren. Kidd machte seine Kunst zu einer offenen Quelle für noch mehr Kunst. Eine Einschränkung besteht jedoch: Die Musik des Albums "Nirgendwer" sowie der EP "Kopfvilla" sind von dem Move ausgenommen. Hier würden die Rechte nicht in Kidds Hand liegen. Ansonsten kannst du dich frei im Katalog des Künstlers bedienen und YouTube-Content mit seinen Tracks unterfüttern.

kidd on Twitter

HEY LEUTE! ich habe die claiming funktion von meiner gesamten diskografie (ausser nirgendwer + kopfvilla, daran besitze ich die rechte nicht) ausschalten lassen. meine musik ist ab heute FREI nutzbar für euch alle! das heißt ihr könnt sie in videos benutzen, wie ihr wollt.

kidd on Twitter

@koch_lorenz Ja!

Sierra Kidd will zurückkommen

Für Sierra Kidd ticken die Uhren des Games ein wenig anders. Statt auf maximalen Profit setzt er auf die maximale Verbreitung seiner Kunst. Fan-Service steht bei Kidd augenscheinlich an erster Stelle. Sein Handeln scheint von extremer Dankbarkeit für den ungebrochenen Support geprägt.

Es wirkt so, als hätte der 23-Jährige seine psychischen Probleme inzwischen besser in den Griff bekommen. Daran, dass er ins Game zurückkommen will, besteht kaum ein Zweifel. Die Fanbase findet die Aktion absolut "ehrenhaft" und sendet "Liebe".

kidd on Twitter

Ich will so sehr zurückkommen

Extrem Persönliches bündelt Kidd seit jeher in seiner Musik und lässt die Fans permanent an seiner Gefühlswelt teilhaben. Das ist sowohl offen als auch schonungslos und fand 2019 im Album "TFS" einen intimen Höhepunkt. Ungefähr ein halbes Jahr später rappt Kidd auf "Blessings" davon, dass es ihm deutlich besser gehe. Es tauchen nun neue "Optionen" auf, wo vorher nur Angstzustände waren.

"Mir geht es endlich wieder gut, sag, wie lang hat es gedauert? / Stand mir dabei selber nur im Weg und hab' bedauert"

Bereits um die Weihnachtszeit machte Sierra Kidd mit einer Aktion von sich Reden, die ähnlich sozial ausfiel. Damals verschenkte er nicht den freien Umgang mit seiner Kunst, sondern direkt Geld. Wer mit einem PayPal-Link auf einen Tweet von Kidd antwortete, bekam mitunter eine kleine Weihnachtsüberraschung überwiesen.

kidd on Twitter

antwortet unter diesem tweet mit eurem paypal link

Musikalisch lieferte Sierra Kidd in den letzten Wochen fleißig Output. Die Tracks "Blessings" und "Kidd Cartier" droppten jeweils nach dem Jahreswechsel. Am vergangenen Freitag erschien zudem ein gemeinsamer Song mit Tiavo:

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Haftbefehl, RIN, Sierra Kidd, Kelvyn Colt, Rola & mehr im Deutschrap-Update

Haftbefehl, RIN, Sierra Kidd, Kelvyn Colt, Rola & mehr im Deutschrap-Update

Von HHRedaktion am 05.06.2020 - 17:34

Bevor der Sommer so richtig losgeht, liefert Deutschrap an diesem Freitag einen ziemlich diversen Soundtrack fürs Wochenende. Neben hartem Straßensound von einem Offenbacher Cho, der sein Album letztendlich zu einer eher ungewöhnlichen Jahreszeit droppt, stehen tief emotionale Nummern und auch der eine oder andere humorige Track parat.

Zuna ist diese Woche das Cover vergönnt. Der KMN-Member holt für seine Comeback-Single als Solokünstler einen Starstürmer von Real Madrid als Referenz heran. "Benzema" heißt der Track, der deutlich macht, dass der Dresdner nach poppigen Ausflügen mit Loredana weiterhin kompromisslosen Straßenrap beherrscht.

RIN, Haftbefehl, Kelvyn Colt, Sierra Kidd & mehr mit neuen Songs

Mit "Das Weisse Album" hat Haftbefehl wohl eines der sehnlichst erwarteten Releases der letzten Jahre veröffentlicht. Wer derart lange auf sich warten lässt, wandert gleich doppelt in die Playlist. Wir haben Baba Hafts neue Kollabo mit Shindy ("KMDF") sowie "Trapking" mit Ufo361 in die Rotation aufgenommen. Die "Hollywood-Tony-Montanas" bekommen dabei die eine oder andere Breitseite verpasst.

RIN "kam rein ohne Bändchen" und fährt an diesem Freitag "Das Rennen". Für den Roadtrip hat der King of Ljubav wieder einen bunten Blumenstrauß an popkulturellen Anspielungen mitgenommen. Ebenfalls auf der neuen Wave surft Data Luv. Der Schüler aus Berlin dürfte langsam einen Legendenstatus auf dem Pausenhof annehmen. Für seinen neuen Song hat er sich nämlich niemand geringeren als Trippie Redd geklärt. Auf "Louboutin" cruisen beide entspannt über den Beat.

Hörbar Spaß hatten auch Summer Cem, KC Rebell und Luciano beim Song "Valla nein!". Der Hörerschaft erzählen sie auf amüsante Weise, auf was sie so alles keinen Bock haben. Kelvyn Colt ist nicht mehr beim Major und spielt auf seinem Song "4 Am | Mein Block" befreit auf. Für ihn gehört ein ständiger Wechsel zwischen der englischen und deutschen Sprache dazu – also liefert er auf seiner Single genau diesen Mix. Grüße gehen dabei an einen gut bekannten ehemaligen Bewohner des Märkischen Viertels raus.

Ernstere Töne schlägt Sierra Kidd an. Als weiteren Vorgeschmack auf sein Album "600 Tage" schickt er die Single "Gott" ins Rennen. Kidd macht sich emotional nackt und beschreibt seine vergangenen Lebensjahre, in denen er mit Ängsten und psychischen Problemen zu kämpfen hatte. Rola verzichtet genauso auf eine Humorebene und liefert gefühlvollen RnB. Die Sängerin führt auf "Ich mach alles" an, was sie in Bewegung setzt, wenn sie verliebt ist.

Ebenfalls frisch in der Groove Attack dabei: Snipe, Lafa, Abija, Omar, Marvin Game, Erabi, Kuchenmann und viele mehr. Hier kannst du die Playlist abonnieren!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (1 Kommentar)

Register Now!