Shindy: Mit welchen zwei krassen Vorsätzen ich an "FVCKB!TCHE$GETMONE¥" ging

Fast zwei Jahre ist es mittlerweile her, dass Shindy mit FVCKB!TCHE$GETMONE¥ seinen endgültigen Durchbruch verbuchen konnte. In seiner Biografie erzählt er, dass er mit zwei sehr großen Vorsätzen an das Album heranging.

Mit den Arbeiten begann Shindy offenbar direkt nach seinem Debütalbum NWA. Aus einfachen Gründen: "Kurz nachdem NWA fertig war, fand ich es schon wieder nur so mittelgelungen. Ich konnte mir die Songs nicht mehr anhören. Und ich hatte wirklich Angst, mich auf den Lorbeeren auszuruhen. Der Tag, an dem NWA 2.0 in die Läden kam, war der Tag, an dem ich mit den Beats für den Nachfolger anfing."

Mit dem kommenden Werk habe er ausgereifter, musikalischer, stimmiger und vor allem besser werden wollen. Es hätte auf keinen Fall ein zweites NWA geben dürfen, so Shindy. "Ich wollte etwas schaffen, was es in Deutschland noch nicht gegeben hatte", fasst er seinen ersten Vorsatz zusammen. Das dürfte ihm im Rückblick gelungen sein.

In jedem Fall umgesetzt hat er seinen zweiten großen Vorsatz: "Jetzt musste das nächste Album kommen und Goldstatus erreichen. Das hatte ich mir in den Kopf gesetzt, aber ich traute mich nie, es irgendjemandem zu sagen."

Nur wenige Wochen nach Release erlangte Shindy seine erste eigene goldene Schallplatte:

Shindy knackt den Goldstatus

Lange wurde gemutmaßt, nun scheint es offiziell: Shindy holt sich mit seinem Album FvckB!tche$GetMone¥ den Goldstatus. Damit hat er nun also über 100.000 Einheiten verkauft. Dies verkündete Bushido soeben bei Instagram. Das Album wurde vor gut einem Monat veröffentlicht. Schon in der ersten Woche soll Shindy die Platte 80.000 mal verkauft haben.

Ob er diesen Erfolg mit dem kommenden Werk noch einmal toppen kann? Vorstellbar ist es:

Neuer Arbeitstitel zum nächsten Album: Shindy geht's halt nicht wie Biggie

Wie war das noch mit dem Verhältnis zwischen Geld und Problemen? Biggie meinte 1997 (wohlgemerkt posthum!), dass mehr Geld mehr Probleme mit sich bringt. Der neue vorläufige Arbeitstitel zu Shindys anstehendem Album spricht fürs Gegenteil: Mo Money No Problems heißt die neue LP jetzt als Anspielung auf Mo Money Mo Problems von The Notorious B.I.G., Puff Daddy und Mase.

Lege dir jetzt Der Schöne und die Beats zu:

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

1. Musik biten 2. Drake biten

Krasser Dude !

www.ignitevst.com
Beatmaking Tutorials
HipHop Vst Plugins
Drumkits & mehr

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Azzi Memo, Céline, Shindy, YKKE, BHZ & mehr im Deutschrap-Update

Azzi Memo, Céline, Shindy, YKKE, BHZ & mehr im Deutschrap-Update

Von HHRedaktion am 03.04.2020 - 11:02

Die erste Aprilwoche ist mal wieder bis oben vollgepackt mit neuer Musik aus dem Deutschrap-Kosmos. Ein besonderes Augenmerk gilt heute unter anderem "Bist du wach?" von Azzi Memo mit zahlreichen weiteren Künstlern wie Kool Savas, Manuellsen, Rola, Veysel, Sinan-G und vielen mehr. Die Einnahmen des Songs werden den Hinterbliebenen und Überlebenden des rechten Terroranschlags in Hanau vor rund anderthalb Monaten gespendet. Kein üblicher Playlist-Song, aber dafür umso wichtiger als Botschaft und Zeuge der aufreibenden Zeit, in der wir leben!

Aber der Rest der Musikwelt steht deshalb natürlich nicht still. Den Einstieg in unsere Playlist liefert heute die aufstrebende Künstlerin Céline mit einer Mischung aus RnB und Pop mit Rap Attitude in ihrem neuen Song "Tränen aus Kajal":

Dahinter haben wir eine bunte Mischung aus großen Namen, den Stars von morgen und feiner Untergrund-Ware zusammengestellt. Shindy ist mit "Sony Pictures" vertreten, Farid Bang sorgt mit AK Ausserkontrolle sowie 18 Karat auf "Loco" für harten Straßenrap par excellence und Capo ist auf "Cannabe" sehr melodisch unterwegs.

Außerdem haben Yung Kafa & Kücük Efendi heute ihr neues Album "Dickicht" veröffentlicht, auf dem das Duo 14 Songs lang durch fremde Sound-Dimension gleitet. Als vorläufige Favs haben "Dupont Flammen" und die zwölfstündige Videopremiere "Audemars 69" von gestern ihren Weg in unsere Playlist geschafft.

BHZ liefern heute, vertreten durch Longus Mongus, Monk und Dead Dawg, einen neuen Ohrwurm für alle, die den Vibe der neuen Generation fühlen. Außerdem kommt das kölsche Turnup-Kommando Lugatti & 9ine mit der zweiten Single aus der kommenden EP "Tempo" um die Ecke, die in Zusammenarbeit mit Funkvater Frank entstanden ist.

Was heute außerdem noch Bock macht: Die deutsch-türkische Kombo Eno x Murda versprüht gute Laune mit dem gemeinsamen Song "Was machst du", Ansu liefert zum dritten Mal in Folge auf einem tatverdächtigen Cato-Type-Brett ab, Lakmann und Rooq haben melancholischen Battlerap mit ansteckendem Kopfnicker-Sound im Gepäck.

Das ist aber nur eine kleine Preview für alle Neuzugänge in unserer Playlist am heutigen Freitag. Abonniert "Groove Attack by Hiphop.de" auf der Plattform eurer Wahl und checkt alle Songs ab!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!