Selfmade Records verraten Gesamtverkaufszahlen der Labelgeschichte

Seit vergangenem Freitag ist mit Chronik III der dritte Sampler aus dem Hause Selfmade Records im Handel erhältlich. In dem der Deluxe Box beiliegenden Buch wird quasi die gesamte Geschichte des Labels gezeichnet. Auch einige Fakten werden preisgegeben.

Im Kapitel Rekorde werden einige unfassbare Zahlen offengelegt. Demzufolge hätten Selfmade Records bislang über 2,5 Millionen Einheiten weltweit abgesetzt. Ob auch Singles in diese Statistik mit reinspielen, bleibt unklar. "29 Alben & Mixtapes mit weltweit über 2,5 Millionen verkauften Einheiten", heißt es.

Auch Verkaufszahlen einzelner Releases werden verraten. Spitzenreiter ist mit einer Platinauszeichnung für über 200.000 abgesetzte Einheiten bekanntlich Kollegahs King. Den Impala Double Gold Award (> 150.000 Einheiten) gab es für Jung, Brutal, Gutaussehend 2 von Kollegah und Farid Bang. Die beiden Genetikk-Alben D.N.A. und Achter Tag bekamen Impala Gold für über 75.000 verkaufte Einheiten. Mit Impala Double Silver (>40.000 Einheiten) wurden Kollegahs Bossaura und Boomshakkalakka von den 257ers ausgezeichnet.

Ältere Alben aus dem Hause Selfmade Records werden ebenfalls aufgeführt. Gleich sieben Alben haben Impala Silver für über 20.000 abgesetzte Einheiten erhalten. Mit dabei sind unter anderem Alphagene (Kollegah), Christoph Alex (Favorite) und Voodoozirkus (Genetikk).

Äußerst beeindruckende Zahlen, die Selfmade Records dort vorweist.

Etliche weitere Fakten, Interviews und Hintergrundstories bekommst du im Buch zu Chronik III:

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in 10 Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen. Vielen Dank im Voraus!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Respekt! Immer weiter so... Sky is the limit... 

https://www.insane-beatz.com

Mit Impala Silver (>40.000 Einheiten)

...

Gleich sieben Alben haben Impala Silver für über 20.000 abgesetzte Einheiten erhalten.

Was denn jetzt?

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kollegah deutet Karriereende nach "JBG 4" an

Kollegah deutet Karriereende nach "JBG 4" an

Von Michael Rubach am 23.07.2021 - 15:41

Kollegah hat sich zu einem möglichen vierten Teil der Kollabo-Reihe "Jung, brutal, gutaussehend" positioniert. Auf Farid Bangs neuem Album "Asozialer Marokkaner" verknüpft der Alpha Music-Boss das Release mit seinem Abgang von der Deutschrapbühne.

Kollegah rappt über Karriereende nach "JBG 4"

Schon auf dem Outro von "JBG 3" machten Kollegah und Farid Bang deutlich, dass ihre Freundschaft unerschütterlich ist: "Geld kommt, Geld geht, doch eine Bruderschaft bleibt", heißt es dort. Ein paar Jahre später rappt Kollegah (jetzt auf Apple Music streamen) auf dem Track "Eine Bruderschaft bleibt" über die Zukunft der "JBG"-Reihe. Offenbar ist er gewillt, irgendwann erneut im Tag-Team mit Farid Bang die Muskeln spielen zu lassen. Anschließend werde er "dankend abtreten".

"Eines Tages 'JBG 4', kurz alle nochmal wegf*cken wie 'ne f*cking Pornodiva / Und dann dankend abtreten wie mit Jordan-Sneaker"

Farid Bang hatte vor gut zwei Wochen bereits die Fortsetzung der "JBG"-Reihe ins Gespräch gebracht. Dabei stellte er auch eine neue Konstellation in den Raum. Das Stiernackenkommando könnte demnach um Sun Diego ergänzt werden. Farid glaubt nicht daran, "dass ein Rapper das überleben wird", insofern der BBM-Rapper den dritten Part bei "JBG 4" einnimmt. Dieses Szenario sei jedoch zunächst nur eine "These", wie Farid kürzlich im Interview bei TV Strassensound offenbarte.

Bevor intensiver an "JBG 4" gearbeitet wird, könnte es also noch eine Weile dauern. Kollegah dürfte zudem aktuell in die Kampagne rund um das "Zuhältertape Vol. 5" eingespannt sein. Das Album soll im September erscheinen. In der Nacht zum Freitag droppte ein Video zu "Showtime Fourever".

Kollegah - Showtime Fourever [Video]


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (1 Kommentar)

Register Now!