Rolling Stone wählt "die 50 besten Alben des Jahres 2015"

Da sich das Jahr dem Ende zuneigt, hat das Rolling Stone-Magazin einen Blick zurück auf die Releases 2015 geworfen und die 50 besten Alben des Jahres gekürt. Mit dabei sind auch einige Hiphop-Künstler.

Dass ein Rapper die Liste anführt, zeigt mal wieder, wie sehr Hiphop den Zeitgeist prägt. Das Magazin wählt Kendrick Lamar mit To Pimp A Butterfly auf Platz 1. Damit landet er sogar vor Adele

Auch Drake ist ganz vorne mit dabei und liegt mit If You're Reading This It's Too Late auf Rang 3. Verdient. Unter den Top 5 befindet sich außerdem ein weiterer Hiphop Artist. The Weeknd belegt mit Beauty Behind the Madness Platz 5.

Unter anderem findet man auch Future (#26), Vince Staples (#35) und Rae Sremmurd (#44) in der Liste wieder. 

Top 10: 

1. Kendrick Lamar – To Pimp a Butterfly
2. Adele – 25
3. Drake – If You’re Reading This It’s Too Late
4. D’Angelo and the Vanguard – Black Messiah
5. The Weeknd – Beauty Behind the Madness
6. Courtney Barnett – Sometimes I Sit and Think, and Sometimes I Just Sit
7. Jason Isbell – Something More Than Free
8. Various Artists – Hamilton: Original Broadway Soundtrack
9. The Arcs – Yours, Dreamily
10. Blur – The Magic Whip

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Drake ft. Lil Durk – Laugh Now Cry Later [Video]

Drake ft. Lil Durk – Laugh Now Cry Later [Video]

Von Till Hesterbrink am 14.08.2020 - 11:06

Nachdem Drake gestern auf Instagram anteaste, dass etwas Neues von ihm kommen würde, erschien heute Nacht "Laugh Now Cry Later". Der Song ist eine Zusammenarbeit zwischen Drizzy und Chicago-Drill Künstler Lil Durk.

Das zugehörige Video sieht aus, wie ein fünfminütiger Nike-Werbespot. Drake besucht das Headquarter des Sportartikelherstellers und kleidet sich und seine Begleitung von Kopf bis Fuß neu ein. Wer sich für Sport interessiert, der wird as ein oder andere bekannte Gesicht entdecken. Drake spielt Basketball gegen NBA-Star Kevin Durant und fängt einen Pass vom NFL-Star Odell Beckham Jr., nur, um dann von Marshawn Lynch von den Beinen geholt zu werden. Alle drei sind ebenfalls Werbefiguren für Nike, versteht sich.

Lil Durk verteilt derweil unmissverständliche Shots an einen Rapper, mit dem er sich in der Vergangenheit bereits öffentlich gestritten hatte.

"Can you not play that lil boy in the club cause we do not listen to rats"


Drake - Laugh Now Cry Later (Official Music Video) ft. Lil Durk

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!