Rick Ross schießt auf "Rather You Than Me" massiv gegen Birdmann – Lil Wayne reagiert

Gestern Nacht releaste Rick Ross sein neues Album Rather You Than Me (Stream) und schon jetzt sorgt es für Schlagzeilen. Besonders zwei Personen werden über die Platte nicht wirklich erfreut sein: Nicki Minaj und Birdman.

Im ersten Track Apple of My Eye nimmt Rozay Stellung zur Trennung seines Homies Meek Mill von Nicki Minaj. Er habe Meek gesagt, dass er selbst Nicki nicht trauen würde. Außerdem hätte er sich einfach von Drake distanzieren sollen, anstatt ihn so anzugreifen, wie es bekanntermaßen passiert ist:

"I told Meek I wouldn't trust Nicki / Instead of beefing with your dog you just give him some distance"

I told Meek I wouldn't trust Nicki, instead of beefing with your dog you just give him some distance
― Rick Ross (Ft. Raphael Saadiq) – Apple of My Eye

Viel heftiger hat allerdings Birdman kassiert. Auf dem Track Idols Become Rivals wird der Cash Money-Gründer massiv angegriffen. Rick Ross erklärt erst, dieser sei früher ein Idol für ihn gewesen, bevor es daran geht, Birdmans Business Moves und das zerrüttete Verhältnis zu Lil Wayne zum Thema zu machen. Der Vergleich mit der katholischen Kirche ist alles andere als nett gemeint:

"Catholic record labels, ni**as gettin' raped, boy / Birdman's a priest, moans in his synagogue / Publishin' is a sin, repent, forgive me, Lord"

Im dritten Part bricht er eine Lanze für Weezy und sieht sich selbst ein wenig in der Schuld, da er erst so spät eingreife. Er wirft Birdman vor, das Geld seiner Artists für den Erwerb von Scott Storchs bescheidener Villa benutzt zu haben und Produzenten oft nicht (korrekt) bezahlt zu haben:

"You stole them boys pub and bought a foreclosure / Scott Storch demons in it, which is more poison / [...] I pray you find the kindness in your heart for Wayne / His entire life, he gave you what there was to gain / I watched this whole debacle so I'm part to blame / Last request, can all producers please get paid?"

Catholic record labels, niggas gettin' raped, boy<br> Birdman's a priest, moans in his synagogue
― Rick Ross (Ft. Chris Rock) – Idols Become Rivals

You stole them boys pub and bought a foreclosure<br> Scott Storch demons in it, which is more poison
― Rick Ross (Ft. Chris Rock) – Idols Become Rivals

Weezy hat sich bereits bei Rick Ross bedankt. Er habe das gebraucht:

Lil Wayne WEEZY F on Twitter

dam big bro that msg hit me in the heart and put the motivation on automatik start. I needed that. 1 boss 2 another

Und am Ende steht Birdman wieder als der geldgeile Sack da, der er vermutlich ist. Aber mal ehrlich: Wen wundert das noch? Der Name seines Label war halt immer Programm. Cash Money 4 life!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Fler bekommt für Bushido-Disstrack &quot;Noname&quot; Anwaltspost

Fler bekommt für Bushido-Disstrack "Noname" Anwaltspost

Von David Molke am 25.11.2019 - 17:22

Bushido disst in seiner neuesten Singleauskopplung "Renegade" Fler. Der reagierte darauf mit der Veröffentlichung von "Noname", einem Bushido-Disstrack, den Fler wohl schon länger in petto hatte. Jetzt scheint es wiederum eine neue Reaktion von der Gegenseite in diesem Beef zu geben: Wie Fler auf Instagram postet, sind bei ihm offenbar gleich zwei Anwaltsschreiben eingetrudelt, in denen es in erster Linie um den Text von "Noname", Bushidos Frau und die gemeinsamen Kinder von ihr und Bushido geht.

UPDATE: Mittlerweile gibt es eine ausführliche Reaktion von Bushido.

Bushido reagiert auf Fler: "Dafür wirst du deine Antwort bekommen"

Der Beef zwischen Bushido und Fler nimmt einfach kein Ende. Gestern...

Fler bekommt wegen Bushido-Disstrack "Noname" Anwaltspost

Was steht drin? In dem einen Anwaltsschreiben wird darauf hingewiesen, dass Bushido und seine Frau die Anwaltskanzlei damit beauftragt haben, die Interessen der Kinder wahrzunehmen. Inhaltlich geht es darum, dass Fler den Track offenbar offline nehmen soll, zumindest deutet darauf der Betreff "Unterlassung/Löschung" hin.

Fler soll gelogen haben: Im Detail geht es wohl vor allem darum, dass Fler "unwahre Tatsachenbehauptungen" verbreite.

"Im Rahmen ihres neuen Songs 'Noname' verbreiten sie unwahre Tatsachenbehauptungen in Bezug auf unsere kleinen Mandanten, denn Herr Anis Ferchichi ist der leibliche Vater unserer Mandanten."

"Die Kinder haben mit der Auseinandersetzung zwischen den Erwachsenen nichts zu tun und es verbietet sich sowohl rechtlich als auch moralisch, diese in Rahmen ihres Songs wie geschehen zu 'dissen'.

Bushidos Frau & Kinder gehen gegen Flers Disstrack vor

Bushidos Frau wehrt sich auch: Das zweite Schreiben stammt anscheinend von derselben Anwaltskanzlei und zwar im Auftrag von Anna-Maria Ferchichi. Auch dieser Brief dreht sich um eine Unterlassung beziehungsweise die Löschung von Flers "Noname"-Song.

"Im Rahmen ihres neuen Songs 'Noname' verbreiten sie unwahre und ehrverletzende Äußerungen über unsere Mandantin, die das allgemeine Persönlichkeitsrecht unserer Mandantin schwerwiegend verletzen."

Fler scheint sich nicht allzu viel aus den Schreiben zu machen, teilt sie auf seinem Instagram-Kanal und kommentiert das Ganze nur mit diversen lachenden Emojis. Ob er der Aufforderung nachkommt, den Song zu löschen, bleibt unklar. Aktuell kann er jedenfalls noch online gehört werden. Eigentlich soll er auch auf Flers kommendem Album "Energy" erscheinen.

Fler - Energy

Von HHRedaktion am 23.11.2019 - 15:57 Diesen Freitag gab es nicht nur unfassbar gute Musik, sondern auch wieder einiges an Gossip, der eng mit neuen Songs zusammenhängt. Die Rede ist natürlich von Fler, der mit einem überharten Disstrack auf Bushidos Lines in "Renegade" mit Animus reagiert.

Bushido - CCN 4

Von HHRedaktion am 22.11.2019 - 09:55 Fler hatte schon länger angedeutet, dass er einen Bushido-Disstrack namens "No Name" in der Hinterhand hatte. Diesen wollte er sich aufbewahren für den Fall, dass sein ehemaliger "CCN"-Partner seinerseits mit Lines gegen ihn feuert. Auf dem neuen Song "Renegade" mit Animus klingt nun fast der komplette Bushido-Part, als wäre er an Flizzy adressiert.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!