Rekordzahlen: Kendrick Lamar lässt Drake hinter sich

 

Mit DAMN. hat Kendrick Lamar einen musikalischen Meilenstein abgeliefert. Offenbar kann der US-Rapper aber auch zahlentechnisch einen Rekord verbuchen. Wie die amerikanischen Medien jetzt berichten, soll Kendrick Lamar mit seinem neuen Album die beste Debütwoche des Jahres hingelegt haben – und löst damit Drake ab.

Insgesamt soll Kendrick in der ersten Woche ganze 610.000 Einheiten abgesetzt haben. Davon sollen ca. 353.000 Einheiten reguläre Verkäufe sein, der Rest errechnet sich aus den Streaming-Zahlen.

Bisher konnte Drake mit seiner More Life-Playlist die beste erste Woche im Jahr 2017 verbuchen. Er kam auf 505.000 abgesetzte Einheiten. 

Für Kendrick Lamar dürften die Verkaufszahlen nur das i-Tüpfelchen auf einer erfolgreichen Woche sein, denn die Resonanz auf DAMN. könnte kaum besser ausfallen.

Übrigens hat sich auch Aria Gedanken zur neuen Platte gemacht. Seinen Artikel zu DAMN. kannst du hier lesen:

Wenn der Tod dem Leben einen Sinn gibt: Kendrick Lamars "DAMN."

Nicht erst seit Trump scheint die USA sich verirrt zu haben. Ihr Präsident wirft mit Dekreten um sich, in der Hoffnung, von tatsächlichen Problemen abzulenken. Wie etwa, dass reihenweise junge Afroamerikaner durch die Hände von Polizisten ihr Leben lassen. Kendrick Lamar, kritischer Kopf der Hiphop-Revolution, stirbt gleich zu Beginn seines neuen Werks DAMN.

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de