Mahlzeit, Jungs.

Ich bin dieser Tage sehr knapp angebunden, da die Albumvorbereitungen mich ganz schön auf Trab halten. Daher werde ich mich heute sehr kurz fassen und die Prognosen zu den noch übrig bleibenden Clubs erneut aufs nächste Mal verschieben. Heute sind mir im Laufe des Tages drei Schlagzeilen besonders ins Auge gesprungen.

Guerrero zieht sich einen Kreuzbandriss zu und fällt mehrere Monate aus. Das ist natürlich bitter für den HSV , da es ja genau jener Guerrero ist, der derzeit die Torschützenliste der Bundesliga anführt und durch die Verletzung auf raue Art und Weise aus seinem derzeitigen Lauf gerissen wird. Ich glaube aber nicht, dass man bei den Hamburgern jetzt in Panik verfallen muss, dass in Zukunft nicht mehr genügend Tore geschossen werden. Petric und Elia haben bereits bewiesen, dass sie immer für ein Törchen gut sind. Und ich denke, dass durch den Ausfall Guerrero s Jungspunt Marcus Berg seine Chance in der Sturmspitze der Hamburger kriegen wird. Von dem erwartet man sich als der teuerste Einkauf der Vereinsgeschichte natürlich auch einiges. Und so hat auch diese negative Schlagzeile wenigstens etwas Positives.

 

Die zweite Meldung, die mich am heutigen Tage erreicht und beunruhigt hat, war auf www.spox.com zu lesen.

Magaths härtester Kampf – Schalke droht finanzieller Kollaps
Zum Kotzen, was da anscheinend unter dem Regime Müller Tönnies Schnusenberg  für eine Scheiße verzapft wurde. Von 15 bis 25 Millionen frischem Kapital, um den Ablauf der Saison 09/10 zu gewährleisten, ist die Rede. Neu-Finanzchef Peter Peters (wie konnten die Eltern nur…) soll bei der Beschaffung freie Hand haben. Sprich Spielerverkäufe zu Dumpingpreisen in der Winterpause sind nicht mehr ausgeschlossen. Bevor ich jetzt aber loslege und anfange die Verantwortlichen, inklusive engster Familienmitglieder, zu verfluchen, warte ich erst mal das Wochenende ab, an dem Magath und Co sich äußern werden müssen und gehe dann in der nächsten Kolumne nochmal drauf ein. P.S.: Albert Streit ist richtig korrekt!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?