PA Sports kündigt neues Album an und pusht Newcomer

PA Sports' letztes Album Zurück zum Glück wird am 3. November fünf Monate alt und der Essener hat jetzt bereits den Nachfolger angekündigt. Auf Facebook sagt er, seine neue Soloplatte werde definitiv 2017 erscheinen.

Außerdem gibt der Rapper ein spannendes Detail zur Produktionsweise der LP bekannt. Er will unbekannten Produzenten die Chance geben, mit ihren Instrumentals auf dem noch titellosen Release zu landen. Dazu muss man zunächst nur diese drei Bedingungen einhalten:

1. Pro Person maximal 10 Produktionen

2. Als Zip-Datei per WeTransfer an PaSports2017@outlook.de

3. PA empfiehlt mehrere Jahre Erfahrung. Die Produzenten sollen realistisch einschätzen, ob sie auf einer Platte dieser Größenordnung weit genug sind. 

Wenn das auf dich zutrifft, weißt du ja, was zu tun ist. Ein bisschen Zeit bleibt den "versteckten Diamanten", nach denen der Essener sucht, auf jeden Fall noch.

Die Angabe "definitiv 2017" lässt im kommenden Kalenderjahr außerdem genug im Spielraum für das bereits angekündigte Kollaboalbum Desperadoz 2 mit Kianush. Dessen neues Soloalbum eröffnet bei Life is Pain das Jahr 2017 – es soll bereits im Januar erscheinen. Einiges auf dem Plan bei dem jungen Label:

Ich freu mich euch ankündigen zu dürfen, dass ...

Ich freu mich euch ankündigen zu dürfen, dass mein nächstes Soloalbum definitiv im Jahr 2017 erscheinen wird ❗️ Da ich mich jetzt so langsam an die Arbeit setze und diesmal wirklich ein Meisterwerk schaffen muss um ZZG überbieten zu können, werden wir diesmal anders an die Sache herangehen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

XXL Freshman Class 2020: Verrät ein Leak die heißesten US-Newcomer?

XXL Freshman Class 2020: Verrät ein Leak die heißesten US-Newcomer?

Von Michael Rubach am 06.01.2020 - 11:35

Das XXL Magazin hat es über die Jahre geschafft, sich einen Ruf als absolutes Trendbarometer des US-Raps aufzubauen. Wer in der XXL Freshman Class landet, dem stehen viele Türen offen. Die Liste der gewählten Artists wird gewöhnlicherweise gegen Mitte des Jahres veröffentlicht. Nun kursiert allerdings ein Leak, der die heißesten Newcomer 2020 schon zu Jahresbeginn vorwegzunehmen scheint.

XXL Freshman Class 2020 mit Don Toliver, Doja Cat & Pop Smoke?

Ein Twitter-User hat ein Foto eines Bildschirms mit der Auflistung für 2020 online gestellt. Dabei stellt er sich selbst die Frage, ob er sich hierbei um einen authentischen Leak handelt. Falls dem so sein sollte und das geleakte Dokument tatsächlich als vertraulich galt, könnten folgende Künstler 2020 prägen: Doja Cat, Don Toliver, Young Roc, Pardison Fontaine, NLE Choppa, Polo G, Baby Keem, Jack Harlow, BigKlit, Benny The Butcher, BbyMutha und Pop Smoke.

Dave on Twitter

XXL Freshman List 2020 LEAK? * Doja Cat * Don Toliver * Young Roc * Pardison Fontaine * NLE Choppa * Polo G * Baby Keem * Jack Harlow * BigKlit * Benny the Butcher * Bbymutha * Pop Smoke What do you think? #xxl2020

Einige der aufgeführten Artists überraschen dabei keinesfalls. Don Toliver und Pop Smoke sind zum Beispiel beide unter den "JACKBOYS" zu finden. Das Kollaboprojekt von Travis Scott und dem Membern auf seinem Label Cactus Jack stieg diese Woche direkt auf Platz #1 in die Billboard Charts ein. Baby Keem wurde mit seinem Album "Die For My B*tch" kürzlich von Drake geadelt. Mit Young Thugs "So Much Fun" sei es eines der besten Releases 2019.

Rap Radar: 5 Erkenntnisse aus Drakes XXL-Interview

Drake ist zweifellos einer der größten Stars auf diesem Planeten. Interviews mit Drizzy sind rar gesät. Für den Podcast Rap Radar mit B. Dot und Elliot Willson hat sich der Kanadier nun reichlich Zeit genommen. Wir haben uns fünf der prägnantesten Punkte aus dem über zweistündigen Gespräch herausgegriffen.

Doch vor allem der Pick von Benny The Butcher macht stutzig. So lehnte das Roc-Nation-Signing 2019 noch ab, auf dem Cover zu erscheinen. Der Rat zu dieser Entscheidung kam von Jay-Z höchstpersönlich. Doja Cat hätte man zudem eher letztes Jahr in die Freshman Class berufen müssen. Sie scheint dem Newcomer-Spot bereits entwachsen. Dagegen stehen die Rapperinnen BbyMutha oder BigKlit am Anfang ihrer musikalischen Karriere. Laut dem gezeigten Foto soll die Freshman Class 2020 am 5. März bekanntgegeben werden. Wie zutreffend der Leak tatsächlich ist, dürfte sich in den nächsten Monaten offenbaren.

Die finale Auswahl der letzten Jahre findest du hier:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!