Nur drei Deutschrap-Alben waren 2017 erfolgreicher als das von SpongeBozz

Das Jahr 2017 ist vorbei und die Chart-Statistiken sind final. Nun gab Gfk Entertainment bekannt, welche zehn Deutschrap-Alben sich im vergangenen Jahr nach Umsatz gemessen am besten verkauft haben.

Wenig überraschend steht "Jung Brutal Gutaussehend 3" mit 70.000 abgesetzten Deluxe Boxen und acht Tage vor Release erreichtem Gold-Status an der Spitze. Auch genreübergreifend erreicht "JBG 3" mit Platz vier und nur einem Verkaufsmonat, dem Dezember, einen enorm starken Platz.

Was zu Jahresbeginn 2017 vermutlich nur wenige erwartet hätten: Neben dem Kollaboalbum von Kollegah und Farid Bang gab es nur zwei Deutschrap-Alben, die sich besser verkauften als "Started From The Bottom / KrabbenKoke Tape" von Sun Diego aka SpongeBozz. Die Silbermedaille geht an Bushido mit "Black Friday", auf dem dritten Rang ist "Sampler 4" von der 187 Strassenbande zu finden.

Check hier die gesamte Top 10 der erfolgreichsten Deutschrap-Alben 2017 ab. In Klammern siehst du die Platzierung in den kompletten Top 100 des vergangenen Jahres:

1. [4.] Kollegah & Farid Bang – "Jung Brutal Gutaussehend 3" 

2. [16.] Bushido – "Black Friday"

3. [17.] 187 Strassenbande – "Sampler 4"

4. [22.] SpongeBozz/Sun Diego – Started From The Bottom/KrabbenKoke Tape

5. [27.] Kontra K – "Gute Nacht"

6. [29.] Marteria – "Roswell"

7. [35.] Savas & Sido – "Royal Bunker"

8. [36.] Casper – "Lang lebe der Tod"

9. [37.] RAF Camora – "Anthrazit"

10. [40.] KC Rebell & Summer Cem – "Maximum" 

Auch in unseren beiden Jahresquiz geht es unter anderem um Charts und Verkaufszahlen:

Hast du alles mitbekommen? Das große Quiz zum Rap-Jahr 2017! - Teil 1

Das Jahr hatte einiges zu bieten...

Teil 2: Das große Quiz zum Rap-Jahr 2017!

Weiter geht's mit dem zweiten Part...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

was für ein unnötiger artikel. hat ja rapupdate niveau

Nur 3 verkauften mehr. Wenn jukts dafür hat sich niemand zu so einer nuttöö gemacht wie dieser schwam XD was machst du dieses jahr nach den disses bleibt dir ja nix mehr....

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

KUMMER stößt Capital Bra & Samra von der Chartspitze

KUMMER stößt Capital Bra & Samra von der Chartspitze

Von Michael Rubach am 18.10.2019 - 15:58

Ein neuer Freitag, ein neues Nummer-1-Album. KUMMER alias Felix Brummer alias der Sänger von Kraftklub hat sich mit seiner Soloscheibe "KIOX" den Wochensieg geholt.

Albumcharts: KUMMER löst mit "KIOX" Capital Bra & Samra ab

KUMMER hat sein Werk über einen extra dafür eröffneten Plattenladen in Chemnitz vertrieben. Die Leute kamen und kauften "KIOX". Damit ist ein Album auf der Nummer-1, das sich inhaltlich und musikalisch vom Mainstream abgrenzt. Wo KUMMER mit seiner Kunst punktet, haben Clark und Jonas ausführlicher in der letzten Folge Release Friday besprochen.

Ufo361, Ezhel, Kalim, Nimo, Capo, Yung Kafa & Kücük Efendi, KUMMERs Album "KIOX" - Release Friday

Ufo361 und der türkische Rapstar Ezhel geben gemeinsam richtig Gas, Kalim und Nimo droppen den Nachfolger zu "Bis um 3", Capo veröffentlicht einen wahrhaften Movie zu seinem neuen Track "Im Rhythmus gefangen" und auch sonst war wieder einiges los diesen Freitag.

So steht auch fest, dass Capital Bra und Samra nicht die #1 behalten. Ihr Kollabowerk "Berlin lebt 2" rutscht eine Position nach hinten. Seeed hält sich mit "Bam Bam" wacker auf der #3.

Singlecharts: RAF Camora mit höchstem Neueinstieg

Gegen den "Dance Monkey" von Tones and I ist kein Kraut gewachsen. Der Track verleibt auf dem Thron der Singlecharts. RAF Camora und die französische Crew Ghetto Phenomene können da auch nichts ausrichten. "Puta Madre" holt sich die #5 und ist damit höchster Neueinsteiger der Woche.

RAF Camora ft. Ghetto Phenomene - Puta Madre [Video]

Wien trifft auf Marseille: Für die dritte Single aus "Zenit" holt sich RAF Camora mit der Crew Ghetto Phenomene Support aus Frankreich. Auf "Puta Madre" werden die Kräfte gebündelt und RAF stellt im Video eine ganze Armee von bösen Jungs auf, die für den Fight bereit sind.

Apache 207 bleibt bekanntlich gleich. Getreu diesem Motto ist er weiterhin erfolgreich. "Roller" rückt auf die #2 vor. "200 km/h" ist ebenfalls noch in den Top 5 auf Platz #4 vertreten. Als wäre das nicht genug, verweilt der Senkrechtstarter mit Sido und "2002 auf der #6. Capital Bra, Samra und Lea rangieren mit "110" auf der #3.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)