Neue The Notorious B.I.G.-Doku angekündigt: "One More Chance"

Das Leben und die Musik von The Notorious B.I.G. werden noch einmal verfilmt – dieses Mal allerdings in Form einer authorisierten Dokumentation, die passenderweise Notorious B.I.G.: One More Chance heißen soll. (via: Variety)

Submarine Entertainment und ByStorm Film arbeiten an dem Projekt, wie sie am Montag auf der Berlinale bekannt gegeben haben. Emmett Malloy und Brendan Malloy übernehmen die Regie.

Der Dokumentarfilm entsteht in Zusammenarbeit mit Voletta Wallace, also der Mutter von The Notorious B.I.G., sowie den Nachlassverwaltern des verstorbenen Rappers.

Aber nicht nur deshalb könnte das wirklich so richtig was werden: Submarine Entertainment zeichnet bereits für diverse Musik-Dokumentationen verantwortlich. Zum Beispiel waren die Filmemacher auch an Searching for Sugar Man beteiligt, der 2013 mit einem Oscar als bester Dokumentarfilm ausgezeichnet wurde.

Währenddessen rührt Faith Evans fleißig die Werbetrommel für The King & I, ihr Quasi-Kollaboalbum mit The Notorious B.I.G.. So klingt das dann, hier mit Jadakiss:

NYC (feat. Jadakiss)

NYC (feat. Jadakiss), a song by Faith Evans, The Notorious B.I.G., Jadakiss on Spotify

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Erster Trailer zur Beastie Boys-Doku von Spike Jonze veröffentlicht

Erster Trailer zur Beastie Boys-Doku von Spike Jonze veröffentlicht

Von Michael Rubach am 28.01.2020 - 11:04

Vor gut zwei Wochen gab Apple bekannt, dass sich Oscar-Preisträger Spike Jonze der Geschichte der legendären Beastie Boys angenommen hat. Nun wurde ein erster Trailer zu der Doku veröffentlicht, die am 24. April auf Apple TV+ zu sehen sein wird. In IMAX-Kinos soll der Film bereits am 3. April Premiere feiern.

Die Beastie Boys Story als "Live-Dokumentation"

Die beiden verbliebenen Beastie Boys Mike D und AD-Rock haben am Script der Doku mitgeschrieben. Die persönliche Note schlägt sich auch in dem nun veröffentlichten Teaser nieder. In einer prall gefüllten Location schauen die Beastie Boys dort auf ihre eigene Bandhistorie. Spike Jonze verbindet mit der Gruppe eine lange Geschichte, die bis tief in die Neunziger zurückreicht. So führte er beispielsweise beim Video zu "Sabotage" Regie und schoss das Cover zum Greatest-Hits-Album "The Sounds Of Science".

Der Regisseur bringt zudem am 17. März ein Fotobuch über die Jungs aus New York City auf den Markt. Dafür hat er intensiv in seinem privaten Foto-Archiv gestöbert. Um die 600 Seiten soll der Bildband umfassen.

Im letzten Jahr erschien bereits eine Mini-Doku zum 25. Jubiläum der Platte "Ill Communication":

Beastie Boys-Doku zum 25. Jubiläum von "Ill Communication" veröffentlicht

Von Michael Rubach am 18.11.2019 - 10:57 Dr. Dres Überklassiker " 2001" ist kürzlich 20 Jahre alt geworden. Einblicke in die Entstehung der legendären Platte, die unter anderem Singles wie "The Next Episode", "Still D.R.E." und "Forgot About Dre" bereithält, gibt Dre in einer Kurz-Doku für Apple Music.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!