Neue Infos zum Kollabo-Projekt von Chima Ede (Titel & Cover Artwork)

 

Hier sind die nächsten konkreten News zur kommenden EP des Berliner Rappers Chima Ede! Das gute Stück soll auf den Namen Principium hören, was auf Latein so viel wie Anfang oder Ursprung bedeutet.

Der Titel rührt laut Chima daher, dass er den Zuhörer in seinem Release auf eine Reise in die (eigene) Vergangenheit mitnehmen will – die eine Zeit vor seinen bisherigen Veröffentlichungen, der Lebenslust EP und der 2023 EP.

Auch das Cover steht jetzt fest. Es wurde von Benyaaamin Design entworfen und zeigt ein aufkeimendes Pflänzchen in schlichtem Schwarz-Weiß-Look.

Produzententechnisch hat sich der Berliner Newcomer mit Ghanaian Stallion zusammengetan. Dieser ist bekanntermaßen kein Neuling: Die jahrelange Zusammenarbeit mit Megaloh (zuletzt bei Regenmacher), Beats für des neue Xatar-Signing Sylabil Spill oder die musikalische Grundlage für Chefkets Hit Rap & Soul (gemeinsam mit Farhot) sind nur einige Beispiele.

Bei dieser vielfältigen Produzenten-Vita ist wohl klar: Ghanaian Stallion und Chima werden schon dafür gesorgt haben, dass die EP ordentlich scheppert. Seid gespannt auf weitere Infos und erste Hörproben!

Ghanaian Stallion und Ich nehmen euch mit auf ...

Ghanaian Stallion und Ich nehmen euch mit auf eine Reise in die Vergangenheit. Noch vor der "Lebenslust EP" und vor der "2023 EP". Hiermit präsentieren wir euch das Cover zu Principium (Latein =Anfang;Ursprung) vom unglaublichen Benyaaamin Design

In welche Richtung die Platte musikalisch gehen soll, verriet Chima uns bereits beim Out4Fame Festival:

Chima Ede: Die ersten Infos zum nächsten Release klingen schon vielversprechend

Chima Ede ist einer der spannendsten Newcomer zur Zeit. Nach der überzeugenden EP 2023 (VÖ: 25. Februar) steht jetzt schon das nächste Release parat. In einem unserer Vlogs vom Out4Fame Festival kündigt der Berliner an, dass wir noch diesen Monat mit neuem Stoff rechnen können.

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de