Nazars Rede zur Flüchtlingssituation bringt ihm juristischen Ärger ein

 

Nazar hat auf Twitter geschrieben, dass er wegen seiner Rede beim Donauinselfest heute zur Polizei muss. Es habe jemand eine anonyme Klage beim Verfassungsschutz eingereicht.

In seiner brennenden Ansprache (hier ansehen) appelliert er im Grunde genommen nur an einen gesunden Menschenverstand, ein humanes Miteinander im Hinblick auf die Flüchtlingssituation und Wertschätzung für das Leben, das wir in Mitteleuropa genießen dürfen.

Hier spricht kein Experte für das österreichische Justizsystem, aber bitte was könnte an der Rede verfassungswidrig sein? Bereits Anfang 2014 hatte Nazar Stress mit der Justiz, weil er – naja, ziemlich deutlich – Stellung gegen rechtspopulistische Politiker in Österreich bezogen hatte.

Artist

Groove Attack by Hiphop.de