Nach schweren Anschuldigungen: R. Kelly weist Sekten-Vorwürfe zurück

R. Kelly sieht sich zurzeit mit schweren Vorwürfen konfrontiert. Wie die Seite Buzzfeed vor drei Tagen berichtete, soll er sechs Frauen gegen ihren Willen in verschiedenen Häusern in Chicago und in der Nähe von Atlanta festhalten und mit ihnen in einer "sektenähnlichen Struktur" zusammenleben. R. Kelly selbst wies dir Anschuldigungen nun zurück.

Seine Anwältin teilte mit, dass er wegen der Vorwürfe "sowohl beunruhigt als auch verstört" sei. Er wolle gegen die Beschuldigungen gerichtlich vorgehen und "seinen Ruf schützen".

Im Bericht auf Buzzfeed hatten mehrere Menschen ausgesagt, dass R. Kelly jeden Aspekt des Lebens der Frauen kontrolliere und wie ein "Meister mit totaler mentaler Kontrolle" auftrete. Er bestimme über die Essgewohnheiten, die Kleidung und die Handys seiner "Opfer" und führe zudem s*xuelle Beziehungen mit ihnen. Vieles davon sei gegen den Willen der Frauen geschehen. Die Mutter eines mutmaßlichen Opfers äußerte zudem, ihre Tochter sei einer "Gehirnwäsche unterzogen" worden. Die Tochter hingegen bestritt die Vorwürfe.

Buzzfed berichtete darüber hinaus, dass die Polizei die Ermittlungen gegen R. Kelly aufgenommen habe, diese später aber wieder fallen ließ, da die Beziehungen zwischen dem Sänger und den Frauen als einvernehmlich betrachtet worden seien.

Fakt ist: Es ist nicht das erste Mal, dass der 50-Jährige in einen derart schweren Fall verwickelt ist. Im Jahr 2008 stand er unter anderem wegen Kinderp*rnographie vor Gericht, wurde jedoch freigesprochen.

Den Bericht in voller Länge gibt es hier zu lesen:

R. Kelly Is Holding Women Against Their Will In An Abusive "Cult," Parents Told Police

Backstage at the Fantasy Springs Resort Casino in Indio, California, on May 23, 2015, J. was thrilled that her 19-year-old daughter's music career was going to make a major leap forward from recording demos and performing at talent shows to the chance of stardom - thanks to the help of an R&B superstar.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Leider immer ziemlich unglaubwürdig wenn man sein anwalt vorschickt...bei sowas setzt man sich selber hin und räumt vorwürfe aus der welt, wenn die denn angeblich so lächerlich sind...der hat wohl leichen im keller

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Scheidungskrieg: Dr. Dre verliert sein Anwaltsteam

Scheidungskrieg: Dr. Dre verliert sein Anwaltsteam

Von Till Hesterbrink am 18.04.2021 - 13:24

Seit letztem Jahr befinden sich Dr. Dre und seine (Noch-)Gattin Nicole Young in einem umfassenden Scheidungsstreit. In der Verhandlung soll es um einen Streitwert von knapp 800 Millionen Dollar gehen – Dr. Dres Vermögen. Nun erzielte Young einen Sieg, indem sie bewirken konnte, dass Dre sein aktuelles Anwaltsteam austauschen muss, wie Page Six berichtet.

Dr. Dre & Nicole Young: Scheidung

Dr. Dre wurde bislang von den Anwälten Howard King und Laura Wasser vertreten. Da King das Ehepaar zuvor allerdings in mehreren Fällen gemeinsam vertreten hatte, musste er seine Tätigkeit für Dre niederlegen. Die Gefahr der Befangenheit sei sonst zu hoch, entschied das Gericht.

Auch Laura Wasser darf Dre nun nicht länger vertreten. Durch ihre Verbindung zu King sei auch sie "stellvertretend disqualifiziert", als Anwalt in dieser Sache für Dr. Dre tätig zu sein. Nun sei Dr. Dre vom Gericht angewiesen worden, sich schnellstmöglich einen neuen Rechtsbeistand zu suchen.

Im Januar wurde Dre mit einer Gehirnblutung ins Krankenhaus eingeliefert. Glücklicherweise konnte er sich von dieser jedoch relativ schnell wieder erholen.

Dr.Dre: Teurer Prozess & Markenrechtsstreit

Im letzten Oktober musste Nicole Young eine deutliche Schlappe hinnehmen, als das Gericht ihr geforderte Unterhaltszahlungen verweigerte und auch eine Übernahme der Anwaltskosten wurde abgelehnt.

Dr. Dre mit erstem Sieg in seinem Scheidungsprozess

Dr. Dre befindet sich aktuell im Scheidungsprozess von seiner (Noch-)Ehefrau Nicole Young. Diese forderte monatliche Unterhaltszahlungen von anderthalb bis zwei Millionen Dollar und eine einmalige Zahlung von fünf Millionen Dollar, um ihr Anwaltsteam zu finanzieren.

Neben Geldforderungen will Nicole Young zudem auch Markenrechtsinhaberin an den Marken "Dr. Dre" und "The Chronic" sein. Zwar gab es den Namen Dr. Dre bereits 10 Jahre vor der Heirat, jedoch wurde er erst 1997, ein Jahr nach der Hochzeit, offiziell eingetragen. Aus diesem Grund würden die Markenrechte beiden Ehepartnern gleichermaßen gehören.

Außerdem habe Dre versucht, die Markenrechte heimlich in seinen Besitz zu transferieren, als das Paar bereits getrennt gelebt habe. Dies soll im Wissen geschehen sein, dass Nicole sich habe scheiden lassen wollen und sei daher ebenfalls nicht rechtens.

Scheidung: Dr. Dres Frau beansprucht Markenrechte an "Dr. Dre" & "The Chronic"

Nach über 24 Jahren steht die Ehe von André Romelle Young aka Dr. Dre und seiner Frau Nicole zweifelsohne vor dem Aus. Nachdem die Noch-Gattin bereits vor einigen Tagen einen monatlichen Unterhalt von knapp zwei Millionen Dollar gefordert hat, stehen nun offenbar auch Markenrechte zur Diskussion.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)