Nach Schussverletzung: Megan Thee Stallion leakt Entschuldigung von Tory Lanez

 

Im April soll die Auseinandersetzung zwischen Megan Thee Stallion und Tory Lanez vor Gericht gehen. Dem kanadischen Rapper wird vorgeworfen, Megan in den Fuß geschossen zu haben. Über unterschiedliche Social Media-Plattformen liefern die beiden sich jetzt schon ein konstantes Hin und Her.

Entschuldigungen & Falschaussagen: Megan Thee Stallion vs. Tory Lanez

Bereits gestern kam es zu einer Anhörung von Tory Lanez. Nach dieser wandte sich Tory bei Twitter wohl an Megan Thee Stallion und schrieb, dass sie sich nicht aus der aktuellen Situation kaufen oder twittern könne. Tory behauptet, Megan nicht angeschossen zu haben und dass die "WAP"-Rapperin Lügen würde.

Megan Thee Stallion reagierte prompt mit einem mittlerweile gelöschten Instagram-Post, in dem sie Nachrichten von Tory Lanez teilt. Darin entschuldigt sich der 29-Jährige "von ganzem Herzen" für das, was passiert sei. Er wäre einfach zu betrunken gewesen. Auf diesen Post antwortete Tory wieder über Twitter. Er habe sich dafür entschuldigt, mit zwei guten Freundinnen gleichzeitig etwas am Laufen gehabt zu haben, nicht für den angeblichen Schuss auf Megan.

Damit spielt der Rapper wohl auf den eigentlichen Ursprung des Konfliktes an. So sollen er Megan Thee Stallion sich eigentlich gedatet haben. Doch auf der Party, nach welcher die Rapperin angeschossen wurde, sei er Megans guter Freundin Kylie Jenner wohl näher gekommen. Dies sei laut Tory übrigens auch der Grund, warum Megan Thee Stallion die angeblichen Lügen über ihn verbreiten würde.

Zurück auf Instagram, dieses Mal in der Story, gab es eine letzte Antwort von Megan an Tory. Sie bezichtigt Tory Lanez der Falschaussage und fordert ihn auf, einfach die Wahrheit zu sagen. Zudem soll an der Geschichte mit Kylie Jenner ihrer Aussage nach nichts dran sein.

DJ Akademiks schaltet sich ein

Und natürlich hat auch DJ Akademiks eine Meinung zu der ganzen Story, die er nur zu gerne mit seiner Followerschaft in einem mittlerweile gelöschten Tweet teilte. Er habe angeblich die Gerichtsdokumente bereits gesehen und wisse, dass ein DNA-Test bestätigt habe, dass keine DNA von Tory Lanez an der für den Schuss auf Megan Thee Stallion verwendeten Waffe gefunden wurde. Er habe mit seinen eigenen Augen gesehen, dass der Test nicht sicher feststellen könne, ob es Torys DNA an der Waffe sei.

Auch Megan Thee Stallion fiel die Widersprüchlichkeit dieser Aussage auf. Sie fragte ihn über Instagram, wie er im gleichen Satz sagen könne, dass keine DNA von Tory auf der Waffe gefunden wurde und dann, dass ein Test nicht mit Sicherheit feststellen könne, ob an der Waffe gefundene DNA von Tory Lanez sei. Außerdem sei sie verwundert darüber, dass Torys Anwalt scheinbar vertrauliche Dokumente an einen Blogger geben würde.

Akademiks Antwort darauf lässt sich im Wesentlichen auf Folgendes reduzieren: Wenn er gelogen habe, solle Megan ihn doch einfach verklagen.

Genre
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de