Nach einem Jahr warten: Top Dawg Entertainment enthüllt endlich neues Label-Mitglied

Vor fast einem Jahr kündigte Top Dawg Entertainment zwei neue Signings an. Die Namen der unbekannten Artists wurden zum Teil fast ein Jahr lang geheim gehalten. Während das Signing von Lance Skiiwalker bereits im Mai letztes Jahres bekannt gegeben wurde, wurde jetzt endlich der zweite Name verkündet. Via Twitter machte Anthony "Top Dawg" Tiffith jetzt offiziell, dass es sich um den aus Inglewood in Kalifornien stammenden Singer/Songwriter SiR handelt. 

"Welcome home kid #JohnDoe2 @inglewoodSiR"

SiRs EP Her wurde im Oktober releast und war damit sein erstes Release als ein Mitglied von Top Dawg Entertainment. Das bestätigt außerdem die Gerüchte, dass Top Dawg Entertainment heimlich ein sechstes Album 2016 rausgebracht hätten. Die EP Her entstand unter anderem in Zusammenarbeit mit TDE-Star Kendrick Lamar. 

SiR selbst freut sich unglaublich über das Signing. Für ihn sei es eine Ehre und könne es kaum erwarten, bald mehr von seiner Musik mit den Leuten zu teilen:

"I’m proud and it’s an honor. The response has been crazy. It’s been amazing. I’m just excited that people love the music and are listening. I got so much more to share."

Um das erfolgreiche Signing zu feiern, droppte der Sänger einen neuen Track samt Video mit dem Titel W$ Boi. Sein nächstes Release wird den Namen Her Too tragen, das am zehnten Februar erscheint. 

TOP DAWG ENT on Twitter

Welcome home @inglewoodSiR! #TDE #JohnDoe2 Watch the world premiere of the new "W$ Boi" video

SiR - W$ Boi

SiR "W$ Boi" Directed by Panamaera & Dave Free (little homies) txdxe.com

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Mehr Hits als Kendrick Lamar? Young Thug wütet gegen French Montana

Mehr Hits als Kendrick Lamar? Young Thug wütet gegen French Montana

Von Alina Amin am 23.04.2020 - 10:50

French Montana und Young Thug tragen aktuell einen intensiven Social-Media-Beef aus – ein Beef, der vor Beleidigungen jeglicher Art anscheinend nicht zurückscheut. Grund dafür ist French Montanas enorme Selbstsicherheit. Am vergangenen Dienstagabend hat der New-Yorker-Rapper seine Twitter Community nämlich mit dem Statement unterhalten, dass er mehr Hits hätte als Kendrick Lamar

French Montana sagt, er hätte mehr Hits als Kendrick Lamar

Der Streit beginnt mit einem Tweet von Montana, in dem er erklärt, dass er mit Kendrick mehr als gleichauf sei – in Sachen Hit-Songs zumindest. In einem Folge-Tweet stellt er noch klar, Kendrick zu lieben, um diesen persönlich ginge es ihm gar nicht. Er würde nur ehrlich sein. Wer sich seine Stärken nicht eingestehe, der sei selber schuld.

Auf Twitter reagiert die Community zweigeteilt. Einerseits die Ride-or-Die-Fans, die Montana unterstützen, andererseits aber auch (sehr!) viele kritische Stimmen. 

Young Thug platzt nach IG-Battle Song-Vorschlägen der Kragen

Die ganze Sache hört bei den Tweets nicht auf. Am Mittwochmorgen wendet sich French Montana an Instagram und postet eine Liste mit potenziellen Songs für ein IG-Live-Battle mit Kendrick.

Ab diesem Punkt wird es Young Thug anscheinend zu viel. Dieser schaltet sich in seiner Insta-Story ein und erklärt: 

"Der dumme N***a sagt, er hätte mehr Hits als Kendrick Lamar. Dummkopf."

("Stupid ass n***a said he got more Hits than Kendrick Lamar. Fool.")

Montana und Thug beefen sich auf Instagram

Kurz darauf hat French Montana laut XXL Mag ein Bild von Thug in einem Rock gepostet, welches inzwischen gelöscht ist. Young Thug geht daraufhin zunächst vernünftig an die Sache heran und erläutert, dass er lediglich der künstlerischen Sicht spreche und Montana das nicht so persönlich nehmen solle. Mehr Hits hätte er nämlich nicht. Seine Video-Botschaft beendet er mit radikalen Worten. Montana solle sich nicht mit ihm anlegen:

"Ich stecke meinen Schw*nz sonst in den Hals Deiner Kinder."

("Imma put my d*ick in them motherf*cking childrens throat.")

Diese Ansage folgt die Erklärung, dass er nur den Rock getragen hätte, um Montana in seinem Video zu "No Stylist" zu supporten. Im Anschluss erklärt er ihm, er solle sich nicht zu weit aus dem Fenster zu lehnen – außerdem wirft er ihm vor, einen gefälschten Bugatti zu haben. Schließlich wird Meek Mill noch in die Sache mitreingezogen, der hätte nämlich Video-Material von French, wie dieser ausgeknockt werde.

Thug postet DMs von sich und French Montana

Am heutigen Morgen ist der Beef noch lange nicht beendet. Thug hat ältere Nachrichten aus dem letzten August zwischen ihm und Montana gepostet, in denen er ihm erklärt, er solle darauf achten, was er sagt. Es scheint so, als hätte der Beef zwischen den beiden Rappern eine Vorgeschichte. 

Die Frage der Stunde ist letztendlich: Hat French Montana denn mehr Hits als Kendrick? Culture Millenials klärt uns per Insta-Post auf. 

And That's a fact. Und nein, Kendrick hat sich bis jetzt zu der ganzen Sache nicht geäußert. Er lässt die Zahlen wohl für sich sprechen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!