Nach drohender Abschiebung: Sugar MMFK bleibt
Sugar MMFK mit seinem Reiseausweis

 

Sugar MMFK hat nach einem etwa 2,5 Jahre langem Kampf endlich die offizielle Bestätigung erhalten, dass er nicht mehr aus Deutschland abgeschoben wird. Der Rapper hat nämlich seinen deutschen Pass erhalten, der ihm ausweist, dass er sich nicht mehr um seinen Aufenthalt fürchten muss. Das postet er auf seinem Instagram-Kanal.

Sugar MMFK bekommt den deutschen Pass

In seinem Post präsentiert der Bantu Nation-Rapper seinen "Reiseausweis für Ausländer". Darüber hinaus bedankt er sich bei seinen Followern und Fans für den regen Support und spricht über die Zeit um 2019 rum, in der er die Ankündigung der Abschiebung erhielt.

Sugar MMFK (jetzt auf Apple Music streamen) spricht dann darüber, dass er lange viele Länder nicht bereisen konnte, weshalb er die 187-Strassenbande nicht vollständig auf ihrer Tour unterstützen konnte. Außerdem durfte er nicht mehr arbeiten. 

Inzwischen habe sich "in [seinem] Leben, in [seiner] Musik und auch in diesem Prozess viel verändert". Der Reiseausweis ermögliche ihm viele neue Dinge und eröffnet ihm neue Türen. Er spricht seinen Fans gegenüber besonderen Dank aus und freut sich auf die kommende Zeit.

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de