Midweek-Charts: Ufo361 steigt mit "808" an der Spitze ein

Es läuft gut für Ufo361 und sein am vergangenen Freitag erschienenes Album "808". Unsere Umfrage ergab zwar ein gemischtes Meinungsbild, dennoch war ein Großteil überzeugt vom Werk des Berliners. Nun zeigen die Midweek-Charts, dass die Fans mit Ufos Platte mehr als zufrieden sind. "808" liegt dort an der Spitze.

Midweek Album-Charts

Vivas Midweek Album-Charts führen das Album des Berliners auf Platz eins. Damit ist er aktuell der einzige Rap-Act, der in den TOP 10 vertreten ist:

Erst auf Platz 14 findet sich mit Azets "Fast Life" ein weiteres Album der Szene, das vergangene Woche noch auf Platz fünf lag und in der Release-Woche ebenfalls die Spitze geholt hatte. 

Midweek Album Top 100 - Charts - VIVA

Alle Plätze der Midweek Album Top 100 mit Musikvideos und mehr

Midweek Single-Charts

 

Deutlich mehr Rap gibt es in den Midweek Single-Charts. Dort liegt Capital Bras "5 Songs in einer Nacht" auf dem zweiten Platz direkt vor Olexesh und Edin mit "Magisch". Auf dem fünften Platz landet UK-Rapper Ramz mit seinem Track "Barking" und lässt damit Drakes "God's Plan" auf Platz sieben hinter sich. Ufos Single "Ohne mich" steigt auf Platz 15 ein, ist aber natürlich nicht die einzige Single des Albums, die in den TOP 100 auftaucht. Tatsächlich hat es jeder einzelne Track der Platte geschafft, in die TOP 100 zu gelangen. Hut ab, Ufo!  

Midweek Single Top 100 - Charts - VIVA

Alle Plätze der Midweek Single Top 100 mit Musikvideos und mehr

Hier kannst du die "808" in voller Länge anhören:

808

808, an album by Ufo361 on Spotify

 

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

"Krass enttäuscht": RIN kritisiert Alben von Drake & Kanye West
Rin

"Krass enttäuscht": RIN kritisiert Alben von Drake & Kanye West

Von Till Hesterbrink am 20.09.2021 - 15:00

RIN und Produzent Minhtendo moderieren seit einigen Monaten das KLEINSTADTRADIO auf Apple Music. In der neusten Folge sprechen die beiden unter anderem über die kürzlich veröffentlichten Drake- und Kanye West-Alben und warum sie von beiden mehr erwartet hätten.

"Ich fand beide Alben schlecht" RIN über Alben von Kanye West & Drake

Es ist wohl das heißdiskutierteste Thema der letzten Wochen gewesen: "Donda" oder "Certified Lover Boy", welches ist das bessere Album. Kaum ein Alben-Battle wurde in den vergangenen Jahren so heiß auf Social Media debattiert, wie dieses.

Sowohl RIN (jetzt auf Apple Music streamen) als auch Minh zeigen sich davon allerdings genervt. Die Schnelllebigkeit der sozialen Netzwerke würde solchen Werke nicht gerecht werden, da jeder lediglich möglichst umgehend eine Meinung raushauen wolle. Egal wie fundiert diese wirklich ist.

Mit etwas Abstand nun können die beiden sich darauf einigen, dass "CLB" "krass enttäuscht" habe. RIN bemängelt dahingehend, dass Drake bei keinem einzigen Song aus seiner Komfortzone gekommen ist. Kein Track habe etwas geliefert, das man so noch nie von Drake gehört hatte.

"Es gab keine einzige Mood, den ich so von Drake nicht kannte und ich fand auch keine einzige Mood, die es so nicht schon besser gab."

"Donda" hingegen spaltet auch die Meinungen der beiden. Während RIN hauptsächlich den Featureparts etwas abgewinnen kann, ist Minh mittlerweile äußerst überzeugt von dem Album. Ihn habe dabei besonders die Produktion überzeugt.

Außerdem sprechen die beiden in der fünften Episode KLEINSTADTRADIO über ihren Erfolg, das Berühmtsein und aktuelle Mode-Trends. Hier könnt ihr euch die ganze Folge reinziehen:

Radiosender KLEINSTADTRADIO auf Apple Music

Geh mit Musik auf Entdeckungsreise. Hör dir KLEINSTADTRADIO - einen Streaming-Radiosender - auf Apple Music an.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!