Palas.90 malt riesiges Miami Yacine-Mural und Kevin Großkreutz feiert

Miami Yacine kann sich definitiv nicht über mangelnden Support beschweren: Dem KMN-Mitglied zu Ehren hat der Graffiti-Künstler Palas.90 ein riesiges Mural gemalt – in den Farben des Casia-Artworks.

Mon frère, mach kein Auge, bei mir läuft! #miamiyacine #casia #kokaina #bonvoyage #kmn #kmngang #spraypaint #portrait #illustration #painting #artwork #mural #essen #dortmund #dresden #palas

1,876 Likes, 339 Comments - @palas.90 on Instagram: "Mon frère, mach kein Auge, bei mir läuft! #miamiyacine #casia #kokaina #bonvoyage #kmn #kmngang..."

Danke an @palas.90 für das krasse Bild! #casia

37.9k Likes, 318 Comments - Miami Yacine (@miamiyacine44) on Instagram: "Danke an @palas.90 für das krasse Bild! #casia"

Palas.90, auf dessen Instagram-Profil man Bilder von Bonez MC, Gzuz, SSIO und vielen mehr bestaunen kann, verewigte nun Miami Yacine auf einer Wand in Essen. Der KMN-Rapper ließ sich daraufhin vor dem Graffiti ablichten und schreibt auf seiner Instagram-Seite dazu:

"Danke an @palas.90 für das krasse Bild! #casia"

Das wiederum rief Fußballer Kevin Großkreutz auf den Plan, der das Bild folgendermaßen kommentierte:

Das ist bei Weitem nicht der erste Austausch zwischen dem Rapper und dem Fußballprofi. Nachdem Miami Yacine Großkreutz auf seinem Album eine Zeile widmet, bedankte sich dieser kürzlich beim KMN-Member:

Wie sich ein Weltmeister bei Miami Yacine bedankt

Dortmund verbindet offenbar. Jedenfalls bedankt sich das Dortmunder Urgestein bei Miami Yacine, der ebenfalls aus Dortmund stammt und Großkreutz in einer Line erwähnte.Miami Yacine rappt auf seinem Track Parra, der auf seinem neuen Album Casia erschienen ist, darüber, dass er im Grunde derselbe Junge geblieben ist. Außer ein bisschen Parra vielleicht.

Mehr über Palas.90 erfährst du hier:

44 JANGAL

Q-Seng & Feys | Ruhr Universität Bochum

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Grenzkontrolle: Azet wollte sich für 50.000 € freikaufen

Grenzkontrolle: Azet wollte sich für 50.000 € freikaufen

Von Djamila Chastukhina am 09.08.2021 - 12:57

Azet befindet sich aktuell in Ulqin, Montenegro, um ein paar Konzerte zu spielen. Jedoch lief die Einreise für ihn nicht ganz so wie geplant: Der 28-Jährige wurde laut eigener Aussage wohl an der Grenze festgehalten und habe deshalb sogar seinen Konzerttermin verpasst. In seiner Instagram-Story berichtet er über den Vorfall.

Azet wurde bei einer Grenzkontrolle in Montenegro festgehalten

Im Rahmen seiner "Balkan Tour" gemeinsam mit Albi war für Samstag, den 7. August ein Konzert im Hollegro Club in Ulqin geplant. Jedoch kam Azet (jetzt auf Apple Music streamen) erst einen Tag später in Ulqin an, da er an der Grenze festgehalten wurde. Auf Instagram teilte er ein Statement zu der Sache, in welchem er sich auch an diejenigen wendet, die versuchen, ihm zu schaden:

"Gott macht den Plan und nicht ihr. Mich könnt ihr nicht brechen und nicht unterkriegen. Ich hab Allah an meiner Seite und die Stabilsten Fans der Welt. Schade für die Fans, die gestern in Ulqin auf mich gewartet haben. Ich war bereit 50K Kaution zu zahlen, damit die mich rauslassen. Jedoch wollten sie nicht. Meine Hände waren gestern gebunden."


Foto:

@kmn_azet via Instagram Story / https://instagram.com/kmn_azet

Den Grund für seine Festnahme nannte das KMN-Mitglied nicht. Nachdem er freigelassen wurde teilte er jedoch den Entschluss mit seinen Fans, eine Nacht länger zu bleiben und das geplante Konzert nachzuholen. Laut eigener Aussage blieb er deshalb den ganzen Tag über im Hotel, um weitere Probleme zu vermeiden:

"Ich war extra den ganzen Tag im Hotelzimmer, damit nicht irgendeiner auf die Idee kommt, mich abzuf**ken."

Am 14. August soll vorerst das letzte Konzert der Balkan Tour in Ulqin stattfinden, jedoch kommen laut Azet noch einige Städte dazu.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!